schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Gründertipps > Email Marketing Kampagnen...
Email Marketing Kampagnen, Mailing Kampagnen, e mail marketing tipps, mailings marketing, mailing ideen marketing, massenmails versenden, mail versenden

Email Marketing Kampagnen für Einsteiger: 5 Tipps für Ihre erste Mailing Kampagne


Haben Sie sich gerade selbstständig gemacht? Oder sitzen Sie bereits fest als Selbstständiger im Sattel? Sowohl junge Existenzgründer als auch gediente Unternehmer sollten nichts unversucht lassen, um neue Kunden zu erreichen. Email Marketing Kampagnen eignen sich dafür hervorragend. Es ist kostengünstig und im Vergleich zum Direkt-Marketing wenig zeitintensiv. Dennoch: Bereiten Sie sich auf Ihre erste Email Marketing Kampagne richtig vor. Wir haben Ihnen daher im Folgenden 5 Tipps für Ihre erste Mailing Kampagne zusammengestellt.

1. Definieren Sie die Ziele Ihrer Email Marketing Kampagne

Ohne Zieldefinition, keine Richtungsvorgabe! So ist es auch bei Email Marketing Kampagnen. Denn eine Mailing Kampagne kann mit sehr unterschiedlichen Zielsetzungen betrieben werden! Machen Sie sich daher rechtzeitig klar, was Sie wollen und richten Sie Ihre Aktivitäten genau darauf aus. Fragen Sie sich daher: Wollen Sie mit der Email Marketing Kampagne neue Kunden akquirieren oder vielleicht bestehende Kunden erreichen? Je nachdem, wie Ihre Antwort ausfällt, müssen Sie anschließend auch definieren, welche Kunden Sie ansprechen wollen und dies entsprechend in Ihrer Mailing Kampagne berücksichtigen. Nur wenn Sie wissen, welche Zielgruppe Sie erreichen wollen und warum Sie diese erreichen wollen, wird Ihre Email Marketing Kampagne erfolgreich werden. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Kundensegmentierung und Zielgruppenauswahl.

2. Bewerten Sie Ihr Ausgangsmaterial – Ihre Email Adressen

Für erfolgreiche Email Marketing Kampagnen benötigen Sie nicht nur viele Email-Adressen, sondern auch die Richtigen. Stellen Sie sich vor Sie haben eine Kfz-Werkstatt und Ihr Emailbestand beinhaltet ausschließlich Fahrradfahrer. Sicher, dies ist ein Extrembeispiel, veranschaulicht aber, warum Sie nicht nur auf Quantität, sondern auch auf Qualität achten sollten. Denn erst qualitativ hochwertige Adressen werden zum Erfolg Ihrer Mailing Kampagne beitragen. Entsprechend wichtig ist es daher natürlich auch, immer neue Emailkontakte zu generieren. Je älter Ihre Kontakte sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Email gar nicht erst gelesen wird.

Die Bewertung Ihres Ausgangsmaterials ist allerdings auch in rechtlicher Hinsicht vorzunehmen. Denn gerade als frischer Existenzgründer werden Sie keine Rücklagen für Rechtsstreitigkeiten haben. Stellen Sie deshalb unbedingt sicher, dass die Adressen auch für die konkrete Mailing Kampagne genutzt werden dürfen. Andernfalls könnte sie als unzumutbare Belästigung nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) angreifbar sein. Diese Vorschrift gilt nicht nur b2c, sondern auch b2b.

Zwar gibt es eine Ausnahmevorschrift, die in gewissem Umfang die Werbung in Email Marketing Kampagnen gegenüber Bestandskunden zulässt, wovon frische Existenzgründer aber schon dann nicht profitieren, wenn sie keinen Kundenbestand haben. Zudem müssen die vier Voraussetzungen der Ausnahmevorschrift kumulativ erfüllt sein, wobei es oft schon daran fehlt, dass „der Kunde bei Erhebung der Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen wird, dass er der Verwendung jederzeit widersprechen kann, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen“ (§ 7 Abs. 3 Nr. 4 UWG).

Scheidet, zum Beispiel mangels konkreten Wettbewerbsverhältnisses, die UWG-Anwendung aus, kann im b2b-Bereich die Werbung auch als rechtswidriger Eingriff in das Recht am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb aus dem BGB verfolgt werden. Dies gilt laut BGH bereits für die einmalige unverlangte Zusendung einer Email mit Werbung.

Email Marketing Kampagnen, Mailing Kampagnen, e mail marketing tipps, mailings marketing, mailing ideen marketing, massenmails versenden, mail versenden

Email Marketing Kampagnen für Einsteiger: 5 Tipps für Ihre erste Mailing Kampagne, selbststaendigkeit.de

3. Verzichten Sie nicht auf Software für Email Marketing Kampagnen

Schaffen Sie sich dringend eine professionelle Software für Ihre Email Kampagnen an. Dadurch sparen Sie sich viel Mühe und Zeit bei der Erstellung und dem Versand Ihrer Emails. Durch automatisierte Opt-In- und Opt-Out-Verfahren, einer Listenverwaltung und auch einem Bounce-Management können Sie die Effektivität Ihrer Arbeit um ein Vielfaches erhöhen.

Zu den verbreitetsten Software Programmen für Newsletter Marketing und Email Marketing Kampagnen zählen in Deutschland:

  1. Klick-Tipp
  2. CleverReach
  3. MailChimp

Alle drei Software Anbieter sind durchweg empfehlenswert. Klick-Tipp sticht durch das Tag-basierte Email-Marketing sowie Vorzüge bei der Planung und Umsetzung von Autoresponder-Emails hervor.

Wenn Sie mehr über Email Marketing Kampagnen erfahren wollen, können Sie sich das kostenlose Webinar von Klick-Tipp ansehen.

4. Achten Sie bei Ihren Email Marketing Kampagnen auf Content und Design

Der Inhalt eines Newsletters oder einer Email-Aktion sollte aktuell und interessant sein. Es bringt nichts, wenn die Abonnenten Ihres Newsletters mehrfach den gleichen Inhalt lesen. Im Zweifel werden diese den Newsletter sofort kündigen. Daher achten Sie darauf, dass die Inhalte Ihrer Email Marketing Kampagnen einen echten Nutzen und Mehrwert für die Abonnenten liefern!

Designtechnisch sollten Sie sich an die folgenden Vorgaben halten:

  • Erscheinung: Halten Sie Ihren Newsletter oder Ihre Email verhältnismäßig schlicht. Der Leser sollte sich auf den Inhalt konzentrieren.
  • Nicht zu viele Bilder: Analysen des Nutzungsverhaltens ergaben, dass die Klickraten mit einer steigenden Anzahl von Bildern deutlich nach unten gehen.
  • Halten Sie die Emails kurz und knackig: Zu lange Texte sind ebenfalls schlecht für gute Klickraten. Kommen Sie daher in Ihren Mailing Kampagnen schnell auf den Punkt.
  • Kurze Betreffzeilen sind besser: Genauso wie bei dem Inhalt der Email, sind ebenfalls die Betreffzeilen entsprechend kurz zu halten. Dies macht Sinn, denn meistens haben die Leser Ihres Newsletters nicht viel Zeit und wollen möglichst schnell die wesentlichen Informationen von Ihnen abgreifen.
  • Vermeiden Sie im Betreff den Begriff Newsletter: Wenn man den Studien wiederum Glauben schenken darf, vermindern sich dadurch die Klickraten um etwa 30 Prozent!

5. Analysieren Sie immer Ihre Mailing Kampagnen

Die anschließende Erfolgsmessung Ihrer Email Marketing Kampagnen ist eine Pflichtübung! Ohne diese werden Sie sich zukünftig nicht verbessern können. Und Verbesserungen bedeuten für jeden Existenzgründer und Unternehmer schließlich bares Geld! Jeder, der sich bei der anschließenden Analyse seiner Mailing Kampagne auf der sicheren Seite wissen möchte, dem empfehlen wir wiederum die Nutzung von Klick-Tipp. Klick-Tipp bietet ein hervorragendes Email Analyse Tool, das auf einen Blick alles Wesentliche zeigt. Für jede Email werden die wichtigsten Erfolgskennzahlen wie Öffnungen, Klicks, Austragungen, Bounces oder auch Browser-Ansichten dargestellt. Sie erfahren sogar, ob Ihre Email Empfänger eine Email geöffnet, nicht geöffnet beziehungsweise auf einen Link geklickt haben. So können Sie jederzeit die Performance Ihre Email Marketing Kampagnen bewerten und erfahren wo und wie Sie sich verbessern können.

Lesen Sie hier warum Email-Marketing genauso wichtig für Startups ist wie für etablierte Unternehmen.

Roul Radeke von selbststaendigkeit.de, Roul Radeke, selbststaendigkeit.de, selbststaendigkeit.de Gründer

Roul Radeke

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer des Onlineportals selbststaendigkeit.de.

Das Onlineportal selbststaendigkeit.de bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene,  hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, ein Beraternetzwerk für Unternehmens-, Steuer- und Rechtsberater, interessante Rabatte für Existenzgründer sowie kostenlose Unternehmertipps für den Aufbau und Betrieb von Unternehmen.


Kommentare

Sehr gelungener Artikel zum Thema! Ich glaube besonders wichtig ist es, (wie du ja auch schreibst) sich bereits im Vorhinein zu überlegen, wo man eigentlich hin will mit seinem Newsletter. Viele scheinen einfach nur planlos auf diesen Trend aufzuspringen und das führt dann ins Uferlose (also nirgendwo hin). ;-) Zu den Software Programmen - bisher habe ich auch meist mit Mailchimp gearbeitet. Zuletzt habe ich jedoch auch sehr gute Erfahrungen mit Sendinblue gemacht. Vor allem wenn es um Tracking und Auswertung geht. lg Viktoria www.mailwunder.com

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern