schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Xing erfolgreich nutzen".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Xing erfolgreich nutzen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Interviews > Das Tokioter Startup Aizome...
Das Aizome Bedding Team

Das Tokioter Startup Aizome Bedding will die Textilbranche im Schlaf erobern


​​Mit einem Nischenprodukt verspricht Aizome Bedding gesünderen Schlaf. Was dahinter steckt, ist eine neue Technik, Textilien zu färben, in der man hoch farbfeste Stoffe ohne Zusatz von Chemikalien erreichen kann. Dies steht im Gegensatz zur konventionellen Färbung, die derzeit nur mit sehr starken synthetischen Chemikalien erreicht wird. Inspiriert von einer Jahrhunderte-alten japanischen Technik, in der mit der traditionellen medizinischen Pflanze Indigo gefärbt wird, nutzt der in Tokio lebende Münchner eine bahnbrechende Hochfrequenztechnik.

​​Michel, was sind Deine 3 wichtigsten Tipps für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

​​Ich glaube drei Sachen haben wir gelernt. Das Wichtigste ist, Spaß zu haben an dem, was man macht. Es sollte etwas sein, dass einen fasziniert und anzieht. Etwas über das man gerne redet. Es gibt Millionen guter Ideen, aber die Frage ist immer, ob es „deine” Idee ist. Das zweitwichtigste ist das Team. Es sollten Menschen sein, die man gerne mag. Nur weil jemand klug ist, muss er kein Teammitglied werden. Wenn es nicht passt, dann ist es besser, solche Leute als externe Berater zu haben. Ein Team ist auch deswegen so wichtig, weil Investoren (groß oder klein) sehen wollen, welche Leute hinter einer Idee stehen. Der Mythos vom omnipotenten Einzelgenie ist Unsinn: Edison hatte sein Team, DaVinci hatte sein Team. Das dritte ist ein gutes „Pre-Mortem”. Überleg dir vorher, was alles schiefgehen kann. Wenn du in sechs Monaten pleite bist, wie ist es dazu gekommen. Frage Freunde und Partner, wie es hypothetisch dazu gekommen sein könnte. Das ist ein Pre-Mortem. Befasse Dich mit einem kühlen Kopf mit der Vorstellung, dass es nicht klappt. Das hilft beim Planen und nimmt aber auch unbegründete Ängste.

Aizome Bedding Textilien, mit Indigo gefärbt, Aizome-Tuch, Aizome Bettwäsche, Aizome organic cotton, Organic Production, Skin-friendliest bedding

Das Aizome Bedding Team, aizomebedding.com

​​Wie ist die Startup Szene in Japan?

​​Einerseits wirkt Japan sehr starr. Und das kann es auch in der Tat sein. Viele große Konzerne dominieren die Märkte. Wenn man sich bewusst wird, dass es Firmen gibt, die vom Plattenlabel bis zum Atomreaktor alle unter sich haben, wird einem manches deutlich. Anderseits brodelt es in Japan nur so von ungenutzten Talenten. Ich habe immer tolle Leute gefunden. Und sobald man sich selber das Schild „Gründer”umhängt, trifft man auf einmal viele spannende Leute.

​​Welche 3 Business Bücher / Blogs empfiehlst Du jungen Gründern zu lesen?

  • Für einen guten Leadership-Stil von Anfang an: The Four Obsessions of an Extraordinary Executive: A Leadership Fable Hardcover – Patrick Lencioni 
  • ​​Für das Erkennen der Möglichkeiten und Risiken von Morgen: Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen - Yuval Noah Harari
  • Für Inspiration und Unterhaltung: Den Blog von Tim Feris (tim.blog) für persönliche und interessante Interviews mit Firmengründern und aussergewöhnlichen Persönlichkeiten.

​​Was waren Deine 3 größten Herausforderungen in der Startphase?

  • ​​Bevor es richtig losging, war es schwer, den ersten Schritt zu wagen. Für mich war das der Ausstieg als leitender Manager bei einem coolen Big Data Neuronavigation Software-Unternehmen. Der Job in Tokio war toll, die Kollegen super und die Produkte faszinierend. Es war sehr schwer für mich, dort zu kündigen. 
  • Die zweite Herausforderung war etwas, auf das ich besonders stolz war. Wir sind etwa zehnLeute, die intensiv zusammen arbeiten. Wir sind vier Japaner und fünf aus weiteren Ländern. Das sind aber auch vier Zeitzonen. Wir sind aber alle hoch motiviert und fast jeder spricht dreiSprachen. 
  • Gute Kooperationpartner zu finden ist schwer, aber es ist auch schwer für einen Gründer, ein guter Auftraggeber zu sein. Künstler (dazu zähle ich alle Leute, die visuell gestalten) verkaufen ihr Können und brauchen einen klaren Rahmen. Als Gründer spürt man aber, wie schnell sich Dinge ändern und oftmals ist das, was man gestern wollte, nicht mehr dem entsprechend was heute gebraucht wird. Das treibt Partner in den Wahnsinn und raubt einem Zeit, die man woanders braucht.

​​Was ist Euer Geschäftsmodell?

​​Unser Geschäftsmodell ist in zwei Felder aufgeteilt: Der Aufbau eines e-Commerce-Geschäftsund Volumenverkäufe. Wir werden intensiv mit Ärzten zusammenarbeiten. Einer unserer Mitbegründer ist ein anerkannter Dermatologe, der sich mit Prävention und Linderung von Neurodermitis und atopischem Ekzem befasst. Da passen wir hin. Wir wollen Krankenhäuser, Altersheime und Mutter-Kind-Kliniken versorgen.

Aizome Bedding Textilien, mit Indigo gefärbt, Aizome-Tuch, Aizome Bettwäsche, Aizome organic cotton, Organic Production, Skin-friendliest bedding

Schlaf besser in idealen Bedingungen, aizomebedding.com

​​Wer ist Eure Zielgruppe und wie erreicht Ihr sie?

​​Es gibt Menschen, die bereits stark sensibilisiert sind für das Thema synthetische Chemie in Textilien. Dies sind Menschen mit Hautkrankheiten (immerhin jeder vierte Mensch in der USA), Eltern mit Kleinkindern und Leute, die bewusst konsumieren. Diese Zielgruppe spiegelt sich in unserem Team. Wir haben einen Hautarzt, zwei Vegetarier und einen jungen Vater im Team. Wir sind in zahlreichen Foren und haben diese Communities schon bei der Entwicklung unserer ersten Prototypen einbezogen.

​​Eine Firma löst ja immer ein Problem für den Kunden. Welches Problem hast Du erkannt und wie hast Du es gelöst?

​​Textilherstellung ist aus Gesichtspunkten wie Umweltverträglichkeit und Arbeitsbedingungen bekannterweie problematisch. Stoffe, die in fertigen Textilprodukten in täglichem engen Kontakt mit dem Körper verbleiben, wurden jedoch als potentielles Risiko für die menschliche Gesundheit vernachlässigt. Die Gefahren, die von solchen Substanzen ausgehen, sind hauptsächlich Hautsensibilisierung und -reizung, aber auch Reproduktionstoxizität und nachgewiesene oder vermutete Erhöhung von Krebsrisiken. Besonders im Bett, wo man 1/3 seines Lebens verbringt, wurde dies von sensibilisierten Leuten als Problem erfahren. 

​​Die Inspiration für eine Lösung haben wir in der japanischen Aizome-Tradition gefunden. Hier wird mit nur mit zwei Pflanzen (Indigo für die Farbe und Baumwolle für den Stoff) gearbeitet. Mehr nicht. Das Problem war nur die relativ niedrigere Waschbarkeit natürlich gefärbter Textilien. Dies konnten wir dann mit neuer Technik lösen: einer Schallwellen-Technologie mit Frequenzen über 20.000 Oszillationen pro Sekunde. In Flüssigkeit verursachen diese Hochfrequenzwellen die Bildung von mikroskopischen Blasen. Kollabierende Blasen erzeugen winzige, aber starke Stoßwellen, die zu Mikrostrahlen mit hoher Geschwindigkeit führen, die auf die feste Oberfläche des Garns gerichtet sind. Diese Mikrostrahlen können zu einer Intra-Garnströmung führen, wodurch die Geschwindigkeit des Stoffaustauschs zwischen den Intra-Garn- und Inter-Garn-Poren erhöht wird. Das Ergebnis sind extrem farbechte Textilien ohne chemische Zusätze.

​​Wie ist die Idee zu Aizome Bedding entstanden?

Aizome Bedding Textilien, mit Indigo gefärbt, Aizome-Tuch, Aizome Bettwäsche, Aizome organic cotton, Organic Production, Skin-friendliest bedding

Eine gute Freundin von mir leidet seit Jahren an Hautproblemen, sie erzählte mir von dem Zusammenhang zwischen Textilien und Ausbrüchen. In einem langen Gespräch mit einem befreundeten Dermatologen wurde mir klar, dass viele Menschen übersehen, welche Schäden billige Textilien an ihrem Körper anrichten. Ich wiederum bin fasziniert von alten japanischen Textilien. Die ältesten sind mit Indigo gefärbt. Die Kunst, diese herzustellen, heißt Aizome, japanisch für Indigo (Ai) und färben (zome). So habe ich die Vorteile für Gesundheit und Umwelt gelernt. In meinem Zimmer hing ein großes, blaues Aizome-Tuch aus dem Jahr 1850. Irgendwann dachte ich laut: „Wieso versuchen wir eigentlich nicht mehr, sowas großartiges herzustellen?” Damit begann die Reise.

Die beste Bettwäsche für Menschen von Aizome Bedding, aizomebedding.com 

​​Was ist das Besondere an dem Startup Aizome Bedding?

​​Es gibt tolle e-Commerce-Firmen im Bereich organische Textilien, Bettwäsche oder Matratzen. Wir setzen aber nicht auf ein breites Sortiment, sondern auf die Färbung mit natürlichem Indigo. Unser Blick ist nach vorn gerichtet. Zum einen arbeiten wir mit Wissenschaftlern in Japan und USA zusammen, um die Wirkung von natürlichen Indigo-Textilien besser beschreiben zu können. Zum anderen möchten wir natürliche Färbemethoden auch anderweitig einsetzen.

​​Wie sah es zu Beginn mit der Finanzierung Eures Startups aus?

​​Ich habe alles sehr schlank aufgestellt und aus meinem Sparschwein finanziert. Nach einigen Monaten gab es die ersten Leute, die investieren wollten. Bisher haben wir aber nur ganz beschränkt sehr kleine Beträge angenommen. Diese Freiheit von Fremdkapital ist mir in der Gründungsphase wichtig. Wir haben Glück gehabt.

​​Hast Du sofort Vollzeit gegründet?

​​Nein. Ich habe über Beraterverträge weiter gearbeitet. Für mich hat das aber auch den Grund, dass ich als Deutscher in Japan gewisse Auflagen erfüllen muss. Über eine lange Zeit musste ich alles am Wochenende, abends und nachts erledigen.

​​Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus? 

​​Jede Woche ist anders. Es ist wichtig immer, im grünen Bereich zu bleiben. Negativer Stress soll vermieden werden. Dieser Gedanke bestimmt meine Arbeitswoche stark.

​​Wo siehst Du Dich und Aizome Bedding in 5 Jahren?

​​Wir werden ein Top e-Commerce-Geschäft aufbauen und mit Kliniken und Gesundheitszentren zusammenarbeiten. Das ist unser Drei-Jahres-Ziel. Aber es gibt ja immer noch neue Horizonte. Ein Bereich, in dem ich mich wohlfühle, ist weiter den großen Produzenten ans Bein zu pinkeln. Mich stören die undurchsichtigen Produktionsketten. Wie kann es denn sein, dass die schwedische Regierung in 2017 in 1.000 Textilprodukten verbotene Substanzen gefunden hat? Die Großen profitieren davon und der Kunde wird getäuscht. Wir haben heute ganz neue Möglichkeiten. Über Blockchain-Technologie könnte man Produktionsketten transparent machen. So würden wir anderen die Möglichkeit bieten, ihre gute und ehrliche Arbeit ganz transparent und unabhängig Kunden zu präsentieren. Das können die großen Unternehmen nicht.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Aizome Bedding zu hören!

Logo Aizome Bedding

Aizome Bedding

Unternehmen: Aizome Bedding ist ein Startup-Unternehmen in Tokio, das moderne Haut- und Schlafprobleme mit traditionellen japanischen Kenntnissen angeht. Konventionelle Bettwäsche wird mit Chemiefarbstoffen produziert, die Krankheitserregern wie Milben ein gutes Umfeld bieten. Aizome (die japanische Färbekunst mit natürlichem Indigo) wird seit Jahrhunderten benutzt, um Hautprobleme zu kurieren. Auch heute wird Indigo als kraftvolles Mittel gegen Bakterien eingesetzt, das entzündungslindernd auf die Haut wirkt. Aizome Bedding bietet somit das beste Schlafumfeld für Menschen, denen gesunde Haut, guter Schlaf und die Umwelt wichtig sind. 

​​Gründer: ​​Michel May, Gründer; ​​Jun Sugita, Quality Management; ​​Misa Muto, Product Design; ​​Niklas May, Designer; ​​Thomas Trincado, Marketing 

​​Homepage: ​​www.aizomebedding.com


Kommentare

Ich bin sehr gespannt. Aizome ist ein tolles Handwerk. Wenn die Farbe tatsächlich fest ist wäre das wirklich ‚bahnbrechend‘. Ich will auf jeden Fall einer der ersten sein und habe mal bei IGG bestellt. Hoffe das kommt auch wie versprochen!

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern