• Startseite
  • /
  • News - Interviews
  • /
  • Interview mit Tobias Brunner von Leroux Blanc – Eine Schweizer Uhr ist ein einzigartiges Gesamterlebnis

Interview mit Tobias Brunner von Leroux Blanc – Eine Schweizer Uhr ist ein einzigartiges Gesamterlebnis

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 29 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Nur wenige Produkte stehen so sehr für Präzision und Eleganz wie Schweizer Uhren. Da ist es kein Wunder, dass sie längst fester Bestandteil vieler hochwertiger Business-Outfits sind. Wir haben uns mit Tobias Brunner von dem Schweizer Uhrenunternehmen Leroux Blanc darüber unterhalten, auf welche Dinge es bei der Auswahl ankommt, welche Uhr zu welchem Outfit passt und welche Entwicklungen die Branche aktuell verzeichnet.  

Guten Tag, Herr Brunner! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben.

Jederzeit gern!

Als Geschäftsführer eines aufstrebenden Schweizer Uhrenunternehmens stellen hochwertige Chronographen einen wesentlichen Teil Ihres Lebens dar. Was macht für Sie ihren besonderen Reiz aus?

Ich denke, das ist die einzigartige Kombination aus vollendeter Handwerkskunst und höchster Materialqualität. Sie sorgt dafür, dass Schweizer Uhren mehr sind als einfach nur Zeitanzeiger. Sie transportieren ein Lebensgefühl und stellen allein durch ihre visuelle Note und ihre haptische Qualität jeden Tag aufs Neue ein ganz besonderes Gesamterlebnis dar.

Wodurch zeichnet sich das Uhrensortiment von Leroux Blanc aus?

Wir bieten unseren Kunden hochwertige Swiss-Made-Qualität zu erschwinglichen Preisen. Unserer Meinung nach sollte jeder Mensch den Luxus genießen dürfen, eine originale Schweizer Uhr am Handgelenkt zu tragen. Darüber hinaus legen wir viel Wert drauf, unseren Kunden die einzigartigen Werte des Schweizer Uhrenhandwerks zu vermitteln und für ökologische Nachhaltigkeit einzustehen.

Wie setzen Sie ökologische Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen um?

Nicht wenige Uhrenmarken versuchen, ihren Produkten mit einer luxuriösen Verpackung eine hochwertige Ausstrahlung zu verleihen. Oft halten die Uhren aber nicht, was das Paket verspricht. Wir von Leroux Blanc sind der Überzeugung, dass unsere Uhren keine pompösen Verpackungen brauchen, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Darüber hinaus hat unser minimalistisches Verpackungskonzept auch ökologische Gründe. Schließlich landet auch die schönste Verpackung im Müll. Deshalb setzen wir ausschließlich auf recycelbare Materialien.

Worauf sollte man achten, wenn man auf der Suche nach einer hochwertigen analogen Uhr ist?

Wichtig ist es zunächst einmal, sich Gedanken über seine persönlichen Ansprüche zu machen. Legt man Wert auf höchste Präzision, ist ein originales Schweizer Uhrwerk die erste Wahl. Es punktet mit größtmögliche Ganggenauigkeit, ist darüber hinaus aber auch höchst belastbar und widersteht Kälte und Feuchtigkeit.

Das zweite wichtige Auswahlkriterium ist das Gehäuse. Es sollte aus einem korrosionsbeständigen Material gefertigt sein und nicht rosten. Eine gute Wahl ist Edelstahl. Bei der Abdeckung des Ziffernglases entscheidet man sich wahlweise für gehärtetes Mineralglas oder Saphirglas. Hier bekommt man höchste Kratzfestigkeit geboten.

Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass der Uhrenhersteller eine ausreichend lange Garantie anbietet. So geht man sicher, dass man nicht von frühzeitigen Abnutzungserscheinungen überrascht wird. Bei hochwertigen Uhren bekommt man in der Regel eine jahrzehntelange oder sogar lebenslange Garantie geboten.

Interview mit Tobias Brunner von Leroux Blanc – Eine Schweizer Uhr ist ein einzigartiges Gesamterlebnis_HB und TB

Schweizer Uhren stehen für Präzision und Eleganz, Bildquelle: © Fxquadro / Adobe Stock

Gerade beim Thema Business-Outfit spielen hochwertige Uhren eine wichtige Rolle. Worauf muss man achten, wenn man sie mit seiner beruflichen Kleidung kombiniert?

Zunächst einmal sollte man hierbei zwischen Business und Business Casual unterscheiden. Wenn es um offizielle Geschäftsanlässe mit Anzugspflicht handelt, wählt man am besten eine schlichte klassische Armbanduhr in Silber oder Gold. Ein dünnes nicht zu überladenes Ziffernblatt ist hier immer eine gute Wahl. Für das Armband empfiehlt sich Leder in einer dezenten Farbgebung.

Im normalen Berufsalltag kommt es darauf an, dass die Uhr gut zum legeren Business Casual-Look passt. Trägt man lediglich ein Hemd oder Jeans, wählt man ein Modell mit dezentem Ziffernblatt. Hat man hingegen häufig einen Anzug oder eine Krawatte an, kann durchaus ein Modell mit etwas umfangreicherer Funktionsausstattung gewählt werden. Beim Armband entscheidet man sich auch hier für Leder. Metallische Armbänder sind eher etwas für die Freizeit.

Bei der Farbgebung sollte man sich grundsätzlich an anderen Akzentfarben des Outfits orientieren. Das sind vor allem die Schuhe und der Gürtel.

Welche Entwicklungen stellen Sie aktuell in der Uhrenbranche fest?

Zurzeit bemerken wir vermehrt eine erneute Hinwendung zu klassischen und dezenten Designs. Waren früher vor allem extravagante Gestaltungen gefragt, sind heute wieder elegante minimalistische Zeitmesser beliebt. Diese Entwicklung kann man durchaus in Zusammenhang mit einer veränderten Konsummentalität verstehen. Immer mehr Menschen distanzieren sich bewusst von der Wegwerfgesellschaft und setzen auf hochwertige und haltbare Produkte.

Wenden wir uns zum Schluss des Interviews noch einmal kurz dem Thema Corona zu. Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf Ihre Branche und Ihre internen Prozesse?

Corona hat schwerwiegende Auswirkungen auf das gesamte wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben. Auch für uns war es eine echte Herausforderung, unsere Prozesse so anzupassen, dass Kunden und Mitarbeiter optimal geschützt sind.

Auf der anderen Seite sollte man nicht vergessen, dass Corona auch eine Chance sein kann. Die Pandemie hat das Thema Digitalisierung stark vorangetrieben. Darüber hinaus hat sie den Fokus vieler Menschen auch wieder mehr auf die wichtigen Dinge im Leben gelenkt.

Vielen Dank für das informative Gespräch!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!