HeavenHR: Ein echter Game Changer im Personalmanagement

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
HeavenHR ist der einzige Anbieter in Deutschland, der eine integrative, cloudbasierte Personalmanagementplattform als All-in-One-Lösung anbietet. In der vollwertigen Basisversion sogar kostenlos. Wir haben uns mit Johannes Roggendorf, Gründer von HeavenHR über seine Erfahrungen beim Gründen und in der Selbstständigkeit unterhalten.  

Was ist Dein wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

Das Wichtigste ist, die richtigen Leute zu finden, die mit einem zusammenarbeiten und auch zusammenhalten. Man braucht nicht nur ein sehr gutes Team, sondern das richtige Team. Bei HeavenHR legen wir großen Wert auf fachliches Wissen und auf den „Personal Fit“. Gerade am Anfang, als junges Unternehmen, das noch nicht jeder kennt, musst Du Dich eher bei den besten Leuten bewerben als andersherum. Bei uns hat das durch intensives Recruiting auch sehr gut funktioniert.

Was waren Deine Top 3 Learnings?

Zu erkennen, dass es bei der Gründung eines Unternehmens nicht einfach nur die guten Leute braucht, sondern vor allem diejenigen, die die gleiche Vision mit dir teilen, gehört definitiv zu meinen „Top Learnings“. Gerade in der Startphase gibt es meist noch keine festen Strukturen, weshalb man noch viel ausprobieren kann. Für mich war es immer wichtig, die Dinge in die Hand zu nehmen und einfach mal zu machen; wenn etwas nicht funktioniert oder sich nicht in die gewünschte Richtung entwickelt, muss man offen für Veränderungen sein und versuchen einen anderen Weg einzuschlagen.

Womit verdienst Du Dein Geld?

Wir automatisieren und digitalisieren viele zeitaufwendige Arbeitsprozesse des Personalmanagements. Mit HeavenHR kann praktisch das ganze Personalmanagement auf einer einzigen Plattform online erfolgen – zeit- und ortsunabhängig. Ob Onboarding, Mitarbeiterverwaltung, die selbständige Aktualisierung persönlicher Daten, Zeit- und Urlaubsmanagement – all das verbindet HeavenHR auf einer sehr effizienten Plattform. Personalverantwortliche brauchen so weniger Zeit für lästige Verwaltungsarbeit, Abgleichen von Tabellen, händische Synchronisierung von Daten und bekommen so wieder mehr Freiheiten für wirklich wichtige HR-Arbeit: Recruiting, Mitarbeiterentwicklung, Trainings… also das was von HR-Seite wirklich unternehmerischen Mehrwert abbildet. Die Basisfunktionen sind bei HeavenHR kostenlos. Wir verdienen Geld mit freiwillig zubuchbaren Services, wie Lohnabrechnung oder Versicherungsmanagement.

HeavenHR GmbH

Der HeavenHR Gründer Johannes Roggendorf, heavenhr.com

Wer ist Deine Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Die HeavenHR Plattform ist beliebig nach oben skalierbar. Ein Unternehmen mit 10 Mitarbeitern kann genauso von HeavenHR profitieren, wie ein Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern oder mehr. Aktuell sind wir bei StartUps und mittelständischen Unternehmen sehr erfolgreich.

Wie geht Ihr mit dem Thema Datenschutz um?

Mit der Entscheidung eine Software auf den Markt zu bringen, die alle aufwendigen HR-Prozesse digitalisiert und automatisiert, war uns von Anfang an bewusst, dass die Thematik rundum den Datenschutz enorm wichtig für uns wird. Dementsprechend haben wir bereits in der ersten Phase der Produktentwicklung viel Wert auf hohe technologische Qualität gelegt. Sowohl die Programmierung einer mehrschichtigen Architektur, als auch die regelmäßige Durchführung hochautomatisierter Testings sorgen für eine saubere und sichere Verarbeitung höchstsensibler Daten. Dank der neusten Verschlüsselungstechnologien und das Einbeziehen eines externen Datenschutzbeauftragen ist HeavenHR seit März 2016 auch Mitglied der Initiative „Cloud Services Made in Germany“.

Wie ist die Idee zu HeavenHR entstanden?

Heute verfügen viele Unternehmen über eigene Digitalisierungsstrategien, um Arbeits- und Geschäftsprozesse zu optimieren. Das setzt aber erst seit einiger Zeit so richtig ein. Hinten runter fällt kurioser Weise sehr oft ein zentraler Unternehmensbereich: das Personalmanagement. Ich habe bei Bain & Company vorher Firmen zum Thema Digitalisierung beraten. Das Personalmanagement hatten die wenigsten auf dem Schirm. Das kann sich in Zeiten des Fachkräftemangels sehr negativ auswirken. Hier bestand einfach Handlungsbedarf.

Was macht HeavenHR zu etwas besonderen?

Die Mission war nicht die x-te Personalmanagementsoftware zu entwickeln, sondern eine echte Gesamtlösung, einen Game Changer im Personalmanagement. Wir sprechen hier von mobilen Lösungen, von besserer Kommunikation, kürzeren Arbeitswegen, einer Kultur des Förderns und des Austausches und nicht von einer Verwaltungskultur, die einen nicht wirklich vorwärtsbringt. Wer auf HeavenHR setzt, setzt auf hohe Nutzerfreundlichkeit, gutes Design, höchste Sicherheitsstandards, modernes und aktives Personalmanagement. Außerdem ist es natürlich ein Novum, eine HR-Software kostenlos anzubieten. Wir glauben fest daran, dass das Freemium-Geschäftsmodell Zukunft haben wird.

HeavenHR, hr-plattform, digitales personalmanagement, hr management plattform, hr-software, personalmanagement software, Personalsoftware

Digitales Personalmanagement mit höchstem Sicherheitsniveau auf einer Plattform, heavenhr.com

Hast Du von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Nein, um eine derartig innovative Software in so kurzer Zeit zu bauen, muss man zunächst auch sehr viel investieren. Dafür haben wir Investoren an unserer Seite, die unsere Vision teilen und uns unterstützen. Inzwischen verdienen wir natürlich Geld, Break-Even sind wir allerdings noch nicht.

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Ja, ich bin kein Freund von halben Sachen.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Sehr abwechslungsreich. Die Tatsache, dass ich als Gründer in alle wesentlichen Entscheidungen der unterschiedlichen Unternehmensbereiche mitinvolviert bin, ist für mich zwar mit vielen Verpflichtungen, aber auch mit einem hohen Privileg verbunden. In diesem Zusammenhang treffe ich mich regelmäßig mit allen Teamleitern und bespreche aktuelle Themen. Derzeit kümmere ich mich vor allem um unser Produkt, Marketing und Sales.

Wo siehst Du Dich und HeavenHR in 5 Jahren?

In Deutschland liegt gerade im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen ein enormes Wachstumspotential für uns. Mittelständische Unternehmen beschäftigen rund 15 Millionen Arbeitnehmer, das sind um die 60 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Stellen in Deutschland. Wir werden in 5 Jahren einer der wichtigsten Partner unter den StartUps und KMUs in Deutschland und Europa sein.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und HeavenHR zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!