Toplife.Zone – Mit Disziplinwetteinsatz trainieren!

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Toplife.Zone ist ein effektives Trainingskonzept, das Ihre Fitnessmotivation maximiert. Wir haben mit dem Gründer Kevin Seebacher über seine Top 3 Learnings, das Geschäftsmodell und seine Erfahrungen in der Selbstständigkeit gesprochen.  

Wie funktioniert die App und was ist Euer Geschäftsmodell?

Ein Kunde von Toplife.Zone zahlt einen Disziplinwetteinsatz in der Höhe von 30€ um Zugang zur 30 Tage Challenge App zu erhalten. Man hat pro Trainingstag 24 Stunden Zeit die jeweilige Trainingseinheit zu absolvieren. Es gibt natürlich auch Ruhetage und jeder User hat einen Joker, den er frei einsetzen darf. Ein Trainingstag besteht aus verschiedenen Trainingsübungen mit Wiederholungen und jeder Satz muss bestätigt werden. Mitgestoppte Zeiten werden an uns übermittelt. Der Algorithmus überprüft daraufhin ob es signifikante Abweichungen gegenüber bereits geleisteten Übungszeiten oder den Zeiten anderer Nutzer gibt. Ist dies der Fall, wird der Schummler disqualifiziert und der Wetteinsatz einbehalten. Derzeit testen wir auch schon ein Abomodell, bei welchem User nur kleine Beträge für nicht absolvierte Tage bezahlen müssen.

Was waren Eure 3 größten Herausforderungen in der Startphase?

Es ist sehr wichtig, dass man so schnell wie möglich auf den Markt geht und direkt mit den Kunden durch Crowdsourcing das Produkt gemeinsam entwickelt. Die größte Herausforderung ist definitiv Zeit. Da wir als Gründer nebenbei noch unseren Jobs nachgingen, mussten wir meistens nachts oder an Wochenenden an Toplife.Zone arbeiten. Auf Features sollte man bei der ersten Version einer App unbedingt verzichten um sich voll und ganz auf das Kernkonzept fokussieren zu können. Das allerwichtigste ist anders zu sein: Wenn man sich nicht stark von der Konkurrenz unterscheiden kann, wird es schwierig sich mit wenig Kapital durchsetzen zu können.

Toplife.Zone

Toplife.Zone – Mit Disziplinwetteinsatz trainieren, toplife.zone 

Wer ist Eure Zielgruppe und wie erreicht Ihr sie?

Die Zielgruppe von Toplife.Zone sind Leute, die nach Fitnessmotivation suchen. Derzeit nutzen wir vor allem Social Media zur Kundenakquise.

Wie ist die Idee zu Toplife.Zone entstanden?

Luka Iljadica und ich haben vor über einem Jahr begonnen Fitnesschallenges auf Facebook zu veranstalten. Die erfolgreichste hatte über 140.000 Teilnehmer. Da wir aber erkannt haben, dass Leute schon nach wenigen Tagen aufgaben, kamen wir schließlich auf die Idee die Absolvierung einer Challenge an einen Disziplinwetteinsatz zu koppeln.

Was ist das Besondere an dem Startup Toplife.Zone?

Wir sind das einzige Fitnessprogramm, das sich darauf fokussiert zu motivieren. Andere Fitnessprogramme müssen oft teuer erworben werden und man hat nach wenigen Tagen schon überhaupt keine Motivation mehr weiterzumachen. Bei uns ist das nicht so: Wir haben bereits viele erfolgreiche User, die darüber berichten wie zufrieden sie mit der App sind, weil sie nun endlich am Ball bleiben. Für disziplinierte Nutzer ist die App komplett kostenlos, da sie den kompletten Wetteinsatz wieder ausbezahlt bekommen.

top life zone, Disziplinwetteinsatz, Kevin Seebacher, Luka Iljadica, fitness challenge, fitness zuhause, trainingsplan fitness, fitness challenge app

Toplife.Zone ist das einzige Fitnessprogramm, das sich darauf fokussiert zu motivieren, toplife.zone

Habt Ihr von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Die Facebookseite haben wir über ein Jahr komplett ohne Einkommen moderiert um eine Community aufzubauen, die nach Fitnessmotivation sucht und somit unserer Zielgruppe entspricht. Mit der App haben wir von Anfang an Geld verdient und wir finanzieren uns derzeit auch noch zu 100% via Bootstrapping.

Wo sieht Ihr Euch und Toplife.Zone in 5 Jahren?

In den nächsten fünf Jahren wollen wir die Entwicklungen in den Bereichen Artificial Intelligence und Internet of Things auf jeden Fall für uns nützen um jegliche Hardware und Kleidung mit unserem Programm zu verbinden. Toplife.Zone soll in Zukunft nicht nur zu mehr Fitness motivieren, sondern auch die Ernährung und generell die Gesundheit von Usern verbessern. Es wird das motivierendste Fitnessprogramm am Markt sein und Leuten helfen ihre Komfort Zone für immer zu verlassen.

Kevin, was ist Dein wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

Man sollte sehr viel testen bevor man wirklich ein Unternehmen gründet. Zusätzlich zu vielen Tests ist auch ein gutes Gründerteam extrem wichtig: Jeder sollte eine gewisse Fähigkeit in das Unternehmen einbringen und an die Idee glauben.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Toplife.Zone zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!