schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Xing erfolgreich nutzen".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Xing erfolgreich nutzen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Interviews > Warum yamo.de bald zum...
yamo

Warum yamo.de bald zum Liebling junger Eltern wird


Seit Jahrzehnten hat sich im Bereich Babynahrung nichts geändert. Dies hat nun ein Ende. Die Gründer von yamo.de produzieren den frischesten Bio-Babybrei und versenden diesen noch in einem bequemen Abo nach Hause.

Tobias, was ist Dein wichtigster Tipp für andere Startups?

Mein Nr. 1 Tipp ist, dass man nicht alleine gründet. Unser Baby hätte nicht so schnell laufen gelernt, wenn wir nicht zu dritt gewesen wären. Als Gründer darf man so viele Entscheidungen treffen, aber nur wenige sind wirklich leicht. Und da hat es mir ungemein geholfen, dass wir uns immer zu dritt beraten konnten.

yamo, Babynahrung, yamo Babynahrung, Bio-Babybrei, Bio-Babynahrung

Die yamo Gründer Tobias Gunzenhauser, José Amado-Blanco, Luca Michas, yamo.de

Von welchen Top 3 Learnings könnten andere Gründer von Dir profitieren?

  1. Zusammen meistert man auch die größten Herausforderungen
  2. Egal wie kalt das Wasser ist, in das man springt, man lernt darin zu schwimmen
  3. Zeit wird schnell eine der kritischsten Ressourcen, man muss unbedingt lernen sie sich einzuteilen

Wer ist Eure Zielgruppe und wie erreicht Ihr sie?

Mit yamo sprechen wir Mamis und Papis an, die Wert auf gesunde und frische Babynahrung legen, denen aber hin und wieder die Zeit fehlt den Brei selbst zu zubereiten. Aber das ist auch völlig ok, das Leben stellt junge Eltern vor so viele Herausforderungen, da möchten wir mit einem einfachen, aber qualitativ ausgezeichneten Produkt Abhilfe schaffen.

Warum verwendet Ihr für Eure Babynahrung keine Quetschbeutel?

Für uns war von Anfang an klar, wenn wir yamo gründen, dann machen wir es richtig. Quetschbeutel sind ein praktischer Snack für Kinder ab ca. 1 Jahr, aber nicht schon mit wenigen Monaten. Kinder müssen lernen zu kauen. Einfach etwas aus einem Beutel zu saugen ist kontraproduktiv für die Erlernung wichtiger motorischer Fähigkeiten. Ein sehr guter Artikel hierzu gab es bei der Huffington Post.

yamo, Babynahrung, yamo Babynahrung, Bio-Babybrei, Bio-Babynahrung

Mit yamo sprechen wir Mamis und Papis an, die Wert auf gesunde und frische Babynahrung legen, yamo.de

Ihr habt schon 11 verschiedene Produktvarianten, ist das nicht zu viel und sehr komplex?

Nein, ganz und gar nicht. Wir sind mit 7 Varianten gestartet und nach 5 Monaten Entwicklungszeit haben wir die nächsten 4 lanciert. Gerade bei Babys ist es enorm wichtig, dass sie vollwertig ernährt werden. Dies können wir nur mit einer großen Varianz ermöglichen. Und ja, natürlich wäre es einfach nur ein paar wenige Sorten anzubieten. Aber einfach kann ja jeder. 

Hast Du sofort Vollzeit gegründet?

Ja. Ehrlich gesagt bin ich auch der Meinung, dass es nur so geht. Entweder ganz oder gar nicht eben. Bei unseren yamo-Breien machen wir ja auch keine Abstriche bei der Qualität. 

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Sehr unterschiedlich. Es gibt Wochen, da bin ich konstant unterwegs, treffe neue Vertriebs- und Kooperationspartner und komme kaum zur Ruhe. Dann gibt es andere Wochen, in denen ich nur im Büro bin und mir viel Zeit für unser Team nehmen kann. Das Tolle am Gründen ist doch auch, dass kaum ein Tag dem anderen gleicht.

Was ist das Besondere an dem Startup yamo?

Mit yamo möchten wir immer eine Vorreiterrolle übernehmen. Und so kommt es, dass wir nicht nur die ersten sind die frische Bio-Babynahrung in Europa verkaufen, sondern auch gleich noch das weltweit erste Babybrei-Abo lanciert haben. Ein super Service der jungen Eltern viel Arbeit abnimmt und den man jederzeit pausieren oder abbestellen kann.

yamo, Babynahrung, yamo Babynahrung, Bio-Babybrei, Bio-Babynahrung

Für uns war von Anfang an klar, wenn wir yamo gründen, dann machen wir es richtig, yamo.de

Wo siehst Du Dich und yamo in 5 Jahren?

Ich sehe mich und meine beiden Gründer Luca und José am Steuer eines europaweit tätigen Unternehmens welches die leckersten und sinnvollsten Nahrungsmittel für Kinder herstellt.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und yamo zu hören!

Logo Yamo

Yamo

Unternehmen: Yamo war das erste Unternehmen in Europa, welches die innovative Hochdruckpasteurisation für Babybrei anwendete. Nach dem Start im Juni 2017 in der Schweiz expandierte das Startup mit Rekordtempo innerhalb von nur 6 Monaten nach Deutschland und Österreich. 

Gründer: Tobias Gunzenhauser, José Amado-Blanco, Luca Michas 

Homepage: www.yamo.de


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern