• Startseite
  • /
  • News - Interviews
  • /
  • Effektive Reklame ohne Streuverluste für jeden Webshop: Das releva.nz Plugin bietet optimiertes Performance Retargeting

Effektive Reklame ohne Streuverluste für jeden Webshop: Das releva.nz Plugin bietet optimiertes Performance Retargeting

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Das releva.nz Plugin ist für jeden Onlinehändler das passende Werkzeug, um den Umsatz zu steigern und den Abverkauf signifikant zu steigern. Transparente Live Statistiken informieren stets direkt im Admin über laufende Kennzahlen. Das Plugin benötigt keine Vorkenntnisse, es steuert optimierte Retargeting Reklame bei Kunden, die den Shop ohne Einkauf verlassen haben.  

Benjamin, was waren Eure Top 3 Learnings bei der Unternehmensgründung?

Die größten Herausforderungen lagen und liegen in der Technologie. Die datenbasierte zielgenaue Aussteuerung unterliegt immens vielen Komponenten die stetige Weiterentwicklung ist daher grundlegend. Weiter hat sich gezeigt, dass Kunden einen nicht die Tür einrennen, wenn Sie das Produkt nicht in voller Gänze verstehen. Dies lag definitiv an uns, wir waren zu eingefahren mit unserem Blick auf die Agenturkunden. Hier hat man täglich mit Online Marketing zu tun.

Was ist Dein wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

Es gibt für jede Lösung ein Problem. Das meinen wir ernst, Glaubt an eure Idee, aber hinterfragt diese auch stets. Letztendlich kann man die schönsten Luftschlösser bauen, wenn man die Rechnung ohne den Nutzer gemacht hat. Man kann ein Experte seines Fachs sein; am Ende entscheidet aber der Kunde, und das ist auch gut so.

Was ist Euer Geschäftsmodell?

Das Geschäftsmodell liegt darin kleinen & mittelständigen Webshop-Betreibern die Möglichkeit in die Hand zu geben, Performance Retargeting Reklame zu betreiben. Das Besondere ist, dass hierfür weder Vorkenntnisse noch tägliche Arbeitszeit vorausgesetzt werden. Wir möchten mit releva.nz unseren Kunden einen Mehrwert bieten, der den Umsatz auf der einen Seite und den Wiedererkennungswert auf der anderen deutlich erhöht. Das Plugin markiert ausschließlich jene Besucher, die auf dem Shop sind und spricht diese im Umkehrschluss wieder an, die keinen Kauf tätigten. So werden nur Besucher auf das Angebot aufmerksam gemacht, die bereits Interesse an dem jeweiligen Angebot gezeigt haben. Die Aussteuerung kann ebenso auf Mobile wie auf Desktop ausgespielt werden wie auch auf beiden Auflösungen.

Wer ist Eure Zielgruppe und wie erreicht Ihr sie?

Unsere Zielgruppe ist jeder Webshop-Betreiber, der entweder keine Zeit und/ oder Marketingkenntnisse hat und den Umsatz stärken möchte. Mit releva.nz helfen wir Besucher zu Kunden zu machen. Wir finden unsere Kunden über zahlreiche Partner, die ebenfalls im B2B Bereich tätig sind so wie auch über Mund zu Mund Propaganda. Überzeugen tun wir unsere Zielgruppe mit einer Testphase von 30 Tagen, die nicht gekündigt werden muss. Das können wir uns leisten, weil releva.nz funktioniert und Testkunden zu Kunden macht.

Wie geht Ihr mit Problemen?

Wir sind an dieser Stelle sehr glücklich besetzt, so dass für aufkommende Probleme auch stets einer im Team eine Lösung bietet. Es tauchen natürlich stets Probleme auf – ob im technischen Bereich, im Vertrieb oder im Marketing. Doch bisher konnten wir immer alles intern lösen und dadurch auch an Erfahrungen wachsen.

releva.nz

Das releva.nz Team, releva.nz

Wie habt Ihr euer Startup finanziert?

In der Testphase haben wir das Projekt privat finanziert. Als wir merkten, dass die Idee funktioniert, haben wir die releva UG (Haftungsbeschränkt) über vorhandene Gesellschaften finanziell ausgestattet. Sprich: Seit Beginn sind wir zu 100% eigenfinanziert. Im Herbst 2016 haben wir dann die Kapitalerhöhung vorgenommen zur GmbH.

Wie ist die Idee zu dem Namen releva entstanden?

Ah, das war interessant. Während der Beta-Phase hatten wir das gar nicht im Kopf. Als wir dann sahen, dass es funktioniert, musste es relativ fix gehen. Schließlich hatten wir ja bereits Kunden, aber kein Unternehmen. Dann gab es ein Brainstorming beim Bier; verschiedene Bezeichnungen haben wir dann geprüft und da ging nur releva.nz. Doch die IHK prüfte dies und nach 2 Wochen hatten wir keine Antwort. Also riefen wir an und erfuhren, dass releva.nz nicht gehen würde. Durch den Zeitdruck haben wir dann einfach releva genommen und nannten das Produkt releva.nz.

Habt Ihr von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Ja, wie beschrieben hatten wir schon die „schwarze Null“ bevor es das Unternehmen gab. In den darauf folgenden Monaten mussten wir natürlich einiges in die Technologie, den Webauftritt und in Notare und Rechtsanwälte stecken. Aber es gab dadurch keine Durststrecke an sich. Wir sind froh ohne Finanzelle Hilfe Dritter dazustehen. Das bietet einem einen sehr großen Spielraum.

Habt Ihr sofort Vollzeit gegründet?

Nein, jeder von uns hat noch seine eigene Unternehmung, was sich jedoch gerade ändert. Mittlerweile arbeite ich zu 100% nur für releva.nz und bald folgen zwei weitere in Vollzeit. So werden die Prioritäten jetzt neu gesetzt und der aktuell wachsenden Lage angepasst.

Wo seht Ihr Euch mit releva in 5 Jahren?

Wir sehen uns als etablierten Partner für KMU Webshop-Betreiber. Bis zu diesem Punkt müssen wir noch einiges umsetzen. Wir sind stetig dabei weitere Kundenwünsche zum einen umzusetzen sowie den bestmöglichen Algorithmus zur Aussteuerung zu definieren. Wir sind unterdessen davon überzeugt, diese Ziele gemeinsam mit unseren Kunden zu erreichen.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und releva zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!