Als KMU mit optimierter SEO gegen große Unternehmen bestehen

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 9 März, 2024
Lesezeit Minuten.
Mit Online-Handel können kleine und mittlere Unternehmen auch gegen viel größere Firmen antreten und Erfolg haben. Im Internet ist eine enorme Zahl von potentiellen Kunden erreichbar und zwar für alle, die deren Suche in ihre Richtung lenken können. Dazu können KMUs ihren Kunden einen persönlicheren Service bieten, mit dem sie sich von Großfirmen abheben. Die Frage ist nur noch, wie diese Strategie am besten umsetzbar ist.  

Möglichkeiten des Online-Handels

In der analogen Welt müssen Kunden ihren Weg in ein Geschäft eines Unternehmens finden. Ketten von Läden sind damit grundsätzlich im Vorteil gegenüber einzelnen Geschäften.

Ein erster Schritt weg von diesem Modell wurde vom Versandhandel gesetzt. Auch in diesem Geschäftsmodell kommen aber Skalierungseffekte zur Geltung. Größere Firmen sind im Vorteil und auch der Eintritt in das Geschäft ist mit relativ hohen Kosten verbunden.

Mit dem Aufkommen des Online-Handels sind diese Eintrittskosten aber extrem stark gesunken. Ein Online-Shop lässt sich mit geradezu vernachlässigbaren Kosten einrichten und dann sind alle Internetnutzer potentielle Kunden. Besonders interessant ist dieses Modell für Nischenanbieter. Diese sprechen eine geringe Zahl von Kunden mit einem sehr speziellen Angebot an. Diese Kunden sind aber weit verstreut und deshalb mit traditionellen Maßnahmen des Marketings nur schwer erreichbar.

Der Online-Handel spielt hier seine besonderen Stärken aus. Gerade Kunden mit speziellen Interessen suchen nach diesen im Internet über Suchmaschinen. Auf diese Weise können sich Angebot und Nachfrage finden, wenn die eigene Website SEO optimiert ist. Für die technische Umsetzung im Bereich der OnPage Suchmaschinenoptimierung kann eine normale SEO Agentur in Anspruch genommen werden. Sobald es aber zu Maßnahmen der OffPage SEO Optimierung (Backlinks aufbauen) kommt, sollte eine spezialisierte Linkbuilding Agentur beauftragt werden.

Herausforderungen im Online-Handel

Online-Handel bietet für KMUs große Chancen, es sollten aber auch die zu lösenden Probleme nicht verschwiegen werden. Dass es diese geben wird ist auch klar, denn die niedrig hängenden Früchte werden in jedem Bereich schnell gepflückt.

Es besteht eine Symmetrie zwischen Anbieter und potentiellen Kunden. Jeder Internetnutzer ist ein potentieller Kunde für einen bestimmten Online-Shop. Umgekehrt muss der Betreiber eines solchen Shops damit zurechtkommen, dass jeder andere Shop für einen potentiellen Kunden genauso in Betracht kommt wie sein eigener. Zu lösen ist also das Problem der Kundengewinnung. Konkret teilt sich das Problem in zwei Teile auf.

  • Auffindbarkeit. Das eigene Angebot muss von potentiell interessierten Kunden auch gefunden werden. Im Internet lassen sich solche Kunden dadurch identifizieren, dass sie nach einschlägigen Begriffen suchen.
  • Qualität. Das Angebot muss den Kunden überzeugen. Das betrifft nicht nur die Produkte und Dienstleistungen selbst, sondern auch den Kundendienst und die Betreuung, die online auf besondere Art möglich sind.

Vorteile von KMU gegenüber Großfirmen

Klassische Vorteile

In kleineren Firmen sind die Entscheidungswege kürzer, die Firma ist flexibler und kann sich schneller an neue Umstände anpassen. Im Online-Handel kommen diese Vorteile aber noch besser zur Geltung.

Vorteile im digitalen Bereich

Jeder Kunde möchte von einem Unternehmen möglichst gut betreut werden. Kleinere Firmen haben die Möglichkeit, diese Betreuung flexibel auf die jeweiligen Erfordernisse anzupassen. Für Routineprobleme sind heute bereits Lösungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz verfügbar. Solche Lösungen werden gerade auch von Großfirmen ausgerollt. Diese tun sich aber notorisch schwer damit, die mit diesen Methoden nicht zugänglichen Probleme aus der automatischen Behandlung herauszunehmen und menschlichen Mitarbeitern zu überantworten. In vielen Fällen kommen Großfirmen zum Schluss, dass sich der damit verbundene Aufwand für sie nicht lohnt.

Für KMUs ist es möglich und naheliegend, automatische Lösungen und persönliche Betreuung zu verbinden. Für automatische Lösungen wie Bots zur Beantwortung von Routinefragen sind keine großen Investitionen erforderlich. Diese Methoden stehen also KMUs genauso wie Großfirmen zur Verfügung. Im Gegensatz zu Großfirmen können sich KMUs aber individuell um Probleme kümmern, die für Bots zumindest noch nicht lösbar sind. Die Bots verschaffen den Mitarbeitern im Kundendienst die nötige Zeit, sich um Detailfragen kümmern zu können.

Als-KMU-mit-optimierter-SEO-gegen-grosse-Unternehmen-bestehen_TB2

Als KMU mit optimierter SEO gegen große Unternehmen bestehen. Bildquelle: Depositphotos.com

Vorgehen abhängig von der Art des Angebots

Kleine Marktlücke

In diesem Fall ist die Suchmaschinenoptimierung einfacher, weil die Suchanfragen speziell genug sind und überhaupt nur wenige Anbieter verfügbar sein werden. Die SEO prüft in diesem Fall, ob das Angebot mit den offensichtlichen Suchbegriffen gefunden wird. Ein Beispiel für ein solches Angebot sind Bierdeckel für Sammler.

Kleiner Anbieter in großem Markt

In diesem Fall ist die SEO ein zentrales Problem für die Gewinnung von Neukunden. Ein Beispiel ist ein kleines Hotel, das mit sehr vielen anderen um neue Gäste konkurrieren muss. Es muss sich also in den Ergebnissen der Suchmaschinen durchsetzen.

Suchmaschinenoptimierung oder SEO

Was ist nun diese Suchmaschinenoptimierung? Dabei handelt es sich um eine Art Wettlauf mit den Betreibern der Suchmaschinen.

Der Besitzer einer Webseite möchte seine Seite möglichst weit vorne in der Liste der Suchergebnisse platziert haben, wenn entsprechende Suchbegriffe eingegeben werden. Die Suchmaschine ihrerseits möchte ihren Nutzern möglichst gute Suchergebnisse liefern.

Zu den von einer Suchmaschine verwendeten Kriterien gehört das Material auf der Webseite mit Schlüsselbegriffen, die Art der Programmierung oder auch die Verwendung bestimmter Technologien wie HTTPS.

Wichtig sind aber auch die Links, mit denen andere Webseiten auf die eigene Seite verweisen. Die Suchmaschinen gehen sinnvollerweise davon aus, dass eine Webseite interessant ist, wenn viele andere interessante Seiten einen Link zu ihr enthalten.

Wie erhält man also solche Links? Ist eine Seite interessant, werden andere Seitenbetreiber früher oder später einen Link auf ihrer Seite einsetzen wollen. Das dauert allerdings seine Zeit und ist mit Unsicherheiten behaftet. Links lassen sich daher auch erwerben.

Warum sollte man eine SEO-Agentur engagieren?

Ein erster Grund sind diese sogenannten Backlinks. Für Webseitenbetreiber sind diese schwierig zu organisieren, eine SEO-Agentur kann dabei behilflich sein.

Wohl der wesentliche Grund ist die Natur dieses Wettlaufs mit den Suchmaschinen. Die Details ihrer Algorithmen und damit Entscheidungen sind gut gehütete Geheimnisse, aber das Verhalten der Suchmaschinen ist öffentlich und lässt sich durch Experimente testen. Ein KMU wird nicht nur kaum ein eigenes Team dafür abstellen können, es wäre auch gar nicht effizient. Eine SEO-Agentur beschäftigt sich hauptsächlich mit diesen Details. Sie kann die Bedürfnisse eines KMU abdecken und in einem Bruchteil ihrer Zeit einen professionellen Service anbieten.

SEO ist ein Prozess und keine einmalige Maßnahme. Eine SEO-Agentur kann ein Unternehmen ständig betreuen und sicherstellen, dass es in den Suchergebnissen entsprechend berücksichtigt wird.

Fazit

Heute können mit dem Internet als Kanal für den Vertrieb und die Kommunikation mit den Kunden auch KMUs in Konkurrenz mit Großunternehmen treten. Geeignete Unterstützung dafür findet sich unter SEO-Agenturen.


Weitere hilfreiche Beiträge

SEO ist eine der effektivsten Methoden, um regelmäßig Kunden zu gewinnen und Verkäufe zu generieren. Wenn Sie sich fragen, wie... Mehr lesen.
5 On-Page-SEO-Techniken für Unternehmer, um mehr Website-Traffic zu generieren
Damit Selbstständige über genügend Aufträge verfügen, müssen sie sich um das Thema Marketing kümmern. Erst die richtige Werbung sorgt dafür,... Mehr lesen.
Marketing als Selbstständiger – diese Grundsätze sind zu beachten
Um Produkte oder Dienstleistungen im Internet zu verkaufen, wenden sich Unternehmen in der Regel an SEO-Agenturen. Diese übernehmen die Analyse... Mehr lesen.
Erfolg auf Google verzeichnen – mit der richtigen Strategie zur Umsatzsteigerung
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Kritische Infos und Tools für Ihren Gründungserfolg direkt ins Postfach.
  • Praxisbezogene Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
  • Wichtige Tools und exklusive Sonderrabatte für unsere Leser.
  • Umfassende Übersichten und Entscheidungshilfen für Ihren nächsten Schritt.
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!