Wie das Startup BRAINEFFECT den Performance Food Markt erobert

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Was verbirgt sich eigentlich hinter Performance Food? Kann man seine eigene Leistung durch Ernährung nachhaltig verbessern? Fabian Foelsch, Gründer von BRAINEFFECT, erklärt wie er mit seinem Team Lösungen, die sonst nur Spitzensportler anwenden, auch für die bessere Produktivität, Konzentration und Regeneration von “Alltagshelden” verfügbar macht.  

Fabian, was ist Dein wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

Es ist unglaublich wichtig, am Ball zu bleiben: Die Gründung ist eine ständige Achterbahnfahrt, mit vielen Höhen und Tiefen. Man darf sich also nicht entmutigen lassen, wenn es gerade am Anfang nicht so gut klappt. Zudem ist es in der Anfangsphase wichtig, sich auf die kritischen Aufgaben zu fokussieren und sich nicht zu verzetteln. Wenn man in seinem Arbeitsalltag steckt, übersieht man zum Teil die wirklich strategisch wichtigen Dinge vorne an zu stellen – nämlich die, die einen langfristig nach vorne bringen.

Was waren Deine größten Herausforderungen in der Startphase?

Da ich nicht aus der Lebensmittelbranche komme, war es eine Herausforderung, mich in den Bereich einzuarbeiten. Dies ist ein wahrer Dschungel an Regularien und Regeln -sowohl geschriebene als auch ungeschriebene. Es gibt viele feste Bestimmungen, die man kennen muss, aber auch welche, die sich stets ändern und auf die man entsprechend reagieren muss. Das macht es einem Startup mit begrenzten finanziellen Mitteln nicht einfach!

Ich empfand es zudem als eine Herausforderung, ein Team aufzubauen und zu leiten – denn letztlich steht und fällt mit diesem der Erfolg! Somit muss man sein Personalmanagement mit einem guten Gespür für Menschen, ihren Stärken und Schwächen, den wichtigsten Anforderungen des Unternehmens und einem guten Gefühl für die Chemie im Team machen – und dies alles erst einmal in kurzer Zeit lernen!

Was ist Dein Geschäftsmodell?

Wir produzieren und verkaufen hochwertige Performance-Food Produkte aus rein natürlichen Inhaltsstoffen, sowohl stationär als auch im eCommerce.  Zudem informieren wir in unserem Onlinemagazin ausführlich über aktuelle Trends in den Bereichen Foodtech, Ernährung und Biohacking.

Wer ist Deine Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Unsere klassische Zielgruppe ist zwischen 18 und 40 Jahre alt. Es sind Studenten, Sportler, Unternehmer, Angestellte, Gründer: Kurz: Moderne Performer, die sich für Ernährungsthemen sowie Produktivitäts- und Erfolgsstrategien interessieren.

Genau wie unsere Zielgruppe stellen wir hohe Anforderungen an uns selbst. Dies bedeutet, dass wir viel Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit machen, um unsere Zielgruppe zu erreichen. Wir sind zu jeder Zeit ansprechbar und nah an unseren Kunden- wir stehen in regen und direkten Austausch mit ihnen, was sehr gut ankommt. Wir gewinnen viele neue Kunden durch Weiterempfehlung. In unserem Blog steht der Fokus auf der Weiterbildung unserer Kunden zu allen Themen rund um die mentale Leistungsfähigkeit, sowie volle Transparenz hinsichtlich der in den Produkten verwendeten Inhaltsstoffe abzubilden. Auch so werden potentielle neue Kunden auf uns aufmerksam!

Ihr seid inzwischen in 2000 Apotheken gelistet und verkauft erfolgreich über den Onlineshop. Wie seid Ihr beim Vertrieb Eurer Produkte vorgegangen?

Tatsächlich hat sich das Produkt nach dem Marktlaunch herumgesprochen und viele Apotheken und Großhändler sind auf uns zugekommen – das ist natürlich der größte Luxus für ein Startup! Nachdem wir gemerkt haben, dass viel Nachfrage im Einzelhandel da ist, haben wir angefangen, den Vertrieb ganz klassisch und strukturiert aufzubauen. Online ist parallel dazu natürlich ein wichtiger Kanal. Hier machen wir SEO, viel über Social Media Marketing, profitieren aber vor allem vom direkten Kundenkontakt, sowie den Empfehlungen und guten Bewertungen unserer Kundschaft.

BRAINEFFECT

Der BRAINEFFECT Gründer Fabian Foelsch, brain-effect.com

Wie ist die Idee zu BRAINEFFECT entstanden?

Die Topathleten von heute sind Vorreiter der mentalen Optimierung und Vorbilder, wenn es darum geht, das Beste aus seinem Körper in absoluten Stresssituationen herauszuholen. Sie optimieren seit Jahren durch Training, Ernährung und innovative Ansätze aus der Forschung ihre mentale Verfassung, damit die Nerven im Wettkampf halten und der Kopf klar ist. Wir haben uns deshalb gefragt, wie man den Zustand mentaler Stärke auf eine zuverlässige Weise erreichen kann, sodass man tägliche Herausforderungen erfolgreich meistert. Dazu haben wir von Profisportlern gelernt, mit Ärzten und Experten wissenschaftliche Tests durchgeführt, um Methoden und Wirkstoffe zum ersten Mal für die Allgemeinheit verfügbar zu machen.

Was macht BRAINEFFECT zu etwas Besonderem?

BRAINEFFECT ist das erste Unternehmen, welches sich auf gesunde Leistungssteigerung fokussiert und Performance Food für die Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit anbietet. Das bedeutet ganz konkret, dass wir unseren Kunden dabei helfen, produktiver und konzentrierter zu arbeiten, aber auch nach einem langen und mitunter stressigen Arbeitstag besser abschalten und regenerieren zu können. Wir haben also einen ganzheitlichen Ansatz entwickelt, welcher die Komponenten Aktivität und Regeneration gleichermaßen priorisiert. Unser Slogan eat. perform. sleep. verkörpert dieses Konzept –  dass eine Optimierung der Leistungsfähigkeit nur durch ein Zusammenspiel von Ernährung, Training und richtiger Regeneration möglich ist.

Habt Ihr von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Wir haben von Anfang an mit einem Investor im Boot gegründet – das ist eine Ausnahme, aber dadurch standen wir von Anfang an finanziell auf soliden Beinen, mit weniger Finanzdruck, als viele Startup es ansonsten haben. Seit wir vor einem halben Jahr die Produkte auf den Markt gebracht haben, läuft es vertriebsseitig sehr gut und wir können weiter gesund wachsen!

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Ja, direkt zum Start von BRAINEFFECT und zu 125%.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Als Gründer muss man sich auf lange Arbeitswochen einstellen. Für mich zählt gerade deswegen die richtige Ernährung und Sport dazu. Ich stehe meist um 5 Uhr auf und arbeite bis circa 21 Uhr. Die Arbeitswoche organisiere ich zumeist bereits am Sonntagabend und versuche pro Tag der Woche ein strategisches Themen anzugehen, so dass ich mich nicht im Alltag verfange. Bei uns sind einzelnen Tage sehr stark nach Themen geclustert, z.B. Reporte und Teamsitzungen am Montag and Dienstag, Umsetzung des besprochen in der restlichen Woche, dazu die Treffen mit Partnern. Meine einzelnen Tage sind ein Wechselspiel aus externen Meetings, internen Abstimmungen, organisatorischen Aufgaben und Brainstorming.

Wo siehst Du Dich und BRAINEFFECT in 5 Jahren?

Wir möchten Marktführer im Bereich Mental Performance Food werden, bis dahin weiter unsere Produktpalette und unsere Reichweite ausbauen: Derzeit sind wir nur in der DACH-Region aktiv, werden jedoch europaweit expandieren

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und BRAINEFFECT zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!