Home » Für Gründer » Orientierung » Formulierung Ihrer Idee » Selbstständig machen ohne Eigenkapital

Selbstständig machen ohne Eigenkapital: 10 neue Geschäftsideen ohne Startkapital + Finanzierungsalternativen

Sie sind der geborene Unternehmer und würden sich gern Ihre eigene berufliche Existenz aufbauen. Allerdings haben Sie kaum private Rücklagen, die Sie in ein Unternehmen einbringen könnten. Der folgende Artikel zeigt, dass selbstständig machen ohne Eigenkapital zwar nicht ganz einfach, aber trotzdem möglich ist.

Selbstständig machen ohne Eigenkapital – geht das?

Sie würden gern ein eigenes Unternehmen gründen und haben vielleicht auch schon gute Ideen für ein Geschäftsmodell. Aber es fehlt Ihnen an Eigenkapital, zum Beispiel weil Sie noch studieren oder bisher nichts zurücklegen konnten. Sie müssen Ihren Traum nicht aufgeben. Erfahren Sie, wie eine Gründung ohne Eigenkapital funktionieren kann.

Zum Eigenkapital zählen Finanz- oder Sachmittel, die Sie selbst oder Ihre Geschäftspartner in das Unternehmen einbringen, etwa Ersparnisse, Fahrzeuge oder Computertechnik. Fremdkapital umfassen hingegen Darlehen oder Kredite für Selbstständige, die Sie bei Banken aufnehmen und die Sie inklusive der Zinsen nach Plan zurückzahlen müssen.

Selbstständig machen ohne Eigenkapital ist vor allem deshalb schwierig, weil auch die Fremdkapitalbeschaffung komplizierter ist. Damit Banken Kredite gewähren, müssen entweder Sicherheiten in Form von pfändbarem Vermögen oder Bürgschaften vorhanden sein. Oder die Geschäftsidee ist besonders erfolgversprechend und risikoarm, was Sie in einem überzeugenden Businessplan präsentieren müssen.

Als Geschäftsideen ohne Startkapital eignen sich deshalb einerseits Konzepte, bei denen Sie mit sehr wenig Kapital starten und die Sie nach und nach ausbauen. Andererseits können Sie im Rahmen des Franchisings auch ein bereits erprobtes Geschäftsmodell übernehmen – inklusive Einarbeitung, Weiterbildung und Beratung. Die Existenzgründung mit Franchising ist risikoärmer, was die Fremdkapitalbeschaffung vereinfacht und mitunter ist auch ein Geschäftsmodell im Franchise ohne Eigenkapital umsetzbar.

10 neue Geschäftsideen ohne Eigenkapital für 2022

Im Folgenden erfahren Sie mehr über einige neue Geschäftsideen ohne Eigenkapital. Die Angaben in der Tabelle dienen nur der Orientierung. Denn es gibt viele Faktoren, welche den Erfolg beeinflussen, wenn Sie sich selbstständig machen ohne Eigenkapital. Wir haben die folgenden 10 neuen Geschäftsideen ohne Eigenkapital unter Zugrundelegung der Kriterien Zeitumfang, benötigtes Know-How sowie Verdienstmöglichkeiten von 1-5 bewertet, wobei 1 das niedrigste und 5 das höchste Bewertungsergebnis war.

Geschäftsidee Zeit-
umfang
tiges
Know-
how
Verdienst-
möglich-
keit
Bewertung
der Idee
1. Onlinekurse entwickeln Vollzeit hoch hoch 5
2. Visuals entwerfen Vollzeit hoch hoch 5
3. Mobiles
Kinderschminken
Teilzeit mittel gering 4
4. Fahrdienst mit
Kundenfahrzeugen
Teilzeit gering gering 3
5. Online-Business Vollzeit hoch hoch 5
6. Network-Marketing Teilzeit gering mittel 4
7. Dienstleister Vollzeit mittel mittel 3
8. Wedding Planner Vollzeit hoch hoch 4
9. Coffee- oder
Waffle-Bike
Vollzeit mittel mittel 5
10. Power Plate Vollzeit mittel mittel 4

1. Onlinekurse entwickeln

Sie kennen sich in einem bestimmten Bereich sehr gut aus? Dann nutzen Sie dieses Wissen für Ihr Geschäftsmodell und entwickeln Sie digitale Lerninhalte, zum Beispiel in Form von Videokursen oder Tutorials.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Vermarktung. Zum Beispiel hat sich Udemy auf Onlinekurse spezialisiert und über elopage lassen sich verschiedene digitale Angebote erstellen. So können Sie sich selbstständig machen, ohne Eigenkapital in großem Umfang zu investieren. Denn Sie brauchen lediglich einen Computer, eine Kamera und eine Bearbeitungssoftware.

2. Visuals entwerfen

Visuals erzeugen Aufmerksamkeit und vermitteln Informationen. Sie sind sowohl online als auch offline fester Bestandteil des Alltags. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach ausdrucksstarken und oft auch individuellen grafischen Inhalten. Ob für mehr Aufmerksamkeit, als Infografik oder für den Wiedererkennungswert, das Grafikdesign bietet ein weites Betätigungsfeld.

Eine entsprechende Ausbildung ist von Vorteil. Aber auch talentierte Quereinsteiger können sich einarbeiten und mit wenig Kapital nach und nach ein eigenes Business aufbauen.

3. Sich mit mobilem Kinderschminken selbstständig machen ohne Eigenkapital

Kinderschminken gehört zum Unterhaltungsangebot bei vielen öffentlichen und gewerblichen Events sowie bei Festen in Kindereinrichtungen. Wenn Sie sich darauf spezialisieren, können Sie sich für solche Veranstaltungen buchen lassen. Neben etwas künstlerischem Talent ist auch Geschick im Umgang mit Kindern wichtig.

Es gibt in Büchern und im Internet viele Vorlagen, die sich als Anregung für eigene Entwürfe eignen. Einige Kinder haben auch individuelle Wünsche. Achten Sie darauf, hochwertige, hautverträgliche Farben zu verwenden. So können Sie sich selbstständig machen, ohne Eigenkapital in nennenswertem Umfang zu investieren.

Die wichtigsten Kinderschminken Materialien und Produktinformationen für Anfänger und empfehlenswerte Marken und Online Shops werden im folgenden Video vorgestellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Fahrdienst mit Kundenfahrzeugen

Wer mit dem Auto unterwegs ist und ungeplant Alkohol getrunken oder sich verletzt hat, ist dankbar über einem Chauffeurdienst im eigenen Wagen. Wenn Sie eine solche Dienstleistung anbieten möchten, müssen Sie ohne Auto zum Kunden und nach der Fahrt wieder zurückkommen.

Entweder Sie arbeiten dafür zu zweit und lassen sich selbst chauffieren. Oder Sie fahren mit einem zusammenklappbaren Bike, das Sie im Kofferraum des Kundenfahrzeugs transportieren können. Der Service sollte für den Kunden günstiger sein als ein Taxi.

5. Mit einem Online-Business durchstarten

Das Internet bietet nicht nur viele Möglichkeiten, ortsunabhängig zu arbeiten, sondern ermöglicht auch Gründungen ohne Eigenkapital. Besonders interessant ist das Affiliate-Marketing. Sie verlinken Inhalte Ihrer Webseite mit Angeboten bzw. Werbung kommerzieller Partner, die Sie für Klicks, Leads oder Käufe bezahlen.

Die Herausforderungen bestehen in der regelmäßigen Pflege der Inhalte, der Suchmaschinenoptimierung und der Auswahl geeigneter Affiliate-Partner. So können Sie sich selbstständig machen, ohne Eigenkapital zu investieren, und erzielen früher oder später mit diesem Online-Business ein attraktives passives Einkommen.

6. Network-Marketing

Viele Network-Marketing-Unternehmen ermöglichen ebenfalls den Start eines eigenen Business, ohne dass Eigenkapital vorhanden sein muss. Dabei versteht man unter Network-Marketing eine Vertriebsform, bei den Produkten und Leistungen über mehrere selbstständige Partner vertrieben werden. Jeder dieser Partner sollte weitere Kunden oder Mitarbeiter werben. So entsteht eine hierarchisch verzweigte Vertriebsstruktur, wobei die durch eigene Anwerbungen entstandenen Zweige als Downline bezeichnet werden. An deren Umsätzen und Erfolg verdient der jeweilige Verkäufer mit.

Ein Network-Marketing Unternehmen ohne Eigenkapital zu gründen ist dann möglich, wenn Sie vorab keine Gebühren bezahlen beziehungsweise Waren kaufen müssen. Network-Marketing-Firmen mit hohen Einstiegskosten sind aber generell kritisch zu betrachten. Informieren Sie sich deshalb auch über diesen Punkt, wenn Sie sich für ein bestimmtes Geschäftsmodell interessieren.

Vertriebsstruktur bei den Network-Marketing-Firmen

7. Als Dienstleister selbstständig machen ohne Eigenkapital

Auch mit haushaltsnahen Dienstleistungen können Sie ohne bedeutenden Kapitaleinsatz ein eigenes Unternehmen gründen. Dafür eignen sich Reinigungs- und Gartenarbeiten, Hausmeisterdienste oder die Arbeit als Mietkoch. Aufträge finden Sie über Vermittlungsportale, Kleinanzeigen oder Auftragsbörsen. Rechnen Sie aber mit starker Konkurrenz.

Anfangs arbeiten Sie nur für Ihr eigenes Einkommen. Nach und nach sammeln Sie Erfahrungen und bauen einen Kundenstamm auf. Dann lohnt es sich möglicherweise auch, Mitarbeiter einzustellen.

8. Wedding Planner als Dienstleistung der besonderen Art

Für eine gelungene Hochzeit ist ein gewisser organisatorischer Aufwand erforderlich. Um Zeit zu sparen und sich Anregungen für die Gestaltung der Feier zu holen, engagieren viele Paare einen Hochzeitsplaner.

Für diese Art der Dienstleistung brauchen Sie vor allem organisatorisches Geschick. Die Aufgaben werden individuell vereinbart. Sie können sich selbstständig machen ohne Eigenkapital und sammeln durch Ihre Arbeit Erfahrungen, die sich ausbauen lassen.

9. Coffee- oder Waffle-Bike

Mit einem Coffee- oder Waffle-Bike können Sie Franchisenehmer werden. Beides sind mobile Verkaufsstände, mit denen Sie auf der Straße oder auch als Caterer bei Events Kaffee- oder Waffelspezialitäten verkaufen.

Beide Modelle erfordern zwar Investitionen, aber kein eigenes Startkapital. Da es sich um Franchising handelt, ist die Marke bereits bekannt und Sie erhalten in vielerlei Hinsicht Unterstützung bei Ihrer Existenzgründung durch den Franchisegeber.

10. Power Plate

Power Plate ist ebenfalls ein Franchisesystem, mit dem Sie ohne Eigenkapital ein Unternehmen gründen. Die Idee dahinter ist, dass Sie ein eigenes Fitnessstudio mit multifunktionellen und deshalb platzsparenden Geräten eröffnen. So bleiben die Investitionskosten im Rahmen und lassen sich mit Fremdkapital finanzieren.

Das Konzept verspricht ein effizientes und daher schnelles Training, das vor allem Kunden mit wenig Zeit anspricht. Als Franchisenehmer können Sie auch Weiterbildungen nutzen.

10 Alternativen zur Finanzierung der Geschäftsideen ohne Startkapital

Möchten Sie sich selbstständig machen, ohne Eigenkapital zu investieren, gibt es noch verschiedene andere Möglichkeiten. Nutzen Sie diese, wenn Sie für Ihre Geschäftsidee zu Beginn trotzdem zusätzlich Geld benötigen.

Selbstständig ohne Eigenkapital - 10 Finanzierungsalternativen

1. KfW Gründerkredite

Sie müssen nicht unbedingt einen Kredit für Selbstständige aufnehmen, denn selbstständig machen ohne Eigenkapital kann durch öffentlich geförderte Kredite vereinfacht werden. Gründer haben dafür mehrere Möglichkeiten. Über die KfW Bankengruppe gibt es unter anderem das ERP Startgeld. Das ist ein zinsvergünstigter Kredit mit einer maximalen Höhe von 100.000 Euro, wobei die KfW auch 80 % der Sicherheiten übernimmt.

Für etwas größere Vorhaben eignet sich ERP Universell, bei dem Sie einen ebenfalls zinsverbilligten Kredit bis zu 25 Mio. Euro erhalten können und 50 % der Sicherheiten übernommen werden. Beide Programme eignen sich für die Vollfinanzierung, sodass Sie kein Eigenkapital benötigen.

Neben den Möglichkeiten, welche die KfW anbietet, haben die einzelnen Bundesländer ihre eigenen Förderprogramme aufgestellt. Informieren Sie sich darüber bei Ihrer Landesförderbank. Den Antrag stellen Sie über Ihre Hausbank.

2. Geförderte Bürgschaften

Banken knüpfen die Vergabe von Krediten oft an Sicherheiten. Sind keine vorhanden, hilft die Bürgschaftsbank des Bundeslandes mit einer öffentlich geförderten Bürgschaft aus. Das bedeutet, sowohl die Bürgschaftsbank als auch der Bund und das Land übernehmen einen Teil des Kreditausfallrisikos. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um ein tragfähiges und erfolgversprechendes Vorhaben handelt. Bei der Beantragung dieser Förderung müssen Sie deshalb einen Businessplan vorlegen.

Die Bürgschaft beantragen Sie über eine Geschäftsbank. Gründer, die noch keine Hausbank haben und keinen zu hohen Kredit brauchen, können sich in den meisten Bundesländern auch direkt an die Bürgschaftsbank wenden.

Weiterhin übernehmen die Bürgschaftsbanken auch Garantien, wenn sich eine Kapitalbeteiligungsgesellschaft an dem Unternehmen beteiligt. Das erleichtert Gründern die Eigenkapitalbeschaffung.

3. Hypothek aufnehmen oder Vermögen verpfänden

Selbstständig machen ohne Eigenkapital ist einfacher, wenn Sie Sicherheiten bieten können. Das vereinfacht die Kreditaufnahme. Denn falls Sie den Kredit nicht zurückzahlen können, wird die Bank das verpfändete Vermögen verwerten. Für die Besicherung des Darlehens mit einer Immobilie nehmen Sie eine Hypothek auf. Bei anderen Vermögenswerten spricht man von Verpfändung.

Die Beleihungsgrenze ist der Anteil, mit dem ein Vermögenswert zur Besicherung herangezogen werden kann. Diese bestimmt sich danach, wie sicher und schnell die Bank das Vermögen verwerten kann. Zum Beispiel liegt sie für Sparguthaben bei 100 % und für Fahrzeuge bei 40 – 60 % des Wertes.

4. Franchise als Option

Beim Franchising hat jemand ein Geschäftsmodell entwickelt und erprobt, welches er anderen gegen Gebühr zur Umsetzung anbietet. Als Franchisenehmer sind Sie selbstständig, betreiben aber ein Unternehmen, das an anderer Stelle bereits funktioniert. Hierfür eröffnen Sie ein Geschäft in einer anderen Stadt oder an einem anderen vielversprechenden Standort. Sie profitieren zudem von der Bekanntheit der Marke und von der Unterstützung durch den Franchisegeber.

Die Franchisegeber legen fest, wie viel Eigenkapital Franchisenehmer mindestens einbringen müssen. Aber auch die Gründung eines Franchise ohne Eigenkapital ist möglich. Die Finanzierung kann in diesen Fällen ausschließlich durch Kredite erfolgen. Mitunter helfen die Franchisegeber bei der Fremdkapitalbeschaffung für Ihr Franchise-Unternehmen.

5. Crowdfunding

Crowdfunding bedeutet, dass ein Unternehmen finanzielle Mittel erhält, indem viele Kapitalgeber jeweils geringe Beiträge beisteuern. Zu den bekannten Crowdfunding-Plattformen zählen Startnext oder Kickstarter.

Handelt es sich bei den einzuwerbenden finanziellen Mitteln dagegen um Fremdkapital, spricht man von Crowdlending. Wie bei Bankenkrediten zahlen Sie die Kreditraten und die Zinsen nach einem vereinbarten Plan zurück. Gelingt es Ihnen, auf einer Crowdlending-Plattform wie Auxmoney ausreichend Kreditgeber zu überzeugen, können Sie sich selbstständig machen, ohne Eigenkapital einzubringen.

Über Crowdinvesting erhalten Sie hingegen Eigenkapital. Dafür beteiligen Sie die Investoren an Ihrem Unternehmen und damit auch an zukünftigen Gewinnen. Geeignete Plattformen sind unter anderem:

  1. FunderNation
  2. Companisto
  3. Seedmatch

6. Zuschüsse und Stipendien

Beziehen Sie auf jeden Fall eventuelle Zuschüsse in Ihren Finanzplan ein, wenn Sie sich selbstständig machen ohne Eigenkapital. Falls Sie aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen und Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 haben, können Sie den Gründungszuschuss beantragen. Das bedeutet, Sie erhalten 6 Monate lang Ihr Arbeitslosengeld und zusätzlich 300 Euro und in den darauffolgenden 9 Monaten 300 Euro als Zuschuss. Aber auch der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein der Arbeitsagentur beziehungsweise des Jobcenters, kurz AVGS, ist für Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit eine hilfreiche Alternative. Neben Existenzgründerseminaren ist hier besonders das kostenlose Coaching zur Gründungsvorbereitung ein lohnenswertes Angebot.

Für innovative Startup-Gründungen von Studierenden, Hochschulabsolventen und Wissenschaftlern kommt das EXIST-Gründerstipendium in Frage. Je nach Bildungsabschluss erhalten Sie 1 Jahr lang zwischen 1.000 und 3.000 Euro pro Monat als Stipendium und zusätzlich Zuschüsse für Sachausgaben und Coaching. Für sehr aufwendige Gründungen aus der Forschung heraus gibt es das Programm EXIST-Forschungstransfer.

7. Nebenberuflich selbstständig machen

Selbstständig machen ohne Eigenkapital ist einfacher, wenn Sie zunächst nebenberuflich starten und Ihren Hauptjob behalten. So steht Ihnen weiterhin ein regelmäßiges Einkommen zur Verfügung. Wenn Sie darüber hinaus nicht viel investieren müssen, dürfte die Umsetzung einer Geschäftsidee ohne Startkapital kein Problem sein.

Im Zusammenhang mit einer nebenberuflichen Selbstständigkeit sind einige Besonderheiten zu beachten. Zum Beispiel sollten Sie Ihrem Arbeitgeber keine Konkurrenz machen und Ihre nebenberufliche Tätigkeit darf die hauptberufliche nicht beeinträchtigen. Klären Sie auch mit Ihrer Krankenkasse, ob diese Ihre Selbstständigkeit noch als nebenberuflich wertet. Bedenken Sie darüber hinaus weitere Pflichten, von den Anmeldungen über die Buchhaltung bis zur Steuererklärung.

8. Wagniskapital: Venture-Capital-Gesellschaft oder Business Angel suchen

Diese Form der Finanzierung kommt im Normalfall nur für Startups mit hohem Erfolgspotenzial infrage. Es gibt sogenannte Venture-Capital-Gesellschaften, die sich auf finanzielle Beteiligungen an solchen Unternehmen spezialisiert haben. Sie stellen für die Gründung Eigenkapital oder eigenkapitalähnliche Beteiligungen zur Verfügung. Wenn das Startup erfolgreich ist, werden die Anteile mit hohem Gewinn verkauft. Neben den hohen Erfolgschancen tragen diese Beteiligungsgesellschaften auch immer ein großes Verlustrisiko.

Von Business Angels spricht man, wenn die Kapitalgeber auch ihr Wissen in das Startup einbringen. Denn meist handelt es sich dabei um erfahrene Unternehmer, die Gründer mit betriebswirtschaftlichem Know-how und Ihrem eigenen Netzwerk unterstützen. Entsprechend werden zwischen den Gründern und den Business Angels oft Informations- und Mitspracherechte vereinbart.

9. Family & Friends – Geld leihen aus dem Umfeld

Selbstständig machen ohne Eigenkapital geht auch, wenn Familie oder Freunde Kapital zur Verfügung stellen. Es kann sich dabei um ein verzinstes oder zinsloses Privatdarlehen handeln oder um Eigenkapital, wofür der Kapitalgeber Unternehmensanteile erhält. Unter nahen Verwandten sind auch Schenkungen vorstellbar.

Bedenken Sie aber auch, dass diese Form der Finanzierung Konfliktpotenzial birgt und die Beziehungen zu Familienangehörigen und Freunden nachhaltig belasten kann, falls das Unternehmen keinen Erfolg hat. Außerdem entstehen Abhängigkeiten, die Sie möglicherweise nicht wünschen.

10. Mitgründer suchen

Sie möchten gründen, aber keine der Geschäftsideen ohne Eigenkapital oder der anderen Finanzierungsmöglichkeiten kommt für Sie in Frage? Dann suchen Sie einen oder mehrere Mitgründer, die Kapital mitbringen und das Vorhaben mit Ihnen gemeinsam angehen. Dabei besteht die Herausforderung zunächst darin, andere von der Idee zu überzeugen.

Sobald mehrere Gründer beteiligt sind, steht auch die Wahl einer passenden Rechtsform zur Debatte. Denn diese bestimmt unter anderem Fragen der Haftung, der Entscheidungskompetenzen und der Gewinnverteilung.

Bootstrapping: 5 Tipps, wie man mit wenig Eigenkapital effizient durchstartet

Bootstrapping bedeutet, ein Unternehmen ohne externes Fremd- oder Eigenkapital zu gründen. Gründe dafür sind entweder, dass man keines findet oder dass man unabhängig bleiben möchte. Wenn zudem wenig eigene Rücklagen vorhanden sind, ist eine Gründung natürlich schwierig.

Mit den folgenden Tipps kann Bootstrapping gelingen:

  • Halten Sie die Kosten für Ihre Existenzgründung gering.
  • Arbeiten Sie zu Hause oder im Coworking-Space anstatt in eigenen Geschäftsräumen.
  • Entwickeln Sie zuerst ein Produkt oder eine Leistung, womit Sie schnell Geld verdienen können.
  • Verzichten Sie zu Beginn auf die Einstellung von Mitarbeitern, sondern setzen Sie auf das Outsourcing von Aufgaben.
  • Erweitern Sie das Unternehmen nach und nach.

Fazit: Selbstständig machen ohne Eigenkapital – das geht!

Fehlendes Eigenkapital muss kein Grund sein, auf die Gründung des eigenen Unternehmens zu verzichten. Es ist natürlich anspruchsvoll und erfordert viel Geduld und Durchhaltevermögen.

Selbstständig machen ohne Eigenkapital ist mit verschiedenen Strategien möglich. Entweder Sie entscheiden sich für eine Geschäftsidee, die ohne Startkapital funktioniert. Oder Sie ziehen Finanzierungsalternativen in Betracht.

Roul Radeke von Selbststaendigkeit.de

Roul Radeke

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer des 2015 gegründeten Onlineportals Selbststaendigkeit.de und bei radeke-interim.de. Das Onlineportal Selbststaendigkeit.de bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching), digitale Produkte für die Selbstständigkeit und zahlreiche Werbemöglichkeiten.