App-gesteuerte LED-Shirts von CALUMIA als Marketingkanal nutzen

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 30 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Ob auf Messen, Festivals, Veranstaltungen, im Geschäft oder auf der Straße: Mit den LED-Shirts von CALUMIA wird eine nachhaltige Aufmerksamkeit erzeugt, die den Kunden noch lange in Erinnerung bleibt.  

Nicolaj, welche goldene Regel würdest Du anderen Gründern mit auf den Weg geben?

Sucht Kontakt zu der lokalen Gründerszene und vernetzt euch mit anderen Gründern. So bekommt ihr wahnsinnig wichtiges Feedback zu eurer Geschäftsidee und erhaltet wertvolle Tipps und Tricks von anderen Gründern.

Von welchen Top 3 Learnings könnten andere Gründer von Dir profitieren?

Meine Top 3 Learnings:

  • Es dauert alles länger und es wird alles noch schwieriger, als man es ohnehin schon erwartet hat.
  • Nur wer Durchhaltevermögen hat, wird am Ende auch erfolgreich.
  • Lean Startup hilft einem, früh Feedback zu erhalten, damit man am Kunden nicht vorbei entwickelt.

Was ist Dein Geschäftsmodell?

Wir entwickeln und produzieren app-gesteuerte LED-Shirts als einen neuen und innovativen Marketingkanal für Unternehmen und Veranstalter. Ob auf Messen, Festivals, Veranstaltungen, im Geschäft oder auf der Straße: Mit unseren LED-Shirts wird eine nachhaltige Aufmerksamkeit erzeugt, die den Kunden noch lange in Erinnerung bleibt. Mit 441 LEDs können auf unserer flexiblen Folienmatrix Animationen, Texte, Logos und Bilder angezeigt werden - und das live via App auf dem Smartphone gesteuert. Die LED-Matrix wird dabei über Klettpunkte in ein speziell entwickeltes Flausch-Shirt hinein geklettet und kann zum Reinigen ganz bequem wieder herausgenommen werden. Die Stromversorgung findet über einen kleinen Controller in der Hosentasche statt, während die Kommunikation über einen WLAN-Hotspot abgewickelt wird.

Zurzeit bieten wir hierfür Unternehmen verschiedene Mietmodelle an. So bieten wir unseren Kunden ein All-Inclusive-Package bestehend aus einer flexiblen Folienmatrix, einem Flausch-T-Shirt in der gewünschten Größe, einem WLAN-Controller, einem Leih-Smartphone, Zubehör, Versand und die Erstellung von persönlichen Animationen.

Wie ist die Idee zu CALUMIA entstanden?

Es gibt schon länger klassische LED-Shirts, aber nur ein Motiv anzeigen können. Auch kann dieses LED-Shirt nicht via App gesteuert werden. Vor anderthalb Jahren habe ich mich gefragt, wieso man sein eigenes LED-Shirt nicht einfach nach den eigenen Wünschen designen kann – am besten per App. Aus diesem Wunsch entstammt letztendlich die Idee.

Was macht CALUMIA einzigartig?

App-gesteuerte LED-Shirts gibt es bisher in Deutschland weder zu kaufen noch zu mieten. Wir sind hier also ein Vorreiter. Es gibt  aber 1-2 Konkurrenten, die ebenfalls an app-gesteuerten LED-Shirts arbeiten. Diese bieten jedoch nur eine schwarz-weiß-Darstellung an oder aber haben deutliche Pixelfehler in der Darstellung. Wir verfolgen einen anderen Ansatz der Umsetzung und fahren damit bisher sehr gut.

App-gesteuerte LED-Shirts von CALUMIA als Marketingkanal nutzen_TB

Das CALUMIA Gründerteam: Daniel Breuer, Angelina Hösl, Ruven Krull, Nicolaj Meß und Daniel Spengler

Wer gehört zu Deiner Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Im Rahmen unserer B2B-Aktivität adressieren wir innovative Unternehmen, die ein modernes Image aufbauen möchten und offen sind für neue Marketingstrategien. Aber auch Veranstaltungen, an denen Leuchtmittel zum Designkonzept gehören, werden von uns adressiert.

Hast Du von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken? 

Wir haben über ein Jahr an der technischen Umsetzung der Idee gearbeitet, bevor wir im März unser Unternehmen auch gegründet haben. Sämtliche Einnahmen nutzen wir zurzeit für weitere Investitionen und wir sind weiterhin (noch) auf andere Jobs angewiesen.

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Vom Stundenaufwand her arbeiten wir zum Teil deutlich mehr als eine Vollzeitstelle. Finanziell, wie bereits erwähnt, können wir davon noch nicht leben.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Zurzeit hat die Fertigstellung unseres teilautomatisierten Verfahrens zur Produktion unserer LED-Shirts oberste Priorität. Ansonsten wird Zeit in die Akquise neuer Kunden investiert und in die Abwicklung von Aufträgen in Hinblick auf die Betreuung und grafische Umsetzung der Kundenwünsche. Nebenher sind wir zusätzlich noch sehr aktiv auf verschiedenen Veranstaltungen und zeigen uns auch auf vielen Messen.

Wo soll CALUMIA in 5 Jahren stehen?

In 5 Jahren sind wir ein etablierter Hersteller von LED-Shirts, der auch im B2C-Markt aktiv ist. Darüber hinaus sind wir Ausrüster für namhafte Veranstaltungen und konnten im Allgemeinen einen gezielten Trend für LED-Kleidung lostreten.

Zukunftsvision: Leuchtende Textilfasern, durch die nach eigenen Wünschen das komplette T-Shirt-Design mit einem Klick verändert werden kann.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und CALUMIA zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!