So rundet man die eigene Corporate Identity ab

Verfasst von Semra Dindas. Zuletzt aktualisiert am 22 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Ein Unternehmen wird zunächst einmal so wahrgenommen, wie es sich nach Außen hin darstellt. Genau wie bei Personen, wird das Erscheinungsbild von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Um ein Unternehmen in das bestmögliche Licht zu rücken, ist es wichtig Corporate Identity (CI) als Kommunikationskonzept fest im Unternehmen zu verankern. Doch welche Aspekte müssen in diesem Zusammenhang berücksichtigt werden und mit welchen Maßnahmen lässt sich die CI bestmöglich optimieren?  

Definition

Unter Corporate Identity, der Identität eines Unternehmens, versteht man sämtliche Merkmale und Charakteristika, die dieses Unternehmen kennzeichnen und von anderen Unternehmen unterscheiden. Vereinfacht gesagt stellt die CI somit die Persönlichkeit eines Unternehmens dar. Der Unternehmensauftritt, sowohl innerhalb der internen Kommunikation, als auch in Bezug auf die Außenwahrnehmung und Darstellung des Unternehmens spielen dabei eine tragende Rolle. Dieser sollte möglichst einheitlich, unter Berücksichtigung aller relevanten Unternehmensbereiche gestaltet werden und für einen hohen Wiedererkennungswert sorgen.

Der Mensch ist ein visuelles Wesen

Die meisten Menschen sind in erster Linie visuelle Wesen, daher ist vor allem die visuelle Kommunikation eines Unternehmens entscheidend für die Außenwahrnehmung. Nicht selten wird Corporate Identity daher mit Corporate Design verwechselt, obwohl Corporate Design nur einen Aspekt der CI darstellt. Visuelle Kommunikation bedeutet einen einheitlichen Stil der grafischen Gestaltungsmerkmale zu gewährleisten. Dabei müssen Logo, Schriften, Farben, Bildgestaltung oder auch Gestaltungsraster für sämtliche Produkte und Werbemittel einen einheitlichen Stil mit hohem Wiedererkennungswert besitzen, um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen. Auch die Gestaltung von Büro- und Verkaufsräumen, Firmenschildern oder der Fahrzeugflotte sollten sich am Corporate Design orientieren.

Insbesondere im Marketing sollte die Corporate Identity konsequent genutzt werden, um die Außenwahrnehmung und das Image des Unternehmens zu stärken. Dabei sollte man neben digitalen auch klassische Werbemittel nicht außer Acht lassen. Auch in digitalen Zeiten sind Visitenkarten beispielsweise wichtige Marketinginstrumente für Unternehmen, auch wenn sich ihre Bedeutung gewandelt hat. Stellten sie früher in erster Linie vor allem einen einfachen Kontaktaustausch sicher, dienen sie heute vor allem dazu, Vertrauen und Wertschätzung auszudrücken. In Zeiten, in denen sich Visitenkarten online erstellen lassen, ist es nicht ratsam, auf dieses Werbemittel zu verzichten. Auch bei allen anderen verwendeten Werbemitteln und Instrumenten ist auf ein einheitliches Design zu achten.

Für die Erreichung von Unternehmenszielen ist es aber elementar wichtig, sämtliche Bestandteile der Corporate Identity mit in die strategische Planung einzubeziehen. Insgesamt unterscheidet man im Zusammenhang mit CI vier verschiedene Teilbereiche:

So rundet man die eigene Corporate Identity ab_TB2

So rundet man die eigene Corporate Identity ab. Bildquelle: Depositphotos.com

Corporate Culture

Die Unternehmenskultur prägt sämtliche Vorgänge und Abläufe. Grundlage einer starken CI ist ein Unternehmensleitbild, in welchem die Werte und Überzeugungen, letztlich die Philosophie des Unternehmens dargelegt werden. Wofür steht das Unternehmen, was unterscheidet es von Mitbewerbern und Konkurrenten und welche mittel- und langfristigen Ziele sollen verfolgt werden?

Corporate Communication

Unter die Corporate Communication fallen sämtliche Kommunikationskanäle und Maßnahmen. Wichtig ist es einen einheitlichen Stil zu verwenden, sei es bei der unternehmensinternen Kommunikation, als auch bei Verhaltensweisen im Umgang mit Kunden oder Geschäftspartnern. Nur so lässt sich ein einheitliches Gesamterscheinungsbild zu erzeugen.

Corporate Behavior

Selbstverständlich haben auch Verhaltensweisen einen starken Einfluss darauf, wie ein Unternehmen von Geschäftspartnern, Kunden oder auch Medien wahrgenommen werden. Ein Skandal kann das Image eines Unternehmens von einem Tag auf den anderen schweren Schaden zufügen. Genau so lassen sich durch bestimmte Verhaltensweisen auch positive Effekte auf die Wahrnehmung erzielen. Dazu zählt vor allem Ehrlichkeit und Verlässlichkeit, der Kundenservice, aber auch Spendenaktionen, Treueprogramme, Kulanz beim Umtausch von Waren oder soziales Engagement können das Image eines Unternehmens stärken.

Corporate Design

Neben allgemeinen Normen und Werten eines Unternehmens, einer einheitlichen Kommunikation innerhalb des Unternehmens sowie mit Geschäftspartnern, Kunden und der gesamten Öffentlichkeit, sind im Corporate Design vor allem auch Design-technische Aspekte zu berücksichtigen, wenn es darum geht, die Corporate Identity abzurunden.

Eine optimale Corporate Identity zeichnet sich durch eine ganzheitliche Strategie und folgende Aspekte aus:

  • klares Unternehmensprofil ist erkennbar
  • festgelegte Unternehmenskultur und Werte
  • einheitliche Kommunikation auf allen Unternehmensebenen
  • eindeutiger Wiedererkennungswert in Sprache, Design, Verhaltensweisen

Fazit

Die Corporate Identity ist heute nicht nur für große Unternehmen und Konzerne wichtig, sondern sollte schon bei der Unternehmensplanung eine zentrale Rolle spielen. Wie viele andere Unternehmensbereiche auch, muss die CI regelmäßig an sich verändernde Umstände angepasst werden, ohne dabei einen zu starken Bruch mit dem bisherigen Erscheinungsbild zu verursachen.

Die Wirkung eines Unternehmens sowohl nach Innen, als auch nach Außen wird zukünftig eine immer entscheidendere Rolle für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens spielen. Dabei wird es auch immer wichtiger, die Erwartungen und Ansprüche der Verbraucher zu berücksichtigen. Transparenz und Nachhaltigkeit sind in diesem Zusammenhang derzeit die wichtigsten Elemente, die mit in die Planung einer passenden Strategie zur Optimierung der CI einbezogen werden sollten.


Weitere hilfreiche Beiträge

Auf Targeted Advertising setzen Wer erfolgreich für sich werben möchte, der muss im ersten Schritt klarstellen, für wen die Werbung eigentlich Mehr lesen...

Marketing als Selbstständiger – diese Grundsätze sind zu beachten

Was ist SEO? Die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) umfasst alle notwendigen Maßnahmen, um die Sichtbarkeit und Relevanz einer Website Mehr lesen...

Erfolg auf Google verzeichnen – mit der richtigen Strategie zur Umsatzsteigerung

Vorteile eines professionellen Corporate Designs Das Corporate Design ist visuelle Erscheinungsbild einer Marke, das die Wahrnehmung durch die Konsumenten und Kunden Mehr lesen...

Die wichtigsten Design Tipps für Corporate Identity
Jetzt mit Semra Dindas, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Semra Dindas, die Assistenz der Geschäftsführung bei Selbststaendigkeit.de, vereint umfassende internationale Erfahrung und fundierte wirtschaftliche Kenntnisse. Ihre Rolle als Managerin für Internationale Operationen bei Teknik Fuarcılık und ihre Tätigkeit in den Internationalen Beziehungen bei der ITM International Textile Machinery Exhibition unterstreichen ihre Fähigkeit, in einem globalen Umfeld zu agieren und zu koordinieren. Ihr akademischer Hintergrund in Wirtschaftswissenschaften von der Wirtschaftsuniversität Wien ergänzt ihre beruflichen Kompetenzen, die sie in ihre zusätzliche Verantwortung für die Koordination der Advertorials bei Selbststaendigkeit.de einbringt.

Privat ermöglicht ihr die Flexibilität ihrer Tätigkeit bei Selbststaendigkeit.de, auf einem Bauernhof in der Türkei zu leben. Diese besondere Lebensweise spiegelt ihre Wertschätzung für Natur und Unabhängigkeit wider und bietet ihr einen ausgleichenden Kontrast zu ihrem beruflichen Alltag.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!