schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Xing erfolgreich nutzen".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Xing erfolgreich nutzen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Gründertipps > Selbstständig auf Mallorca:...
Selbstständig auf Mallorca

Selbstständig auf Mallorca: Infos für den Neustart


Die Balearen-Insel zählt seit vielen Jahrzehnten zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Kein Wunder, dass Mallorca auch für viele Menschen ein Traumstandort für den Start in die Selbstständigkeit ist. Im folgenden Beitrag gibt es Tipps und Infos, um ein erfolgreiches Standbein auf Mallorca aufzubauen.

Finanzielle Rücklagen für mehr Sicherheit

Die Sonne scheint auf Mallorca im Schnitt acht Stunden pro Tag – nach Feierabend eine schöne Belohnung und zudem eine gute Voraussetzung, um sich voller Motivation dem eigenen Start-up-Unternehmen zu widmen. Je nach Geschäftsidee steht zunächst die Frage an, welche Immobilien benötigt werden. Wenn die Arbeit auch im privaten Wohnbereich stattfindet und dort auch Kunden empfangen werden, gibt es auf dieser Seite eine große Auswahl an attraktiven Fincas, alle bestens geeignet als repräsentatives Aushängeschild für die neue Firma.

 Selbstständig auf Mallorca

Selbstständig auf Mallorca: Infos für den Neustart, Quelle: ©istock.com/nullplus 

Neben den Mietkosten für Privat- und Geschäftsimmobilien kommen noch die Lebenshaltungskosten sowie die Sozialabgaben als regelmäßige Ausgaben hinzu. Mit einer genauen Aufstellung der monatlichen Kosten ist es einfacher zu ermitteln, wie viel Geld tatsächlich benötigt wird. Die meisten Auswanderer kommen mit etwa 1.500 Euro pro Monat für die privaten Ausgaben aus.

Erfahrungsgemäß haben es Neulinge in den ersten Monaten schwer, sich in der gewählten Branche einen Namen zu machen und so viele Kunden zu erreichen, bis der Ertrag die laufenden Kosten deckt. Das bedeutet: Ausreichend finanzielle Rücklagen sind eine wichtige Grundlage für den Neustart auf Mallorca! Auch ein Kleinkredit oder ein anderer Kapitalgeber können helfen, die ersten Monate finanziell zu überstehen, wenn das Geld dann nach erfolgreicher Umsetzung der Geschäftsidee wieder abbezahlt werden kann.

Sozialabgaben und Gewerbesteuer

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um auf der spanischen Sonneninsel ein Unternehmen zu gründen. Berufe wie Grafik-Designer, Programmierer oder Texter haben den Vorteil, dass sie unabhängig vom Standort ausgeführt werden können. Viele versuchen es auch in der Gastronomie. Dabei kommt es vor allem auf ein sorgfältig ausgearbeitetes Konzept an, wenn der Betrieb langfristig von Erfolg gekrönt sein soll. Eine gute Nachricht für Auswanderer: Die sozialen Abgaben und die Steuersätze sind auf Mallorca um einiges niedriger als in Deutschland. Hier gibt es detaillierte Informationen zur dortigen Sozialversicherung. Hilfreiche Tipps für die Steuererklärung gibt es auf der Website mallorcamagazin.com.

Wer als Selbstständiger eine gewerbliche Immobilie auf Mallorca mietet, sollte damit rechnen, dass die Mietkosten ein Jahr im Voraus beglichen werden müssen. Dasselbe gilt für die Gewerbesteuer. Ein weiteres Argument, um vor der Ausreise genug Startkapital zur Verfügung zu haben. Für ein Gewerbe benötigt man außerdem eine Eintragung ins örtliche Handelsregister sowie eine Steuernummer, die sich beim Finanzamt beantragen lässt.

Prifil Hanno Steiger

Hanno Steiger

Hanno Steiger ist langjähriger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Interimsmanagement und Unternehmensfinanzierung. Er sammelte ebenso fundierte Erfahrungen in der Beratung von Unternehmen und Unternehmern bei Corporate Finance Transaktionen und Restrukturierungen (M&A, Finanzierung, Restrukturierung, Rating Advisory, Due Diligence, LBO). Hanno Steiger ist Inhaber der Steiger Unternehmensberatung.


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern