Auf kuenstlerstadt.de wird nicht gesucht, sondern gefunden!

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Heute hat sich Ismail Gök, Gründer und Geschäftsführer von kuenstlerstadt.de, unseren Fragen gestellt. Der Online Marktplatz kuenstlerstadt.de bringt Künstler jeglicher Art und ihre potentiellen Kunden schnell und einfach zusammen. Wir haben uns mit Ismail über seine Erfahrungen als Gründer und Unternehmer unterhalten. Viel Spaß beim Lesen.  

Ismail, was ist Dein wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

Glaubt an euch, eure Fähigkeiten und seid bereit für Veränderungen! Tut die Dinge, die ihr am besten könnt und holt euch für alles andere entsprechende Partner oder Co-Founder, so dass euer Team Stück für Stück auch durch Kompetenzen wachsen kann. Veränderungen wird es viele geben – es gilt sich nicht zu versteifen, sondern offen für neues zu sein.

Was waren Deine 3 größten Herausforderungen in der Startphase?

Ein Unternehmen zu gründen und aufzubauen hat sowohl mit Lernprozessen als auch mit Herausforderungen zu tun. Ich kann keine bestimmten Momente hervorheben, aber jedem den Rat geben, sich für wichtige Dinge wirklich die Zeit zu nehmen. Sei es um zu testen oder noch mal eine Alternative durchzuplanen – wachst lieber Schritt für Schritt, statt plötzlich ins Stolpern zu geraten.

Was ist Dein Geschäftsmodell?

Unser Geschäftsmodell besteht darin, Künstler jeglicher Art und ihre potentiellen Kunden schnell und einfach zueinander zu bringen. Egal ob Fotograf für Hochzeit, Live Band für Festival, DJ für Firmenfeier oder Clown für Kindergeburtstag. Unsere Künstler können zwischen einem Free-  und Premium Account wählen und sich somit noch stärker potentiellen Kunden gegenüber präsentieren.

Wer ist Deine Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Unsere Zielgruppe sind sowohl Künstler (Fotograf, Musiker, Tänzer, Entertainer, Zauberer, Clown, Designer, Model, Artist etc.) als auch ihre potentiellen B2C bzw. B2B Kunden. Wir erreichen enorm viel durch zielgruppengenaue Facebook Ads sowie klassische Methoden, wie zum Beispiel SEO, AdWords und PR. Ebenso sind wir viel im Land unterwegs und führen Videointerviews mit unseren Künstlern.

Wie löst Du Probleme, die zum Beispiel auf der Homepage entstehen?

Ich bin sehr froh, dass ich mein Team so zusammenstellen konnte, dass alle relevanten Bereiche (Development, Design, Finance, Marketing & Vertrieb) entsprechend abgedeckt sind. Sofern Probleme auftreten, und das wird leider immer mal passieren, kann ich direkt die richtige Person intern zur Lösung beauftragen. Darüber hinaus haben wir mit unserem Investor – der team neusta GmbH aus Bremen – einen fantastischen Partner an der Seite, der uns in solchen Situationen den Rücken decken kann.

Künstlerstadt.de

Im Interview: Ismail Gök, Gründer und Geschäftsführer von kuenstlerstadt.de

Wie ist die Idee zu kuenstlerstadt.de entstanden?

Eigentlich in zwei Schritten: es gab mal einen wunderbaren Sommer Nachmittag in Düsseldorf, bei dem ich gemeinsam mit zwei weiteren Freunden (ebenfalls Fotografen und Filmer wie ich) aus Bremen, einen Freund besucht hatte. Beim Burger essen haben wir darüber gesprochen, dass es doch cool wäre, wenn wir unsere Referenzen mal irgendwo aggregiert präsentieren könnten. Kurz darauf habe ich mich als Hochzeitsfotograf selbstständig gemacht und mein erstes Foto- und Filmstudio in Bremen eröffnet. Immer mehr merkte ich in Gesprächen mit Brautpaaren, dass die Planung einer Hochzeit extrem aufwendig ist und man gar nicht weiß, wo man anfangen soll oder eben übersichtlich Fotografen, DJs und Live Acts aus der Umgebung findet. In meinem Kopf zählte ich eins und eins zusammen – so entstand der erste Gedanke für kuenstlerstadt.de.

Was ist das Besondere an kuenstlerstadt.de?

Da ich selbst Künstler bin und ein entsprechend breites Netzwerk in diesem Bereich habe, konnte ich vorher natürlich wunderbar analysieren, worauf es bei einer Plattform wie kuenstlerstadt.de zu achten gilt. So war uns eine klasse Usability und ein ansprechendes Design ebenso wichtig wie auch die Möglichkeit für Kunden, alle Künstler auf nur einer Seite zu finden und direkt mit ihnen kommunizieren zu können sowie Aufträge abzuwickeln. Weiter war es uns wichtig, ähnlich wie bei eBay, hinterher die erteilten Aufträge bewerten zu lassen. Beim genannten Beispiel von eBay ist es ja auch egal, wo der Verkäufer sitzt – die Bewertung ist die erste Motivation zum Kauf!

Wie liefen Deine ersten Monate in der Startphase an?

Als wir mit der ersten BETA Version von kuenstlerstadt.de live gingen, war es sehr schön zu sehen, dass es vom eigenen Netzwerk an Künstlern direkt angenommen wird. Viel schöner war es dann als sich für uns völlig fremde Künstler auf die Seite begeben haben und sich direkt registrierten. Das hat uns von Anfang an ein gutes Gefühl gegeben. Da wir die erste Version eigenfinanziert und somit unsere privaten Ressourcen aufgebraucht haben, ging es nun um die erste Finanzierung in Form eines strategischen Partners und Investors. Sofern ihr ein neues Unternehmen gründet – nimmt euch auch für diesen Punkt die nötige Zeit und schaut genau, wen ihr wann ansprechen wollt. Besucht auf jeden Fall die vielen Networking Events und versucht einen Kontakt herzustellen! Immer besser als wild Mails raus zu jagen.

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Das war ich ja sowieso schon mit meiner vorherigen Firma. Ich habe lediglich die Prioritäten für mich neu definiert und mich mit der größtmöglichen Energie auf kuenstlerstadt.de konzentriert.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Meist bin ich morgens um 9h im Büro und habe Zuhause schon aus dem Bett heraus noch die ersten Mails beantwortet. Derzeit geht es viel um Marketing, Kooperationen mit passenden Unternehmen, aber auch um unsere zweite Finanzierungsrunde sowie eine geplante TV Kampagne. Wir wollen in diesem Jahr mit den richtigen Schritten ein starkes Wachstum erreichen und natürlich noch bekannter werden, so dass der Name „kuenstlerstadt“ immer der erste Gedanke ist, wenn man ein Event plant.
Mir persönlich ist es wichtig, dass ich mir nicht zu viel Arbeit mit nach Hause nehme (tue ich hin und wieder dennoch), so dass noch etwas Zeit für meine Verlobte, Freunde, Familie und natürlich auch Sport bleibt.

Wo siehst Du Dich und kuenstlerstadt.de in 5 Jahren?

In ganz Europa stark präsent und die Nummer 1 in der Künstlervermittlung zu sein. Im Ernst, dass ist immer eine schwierige Frage, denn das erste Ziel sollte die eigene Gesundheit und die immer noch vorhandene Leidenschaft zum Unternehmen sein. Ob wir dann schon in mehreren Ländern oder noch in Deutschland und dafür sehr effektiv sind – wir werden es sehen und eben das lässt es doch spannend bleiben!

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und kuenstlerstadt.de zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!