schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
startup website, seo für startups, webdesign startup, seo startup, best startup websites, seo optimierung, seo plan, seo guide

SEO für Gründer, Teil 1: SEO – Suchmaschinenoptimierung – Möglichkeiten und Grenzen


Das Unternehmen ist gegründet, die Webseite steht, jetzt fehlen eigentlich nur noch Aufträge, oder? Das Internet ist eine wunderbare Sache, unter anderem auch deshalb, weil es heute so leicht wie nie ist, ein Unternehmen zu gründen, und auch damit erfolgreich zu sein. Es ist verhältnismäßig einfach und kostengünstig im Internet Werbung zu machen. Und doch ist es nicht ganz so leicht wie es aussieht, dauerhaft an Neukunden und Aufträge zu kommen. Hinzu kommt noch, dass man gerade zu Beginn einer Gründung alle Hände voll zu tun hat, der Kopf steht ganz woanders, und dann wird man mit Begriffen wie SEO, SEM, PPC, Sales-Funnel usw. bombardiert.

Informations-Overkill, die Reaktion darauf ist meist Bewegungslosigkeit – buchstäblich und im übertragenen Sinn. Leider ist das auch falsch, denn so verlieren Sie wertvolle Zeit, und gerade beim Thema SEO – auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung - ist Zeit ein ziemlich wesentlicher Faktor. Deshalb soll diese kleine, 4-teilige Artikelserie ein wenig Hilfe und Aufklärung bieten.

Warum überhaupt Suchmaschinenoptimierung?

Was kann Suchmaschinenoptimierung? Ist das überhaupt noch aktuell? Manche verheißen wahre Wunderdinge durch SEO, andere wiederum behaupten, das kann man sich sparen. Toll, und was mache ich jetzt als Gründer und Inhaber eines kleinen Unternehmens?

Die Wahrheit liegt – wie so oft – in der Mitte. Um die Möglichkeiten richtig einzuschätzen, ist es wichtig, zunächst einmal das Ziel von Suchmaschinenoptimierung zu bestimmen. Warum sollten Sie dafür Zeit und Geld investieren? Bei dieser Frage kommt es ein wenig darauf an, wen Sie fragen. Geht die Frage an typische Suchmaschinenoptimierer lautet die Antwort in der Regel: Um bessere Rankings zu erreichen. Was sind Rankings? Man könnte sagen, bessere Platzierungen in den Suchmaschinen, wobei aktuell damit normalerweise Google gemeint ist. Allerdings ist diese Antwort noch ein wenig zu ungenau.

startup website, seo für startups, webdesign startup, seo startup, best startup websites, seo optimierung, seo plan, seo guide

SEO – Suchmaschinenoptimierung – Möglichkeiten und Grenzen, selbststaendigkeit.de

Bessere Platzierungen alleine würden ja wenig bringen. Ein Beispiel dazu: Nehmen wir an, Sie betreiben einen Onlinehandel für Wolle und haben eine Platzierung auf dem Platz 2 bei Google. Super, oder? Dummerweise findet man den Platz 2 aber nur wenn man folgendes bei Google eingibt: „Krausewirt & Söhne, Handel mit Wolle“. Immerhin Platz 2. Warum also dummerweise? Weil danach leider niemand sucht, also bringt Ihnen der schöne Platz 2 gar nichts. Das bedeutet, die korrekte Antwort auf die obige Frage müsste lauten: 

Das Ziel sind bessere Platzierungen für die wichtigsten Keywords (Suchwörter) der Webseite.

Daraus ergibt sich dann gleich die nächste Frage: Was sind denn die richtigen und wichtigsten Keywords? Darauf geht der zweite Teil der Artikelserie ein. 

Es gibt aber noch eine andere Antwort auf diese Frage, nämlich wenn Sie Kaufleute fragen, z.B. Unternehmensberater, dann müsste die Antwort lauten: 

„Um Neukunden und neue Aufträge zu gewinnen.“

Welche Antwort ist denn jetzt die richtige? Beide, je nach Sichtweise, aber die letztere ist die aus Sicht eines Unternehmensgründers wichtigere: Bessere Rankings, schön und gut, wenn Sie dadurch aber nicht mehr Besucher, mehr Leads, mehr Neukunden oder mehr Aufträge generieren, dann war der Aufwand umsonst und Sie „sterben in Schönheit“.

Nun wissen wir also, welches Ziel Suchmaschinenoptimierung hat, und das gibt uns die Möglichkeit das Thema einzuordnen, das ist wichtig um entscheiden zu können, ob es eine gute Wahl ist, SEO zu betreiben, oder ob man das Geld nicht lieber anderweitig investieren sollte.

Einordnung von SEO

Grundsätzlich ist also SEO ein Teil des Marketingmixes oder der Werbung, wie man früher sagte. Klassische Werbung waren früher zum Beispiel die Anzeigenschaltungen. Das ist ein ganz guter Vergleich, weil jeder weiß, dass Anzeigenschaltung nur Sinn macht, wenn man dies regelmäßig macht.

Gleiches gilt für Suchmaschinenoptimierung. Erstaunlicherweise hält sich allerdings bei vielen die Hoffnung, nur einmal ein paar Links kaufen zu müssen, und dann rollt der Rubel. Falls das früher funktioniert hat, sind diese Zeiten allerdings schon lange vorbei. 

Halten wir also fest, SEO ist ein Teil des Marketings und wenn man es betreibt, sollte man eine langfristige Strategie damit verfolgen und sich auf regelmäßige Investitionen einstellen.

Bevor Sie das abschreckt, aber hier die Sichtweise eines Milliardärs und Unternehmens-Visionärs, der gesagt haben soll:

„Ich weiß, dass ich die Hälfte meines Geldes für Werbung sparen könnte, ich weiß nur nicht welche Hälfte.“

Das Zitat stammt von Henry Ford und macht deutlich, was Sie schon längst wissen: Ohne Werbung geht es nicht. Es ist also nicht die Frage ob, sondern nur welche Werbeform soll ich denn verwenden. Es gibt ja unzählige Möglichkeiten. Wenn wir also die für Sie wichtige Frage beantworten wollen, ob sich SEO für Sie lohnt, müsste man die Wirkung von SEO mit anderen Werbemaßnahmen vergleichen.

Was ist eine gute Platzierung wert?

Vor einigen Jahren war zu lesen, dass ein erster Platz bei Google annähernd Hunderttausend Euro wert sein kann – wohlgemerkt im Monat. In diesem Beispiel handelte es sich um das Suchwort „Private Krankenversicherung“. Alleine die Klickpreise lagen damals bei 13-15 Euro pro Klick.

Natürlich gilt das wahrscheinlich nicht für Ihre Branche, es zeigt aber sehr gut, dass gute Platzierungen der richtigen Keywords durchaus einen hohen Wert darstellen, und zwar Monat für Monat. Der Wert ist umso höher, je mehr für Sie ein Neukunde oder ein neuer Auftrag wert ist. Wenn Sie zum Beispiel einen Handel mit Verbrauchsartikel betreiben, z.B. Waschmittel, kann der Wert eines Neukunden leicht mehrere Hundert Euro erreichen, weil Sie viele Stammkunden haben, die regelmäßig und viele Jahre lang bei Ihnen bestellen.

Darüber hinaus erfüllt SEO dann noch einen anderen Zweck. Jedes Unternehmen benötigt eine skalierbare Strategie, wie man regelmäßig und zuverlässig Neukunden gewinnt, da es (leider) zur unternehmerischen Realität gehört, dass man auch regelmäßig Kunden verliert. Überlassen Sie das aber dem Zufall, oder kümmern sich immer erst dann darum, wenn Sie zu wenig Kunden haben, gefährden Sie Ihr Unternehmen. Mit gut gemachter Suchmaschinenoptimierung sichern Sie also den Bestand und das Überleben Ihres Unternehmens. Gibt es einen noch gewichtigeren Grund, der dafür spricht?

Natürlich ist es von Ihrem Geschäftsmodell, von Ihrer Branche und ggfs. von lokalen Gegebenheiten abhängig, aber aus meiner Sicht und aus meiner Erfahrung ist für alle Unternehmen, die Neukunden oder Leads gewinnen möchten, Suchmaschinenoptimierung eine der besten Alternativen und unverzichtbar. Wenn man alle Kosten berücksichtigt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie langfristig durch SEO für einen Neukunden oder einen neuen Auftrag im Schnitt am wenigsten bezahlen.

Deshalb sind zwei Dinge jetzt für Sie entscheidend:

  1. Beginnen Sie sobald wie möglich, um keine Zeit zu verlieren
  2. Beginnen Sie mit dem richtigen Schritt

Welcher der richtige, erste Schritt ist, klären wir dann in Teil 2 dieser Artikelserie.

Profil Rüdiger Vogel

Rüdiger Vogel

Rüdiger Vogel betreibt mit dem SEO Marktplatz und dem Seo Elite Club zwei Projekte, die sich direkt an Gründer und kleine Unternehmen richten. Das Ziel besteht darin, Selbständige und Unternehmer für das Thema Suchmaschinenoptimierung zu sensibilisieren und zu zeigen, wie wertvoll dieses Thema besonders für kleine Unternehmen ist. 

Deshalb bietet der SEO-ELITE-CLUB für Unternehmer eine kostenlose, 12-teilige E-Mail Serie mit den wichtigsten Informationen, worauf es beim Thema Suchmaschinenoptimierung heute ankommt.


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern