Aus dem Fernstudium in die Selbstständigkeit

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 9 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Eine selbständige Existenz und berufliche Position sind für viele Menschen, gerade als abhängig beschäftigte Arbeitnehmer, eine äußerst erstrebenswerte Perspektive. Zum einen sind viele Arbeitnehmer nicht für die Tätigkeit für fremde Gewinnmaximierung geschaffen. Für diese Menschen ist es unbefriedigend, die volle Leistung zu zeigen, aber immer das Gefühl zu haben, nur für den Erfolg anderer zu arbeiten. Gerade, wenn man als Arbeitnehmer eine feste berufliche Existenz hat, ist ein Studium an einer Fern-Uni oder einer anderen Bildungseinrichtung für Fernunterricht und Fernlehrgänge eine gute Alternative, um eine spätere Selbstständigkeit vorzubereiten. Dabei gibt es auch unterschiedliche Studien- und Lerninhalte, die auch zu unterschiedlichen Startpositionen für eine Selbstständigkeit führen. Auf jeden Fall können Sie so eine solide Basis für den erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit legen.  

Neue berufliche Perspektive

Wenn man sich an ein festes Einkommen als abhängig beschäftigter Arbeitnehmer gewöhnt hat, kann ein berufsbegleitendes Fernstudium eine sinnvolle Option sein, sich einerseits weiterzuentwickeln und eine höhere berufliche Qualifizierung zu erreichen und anderseits nicht ganz auf den gewohnten Lebensstandard durch das gesicherte berufliche Einkommen zu verzichten. Ein Fernstudium als optimale Vorbereitung dient zum Beispiel dazu, einen akademischen Abschluss zu erlangen, der einem auch attraktive berufliche Perspektiven in der Selbstständigkeit eröffnet. So kann man in der technischen Abteilung einer Firma beschäftigt sein und nebenbei ein Fernstudium der Informatik absolvieren, um mit dem Abschluss die Selbstständigkeit als Programmierer anzustreben. 

Aus dem Fernstudium in die Selbstständigkeit_HB und TB

Aus dem Fernstudium in die Selbstständigkeit, Bildquelle: Selbststaendigkeit.de

Oft sind Fernstudien und Kurse sowie auch Fernlehrgänge sogar mit finanzieller Förderung des Arbeitgebers möglich. Das bedeutet, Sie arbeiten weiter Voll- oder Teilzeit in der Firma, bekommen aber die Kosten für ein Fernstudium vom Arbeitgeber bezahlt und vielleicht sogar eine Freistellung für bestimmte Präsenz Prüfungen. In der Regel möchte der Arbeitgeber natürlich als Gegenleistung, dass Sie mit der höheren beruflichen Qualifikation später nach dem Fernstudium mehr Verantwortung und Aufgaben in der Firma übernehmen. Sie müssen sich also zum Beispiel verpflichten, nach dem Abschluss noch einige Jahre in der Firma zu bleiben. Eine andere Option ist ein Fernstudium, um einen berufsqualifizierenden Abschluss wie einen Meisterbrief etc. zu machen, um damit direkt eine Selbstständigkeit zu starten. Oft ist ein solcher Abschluss auch die rechtliche Voraussetzung, um ein Unternehmen zu gründen. Das gilt besonders im Handwerk.

Bereits selbstständig – Fernstudium verbessert Fähigkeiten und spart Kosten

Wenn Sie bereits selbständig sind, kann ein Fernstudium auch die Erfolgsaussichten in der Selbstständigkeit verbessern helfen und auch die Kosten minimieren. Das könnte zum Beispiel so funktionieren, dass Sie bereits ein Start-up oder ein Kleinunternehmen haben, aber alle wichtigen Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben an einen Steuerberater abgeben müssen, der dafür hohe Honorare nimmt. Wenn Sie jetzt einen Fernkurs für Buchhaltung und Steuerrecht und die Unternehmensführung machen, können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss unter Umständen diese Aufgaben selbstständig ausführen und somit die Kosten für einen externen Steuerberater einsparen. Oder Sie belegen ein Fernstudium extra mit dem Schwerpunkt und Studieninhalt der Existenzgründung. Sie können dann also nach dem Studium Ihre Kenntnisse aus dem Studium nutzen, um erfolgreich ein Unternehmen zu gründen. Es gibt extra Kurse im Fernstudium, die ausschließlich lehren, wie man ein Unternehmen gründet und die Selbstständigkeit und Existenzgründung erfolgreich durchführt.


Weitere hilfreiche Beiträge

Grundkenntnisse und LernablaufWie für jedes neue Themen benötigen Sie zunächst die Grundlagen und eine Struktur. Ihr Vorgehen könnte also wie folgt Mehr lesen...

Ohne Kurs, 250+ Beispielfragen, schriftliche AEVO Prüfung – autodidaktisch

Die PrüfungsartenGrundsätzlich gibt es zwei Arten der Prüfung:Die praktische Unterweisung: Hierbei führen Sie eine echte Lektion, wie sie mehr oder weniger Mehr lesen...

AEVO Praktische Prüfung autodidaktisch

Eine unschlagbare Kombination: Breites Fachwissen und das passende Mindset Ausbildung oder Studium vermitteln das Fachwissen für den beruflichen Erfolg. Neben dem Mehr lesen...

Perfekt vorbereitet in die Selbstständigkeit – welcher Studiengang ist der richtige?
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!