Executive Summary

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 31 Dezember, 2023
Lesezeit Minuten.
Die Executive Summary ist die Zusammenfassung Ihres Businessplans. Sie dient einem ersten, schnellen Überblick und vermittelt in Kürze alles, was der Leser über Ihr Gründungsvorhaben wissen sollte.  

Warum gibt es die Executive Summary?

Der Adressat Ihres Businessplans erhält in der Executive Summary einen ersten Eindruck davon, was Ihn erwartet. Insofern ist die Bedeutung dieser Zusammenfassung nicht zu unterschätzen. Richtet sich Ihr Businessplan zum Beispiel an einen Investor, haben Sie die Möglichkeit diesen im Zuge der Executive Summary für Ihre Geschäftsidee und sich selbst auf maximal zwei Seiten zu begeistern. Aber denken Sie daran: Eine kurze, prägnante Darstellung des Businessplans zu verfassen, ist häufig schwieriger als gedacht. Planen Sie deswegen ausreichend Zeit hierfür ein.

Die Executive Summary verfolgt nicht nur das Ziel, Ihren Investor für sich und Ihre Idee zu begeistern. Sie können Ihre dort beschriebenen Erkenntnisse ebenfalls für eine mündliche Kurzpräsentation vor einem Kunden, Kooperationspartner oder Lieferanten nutzen!

Was ist bei der Executive Summary zu beachten?

Achten Sie darauf, dass die Gliederung Ihrer Executive Summary einfach, klar und schnörkellos ist. Inhaltlich sollte die Executive Summary für sich alleine stehen können und einen knappen inhaltlichen Überblick zu den anschließenden Kapiteln liefern. Die Zusammenfassung sollte also einen Einblick in das Unternehmen, die Produkte und die Unternehmensstrategie geben. Hier sollten Sie auch relevante Märkte, Marktpotential, Wettbewerbsvorteile, Kommunikationsstrategie und Kundennutzen skizzieren; gleiches gilt für das Alleinstellungsmerkmal Ihrer Idee. Auch Darstellungen des Führungsteams und finanzielle Gesamtaussagen dürfen an dieser Stelle nicht fehlen.

Es ist außerdem sinnvoll, die Executive Summary erst nach Abschluss der übrigen Kapitel zu verfassen. So sparen Sie sich das mühsame und kontinuierliche Überarbeiten des Textes.

Weiter geht es mit der detaillierten Ausformulierung Ihrer Geschäftsidee.


Weitere hilfreiche Beiträge

Schnellcheck Business Model Canvas – die wichtigsten Fragen auf einen BlickSie möchten wissen, ob sich das Business Model Canvas (BMC) für Mehr lesen...

Business Model Canvas in 9 Schritten erstellen (inkl. Beispiel + Gratis-Vorlage)

Schnellcheck Businessplan-Vorlage – die wichtigsten Fragen auf einen BlickSie überlegen, ob Sie Ihren Geschäftsplan mithilfe einer Vorlage erstellen sollten, und möchten Mehr lesen...

Branchenspezifische Businessplan-Vorlage: Einfach und effizient zum perfekten Businessplan

Gehen Sie auf die Hauptmerkmale Ihrer Geschäftsidee einBereits im Vorfeld der Businessplanung haben Sie bei der ersten Formulierung Ihrer Idee Ihre Geschäftsidee grob Mehr lesen...

Geschäftsidee
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!