Marketing als Selbstständiger – diese Grundsätze sind zu beachten

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 22 Mai, 2024
Lesezeit Minuten.
Damit Selbstständige über genügend Aufträge verfügen, müssen sie sich um das Thema Marketing kümmern. Erst die richtige Werbung sorgt dafür, dass die Dienstleistungen wirklich beansprucht werden. Die Tatsache, dass meist nur wenig Werbebudget vorhanden ist und die zeitlichen Ressourcen begrenzt sind, macht es nicht leichter. Hier in diesem Artikel werfen wir deshalb einen Blick auf einige Tipps, die das Marketing von Selbstständigen wirklich nach vorn bringen.  

Auf Targeted Advertising setzen

Wer erfolgreich für sich werben möchte, der muss im ersten Schritt klarstellen, für wen die Werbung eigentlich gedacht ist. Ein Grundsatz, auf den nie verzichtet werden darf, ist deshalb das Targeted Advertising. Dahinter verbirgt sich das Prinzip, die Zielgruppe für die persönlichen Dienste zunächst so klar wie möglich zu definieren: Wie alt ist sie, welche Geschlechterverteilung herrscht vor und wie hoch ist das monatliche Einkommen?

Jedes der Instrumente, die im Anschluss für das Marketing ausgewählt werden können, erreicht ganz unterschiedliche Schichten und Kohorten. Daher ist es entscheidend, den Ansatz an die Zielgruppe und alle Informationen, die über sie gesammelt werden konnten, anzupassen.

Online-Marketing nutzen

Gibt es das ideale Marketing für Selbstständige? Die meisten, die diese Frage beantworten sollen, würden sich wohl für Online-Marketing aussprechen. Doch damit dies überhaupt möglich wird, muss erst einmal eine Webseite geschaffen werden. Sie ist die eigene Visitenkarte im World Wide Web. Doch ihre Existenz allein ist noch kein Garant für den Erfolg. Vielmehr braucht es eine hohe Platzierung bei den Suchergebnissen von Google. Denn rund 90 Prozent aller Suchen werden noch auf der ersten Seite beendet.

Mit verschiedenen Maßnahmen wie Linkbuilding und On-Page-Optimierung trägt Online-Marketing dazu bei, dass sich das Ranking der Webseite verbessert. Somit werden in Zukunft mehr Menschen auf die Dienste aufmerksam werden können. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass schon ein dreistelliges Budget ausreicht, um die ersten Schritte im Online-Marketing zu machen. Dadurch können es sich die meisten Selbstständigen auch wirklich leisten, diesen Schritt zu gehen. Die vielen Daten, die für die Analyse der Maßnahmen gesammelt und ausgewertet werden können, macht außerdem eine andauernde Optimierung möglich, die für ein optimales Verhältnis von Einsatz und Nutzen sorgt.

Marketing als Selbstständiger – diese Grundsätze sind zu beachten_TB

Marketing als Selbstständiger - diese Grundsätze sind zu beachten. Bildquelle: Depositphotos.com

E-Mail-Kontakt mit Kunden pflegen

Eine enge Kundenbindung ist für die meisten Selbstständigen ein Erfolgsfaktor. Dadurch sichern sie sich wiederkehrende Aufträge, die sich gut bearbeiten lassen. Zudem ist die Zusammenarbeit mit Stammkunden meist eingespielter und geht deshalb einfacher von der Hand. Ein guter Weg, um die Kundenbindung zu stärken, ist der Kontakt per E-Mail. So kann etwa ein Newsletter dazu beitragen, dass die Stammkunden regelmäßig mit aktuellen Infos versorgt und an die Zusammenarbeit erinnert werden.

Der Arbeitsaufwand, den der Kontakt per Newsletter mit sich bringt, ist ebenfalls denkbar gering. Dafür sorgen passende Tools für Serienmails, mit denen binnen kurzer Zeit eine große Zahl an Mails verschickt werden kann. So richten sich Selbstständige ihren eigenen Verteiler ein, in dem sie ganz flexibel neue Kontakte ergänzen können. Dadurch entsteht im Laufe der Zeit ein festes Netzwerk, das zur Grundlage für jeden weiteren Umsatz werden kann.

Als kleines Unternehmen Präsenz zeigen

Eine weitere tolle Möglichkeit, um ein erfolgreiches Marketing als Selbstständiger aufzubauen, ist die schlichte Präsenz. Diverse Veranstaltungen sind gut dazu geeignet, sich bei der Branche ins Gedächtnis zu rufen und auf die eigenen Dienste aufmerksam zu machen. Besonders gut geeignet sind beispielsweise brancheninterne Events. Sie sind perfekt, um Geschäftspartner oder neue Kunden zu gewinnen und sich von den Angeboten der Konkurrenz inspirieren zu lassen.

Solche Events eignen sich außerdem perfekt für das Networking. Hohe Stundensätze und volle Auftragsbücher hat sich so mancher Selbstständiger auch dadurch erkämpft, dass er einen Draht zu den wichtigen Figuren seiner Branche aufbaute. Wer sich präsent zeigt und keine Mühen scheut, um bei solchen Events selbst dabei zu sein, der kann dadurch effektiv von sich reden machen.

Mundpropaganda anregen

In der Praxis gilt die Mundpropaganda als eine der besonders effizienten Formen des Marketings. Völlig kostenlos werben bereits zufriedene Kunden für die eigenen Dienste und sorgen dadurch für mehr Zulauf. So verwundert es nicht, dass viele Selbstständige darum bemüht sind, Mundpropaganda aktiv anzukurbeln. Hier lohnt sich zum einen der Blick auf die Techniken aus dem Empfehlungsmarketing. Bewertungen, Auftritte in sozialen Medien und Influencer sind ein Weg, um die Präsenz zu steigern.

Alternativ hilft es, Kunden. aktiv darum zu bitten, für die eigenen Dienste die Werbetrommel zu rühren. Dieser Ansatz führt vor allem dann zum Erfolg, wenn im Vorfeld alles dafür getan wurde, dass diese Kunden zufrieden sind. Auf diese Weise können sie sich zu Multiplikatoren des eigenen Erfolgs entwickeln und die Reichweite massiv steigern. Denn nicht nur lokal, sondern in ganz Deutschland und Europa kann Mundpropaganda hilfreich sein, um den Kundenstamm zu erweitern und viele neue Interessenten zu gewinnen.

Nicht zu vernachlässigen sind dabei die USPs: Wer sich klar von der Konkurrenz abgrenzt und sein Alleinstellungsmerkmal kennt, der hat es weniger schwer, die Kunden von sich und der eigenen Arbeit zu überzeugen.


Weitere hilfreiche Beiträge

Als Selbstständiger wissen Sie, dass der Kunde für Sie im Mittelpunkt steht. Ohne Kunden bleiben Ihre Produkte oder Dienstleistungen nur... Mehr lesen.
Fokus auf den Kunden
SEO ist eine der effektivsten Methoden, um regelmäßig Kunden zu gewinnen und Verkäufe zu generieren. Wenn Sie sich fragen, wie... Mehr lesen.
5 On-Page-SEO-Techniken für Unternehmer, um mehr Website-Traffic zu generieren
Um Produkte oder Dienstleistungen im Internet zu verkaufen, wenden sich Unternehmen in der Regel an SEO-Agenturen. Diese übernehmen die Analyse... Mehr lesen.
Erfolg auf Google verzeichnen – mit der richtigen Strategie zur Umsatzsteigerung
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

selbststaendigkeit.de auch hier:
Kritische Infos und Tools für Ihren Gründungserfolg direkt ins Postfach.
  • Praxisbezogene Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
  • Wichtige Tools und exklusive Sonderrabatte für unsere Leser.
  • Umfassende Übersichten und Entscheidungshilfen für Ihren nächsten Schritt.
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!