FinDABO liefert digitales Vermögensmanagement auf Basis professioneller aktiver Anlagestrategien

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
FinDABO – The Finance Dash Board – liefert Nutzern einen Überblick über die eigenen Finanzen und bietet professionelle Lösungen im Bereich Vermögensanlage. Die User werden zu allen Fragen der Geldanlage informiert und können Tools mit Mehrwert nutzen.  

Was ist Dein wichtigster Tipp für Startups?

Sucht euch gute Mitstreiter, die auch privat zu euch passen würden. Ihr werdet viel Zeit mit ihnen verbringen, da ist es wichtig, dass ihr es lange miteinander aushalten könnt. Sie sollten aber viel wichtiger euch auch ergänzen. Sie müssen da ihre Kompetenzen haben, wo es euch fehlt. Lasst euch lieber Zeit mit der Gründung bis ihr die richtigen Partner habt. Schließt euch nicht ein, sondern fragt früh und oft wie eure Idee ankommt und arbeitet ständig daran dies auch bei der Optimierung eures Unternehmens zu berücksichtigen.

Was waren Deine größten Herausforderungen in der Startphase?

Der Teamaufbau, die richtigen Mitstreiter zu finden, ist deutlich schwieriger als ich dachte. Da ich noch ein weiteres Startup aufbaue und dazu auch noch eine Unternehmensgruppe leite, ist Zeit und deren Verteilung auf meine Projekte die größte Herausforderung. Eine weitere Herausforderung wird es sein, die Marke zu etablieren, unsere Herangehensweise zu erklären und leicht verständlich zu transportieren. Dafür müssen wir viel Content erarbeiten und auf allen Kanälen aktiv sein.

Wie funktioniert FinDABO?

FinDABO steht für Digital Wealth Management. Genauer gesagt, für alles um deine Finanzen, aber mit Schwerpunkt Verwaltung deines Vermögens. Dazu gehört, dass wir den User informieren zu allen Fragen der Geldanlage. ihm aber vor allem auch Tools anbieten, wie beispielsweise den FinDABO Trader. Das ist ein Robo Advisor, der in der Basisversion dem Nutzer konkrete Kauf- und Verkaufsempfehlungen zu Aktien liefert. Das geschieht auf der Grundlage von aktivem Asset Management unter Einbeziehung von professionellen Anlagestrategien. Wir sagen dem Nutzer was genau er, wann kaufen und wann er es wieder verkaufen soll. Wir lassen ihn damit mit seinen Entscheidungen nicht alleine, bieten also nicht nur Analysen und Information, sondern geben gleich konkrete, direkt umsetzbare Empfehlungen. Im Prinzip sind wir seine eigene Investmentabteilung. In der Premiumversion muss er dann nicht einmal in seine eigene Banking App wechseln, um die Aktien zu handeln, sondern kann gleich uns die Übermittlung überlassen. Dazu kommen noch weitere Module, auch für Fonds und Privatbanken werden wir spezielle Angebote bereitstellen.

FinDABO

Georg Nauerz ist der Gründer von FinDABO

Wer ist Deine Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Jeder der es bereits gewohnt ist über sein Smartphone Geldgeschäfte abzuwickeln ist unser Kunde. Wer schon auf online Banking oder sogar mobile Banking umgestiegen ist, sollte auch über digitale Vermögensverwaltung nachdenken. Wir wollen mit viel Wissenstransfer und Lieferung von Know How für praktische Anwendung bei der Vermögensanlage unsere Kunden erreichen. Natürlich werden wir alle Kanäle bedienen und dabei den Kunden in den Mittelpunkt stellen. Da werden wir auch sehen wie weit der Kunde bereit ist und was er wirklich auch annehmen möchte.

Ihr wollt erst eure Marke aufbauen und mit Wissenstransfer punkten? Wann soll es dann den Robo Advisor geben und wann wollt Ihr damit profitabel werden?

Wir werden zuerst nützliche Informationen liefern und zeigen, dass wir dem Kunden keine Produkte verkaufen wollen, sondern ihn bei seinen Entscheidungen unterstützen. Der Robo Advisor wird dann im zweiten Schritt erst an den Markt gehen, wenn wir quasi bereits einen Track Record aufgebaut haben und bereits bewiesen haben, dass es sich lohnt unseren Robo Advisor zu nutzen. Damit halten wir die Kosten erst einmal in Grenzen und warten bis wir auch sehen was genau der Kunde durch uns erwartet und wann er bereit ist für unsere einzelnen Leistungen.

Wie ist die Idee zu FinDABO entstanden?

Das hat schon während meiner Zeit als Fondsmanager begonnen. Damals wechselte ich gerade von der Verwaltung einzelner Wertpapierdepots zum Fondsmanagement und wir überlegten, ob es nicht sinnvoll wäre die Ergebnisse unserer Aktienanalyse nicht nur für unsere Fonds zu nutzen, sondern daraus Handelsempfehlungen zu machen, die wir gegen monatliche Gebühr privaten Anlegern anbieten. Wir wollten diese unseren Kunden auf zur Verfügung gestellten Nokia Communicator übermitteln und hatten schnell erste Nutzer. Allerdings waren das noch sehr analoge Zeiten und wir hatten mit der Auflage und Verwaltung unserer Fonds genug zu tun.

Was ist das Besondere an dem Startup FinDABO?

Das Besondere an FinDABO ist sicherlich, dass wir Wert legen auf professionelle aktive Anlagestrategien. Aus meiner Zeit als Vermögensverwalter und später Hedgefonds-Manager gehe ich die Dinge natürlich anders an und setze hier auf eigene Qualität. Wir wollen Geld verdienen und nicht Nutzerzahlen erreichen. Das erreicht man aber nur mit einem hohen Maß an Mehrwert, in unserem Falle spiegelt sich das dann eben im direkten Erfolg für unsere Kunden nieder. Zu viele FinTechs im Bereich der Geldanlage oder auch Robo Advisor am Markt bieten eigentlich nicht mehr als einen Marktplatz oder Produktverkauf. Ich glaube nicht, dass damit langfristig der Kunde überzeugt werden kann. Passive Strategien bergen mehr Risiken als allgemein bekannt und an den Gebühren für Produkte oder dem Handel von Produkten zu verdienen schmälert in erster Linie die Rendite der Anleger. Das kann nicht in seinem Sinne sein. Wir setzen auf Zugangsgebühren und auf niedrigste Handelsgebühren, um damit maximalen Ertrag zu liefern. Wir glauben der Kunde ist durchaus bereit für echten Mehrwert auch zu zahlen, vor allem wenn er dann am Ende diesen auch in seiner Vermögensentwicklung spürt.

wie funktioniert geld, traders mag, aktienkauf limit, aktien verkaufen steuern, aktien short, aktien zeichnen

Mit FinDABO die persönlichen Vermögensverwaltung lösen

Wie liefen Deine ersten Monate in der Startphase an?

Das könnte man durchaus als schleichenden Start bezeichnen. Zum Glück  habe ich keinen Druck – beispielsweise durch Investoren – und sehe auch nicht die Notwendigkeit in bestimmter Zeit Meilensteine erreichen zu müssen. Ich habe mir sehr viel Zeit gelassen, das Geschäftsmodell umfassend zu designen, sehr viel Feedback eingeholt und wohl auch die richtige Zeit für den Start abgewartet. Nun gilt es aber auch Fahrt aufzunehmen und das geschieht gerade.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Neben einigen Veranstaltungen zu FinTech und einigen Gesprächen mit potentiellen Mitstreitern, wird ständig an Webseite, Content und Strategie gearbeitet. Da ich aber noch andere Unternehmen betreue, arbeite ich zwar irgendwie rund um die Uhr, aber dafür nicht nur an FinDABO. Dank vieler Tools ist das heute ja auch so möglich und ich kann mich durch mein Home Office auch weiterhin viel um meine Familie kümmern.

Wo siehst Du Dich und FinDABO in 5 Jahren?

FinDABO wird seinen Platz in der Welt des Digitalen Vermögensmanagement eingenommen haben und dies auch International anbieten. Wir werden dann auch erste Institutionelle Kunden, wie Privatbanken oder Fondsgesellschaften, betreuen. Ich selbst werde wohl noch weitere Unternehmen aufbauen und meine Unternehmensgruppe ausbauen.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und FinDABO zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!