greenist.de – Der Webshop für alle, die gesund und pflanzlich leben wollen

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 29 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Wir sind greenist.de: Ein Onlineshop, der sich auf den Vertrieb von natürlichen Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert hat und dabei ganz genau hinschaut, was drin ist und ob es überhaupt lecker schmeckt. Ein junges, hochqualifiziertes Hamburger Start-Up, dessen Team aus Ökotrophologen, Biochemikern, designtechnischen Entwicklern, Sporttrainern und Redakteuren besteht.  

Thorsten, was ist Dein Top-Tipp für andere Existenzgründer?

Meine größte Herausforderung und gleichzeitig ein top learning für mich war das Gründen trotz der Bedenken anderer. Es gibt immer und wird immer Menschen geben, die deine Idee mal mehr, und mal weniger überzeugt. So hatte ich beispielsweise Freunde und Bekannte, die mir davon abrieten. In diesem Zusammenhang sind Mitarbeiter und Partner, die genauso für das Projekt brennen und Spaß dabeihaben, sehr hilfreich. Gemeinsam kann man einiges voranbringen. Ein sehr wichtiges learning war für mich, wie wichtig es ist, Rücklagen zu bilden. Gerade die auf das erste erfolgreiche Jahr folgenden zwei bis drei Jahre sind die schwersten. Es ist wichtig, stets auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, denn Rückschläge folgen garantiert. Insbesondere dann, wenn plötzlich Geld da ist, muss man weiterhin vorsichtig bleiben. Zu diesem Zeitpunkt macht man gewöhnlich leider die größten und teuersten Fehler.

Wie funktioniert greenist?

Unser Team testet jeden Tag neue Produkte aus der ganzen Welt. Wir nehmen uns der Food-Trends an und hinterfragen ihren Mehrwert. Im ersten Schritt analysieren wir Inhaltsstoffe und Herkunft der Produkte. Dann erfolgt der Geschmackstest. Was uns sowohl inhaltlich als auch designtechnisch und vor allem geschmacklich überzeugt, hält Einzug in unseren Webshop.

greenist GmbH

Das greenist.de Team mit Thorsten Piontek, Uta Dinglinger, Ann-Christin Stender, Christian Kunze und Diana Bannatz, greenist.de 

Wer ist Deine Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

greenist.de ist für Menschen, die Lust haben, sich gesund und pflanzlich zu ernähren, und dabei offen für Neues sind. Viele altbekannte Pflanzen und Kräuter, vor allem solche, die gerade einen neuen Trend erfahren oder erst „neu“ nach Europa finden – aber neue Zutatenkombinationen und ganz neue Produkte. Wir von greenist greifen Food-Trends auf und beschäftigen uns mit Themen wie „Clean Eating“ und „Superfoods“. Dabei wollen wir es unserer Zielgruppe leichtmachen, diese Trends kennenzulernen und sich mit gesunder Ernährung zu beschäftigen. Wir wollen aber keinesfalls eine Lebensweise propagieren – es soll einfach Spaß machen, Neues auszuprobieren. greenist ist damit sowohl für erfahrene Foodies als auch für Einsteiger geeignet.

Was hat Dich bewogen greenist zu gründen?

Meine Frau Uta und mich hat es schon längere Zeit gestört, dass wir oft gar nicht genau wissen, was den Lebensmitteln im Supermarkt eigentlich alles so zugesetzt wird. Viele Salze, Industriezucker und Zusatzstoffe, die zumeist künstlich hergestellt und in unnötig großen Menge im Kleingedruckten auf den Verpackungen versteckt werden. Dabei kann man die Süße von Zucker und anderen Aromen auch wunderbar aus Pflanzen und ihrem natürlichen Fruchtzucker gewinnen, wie zum Beispiel aus Datteln, Feigen und (mineralstoffreichem) Kokosblütenzucker, sowie Säure aus Äpfeln. Viele Lebensmittel legen insgesamt eine Qualität an den Tag, bei denen ich schon mal das Gesicht verziehen muss – was haben Zutaten vom Schwein denn in Apfelsaft, Marmelade oder Schokolade zu suchen? Meiner Meinung nach ist das unnötig – und total unappetitlich. Hinzukommt, dass Uta eine Zeit lang mit einigen Unverträglichkeiten und Allergien zu kämpfen hatte, weshalb wir uns zunehmend auch nach Nahrungsergänzungsmitteln umgesehen haben, mit denen Uta solche umgehen und ihre Ernährung durch mineralstoffreiche, sinnvolle Produkte ergänzen konnte. Uns kam also der Gedanke, wie praktisch und schön wäre, wenn es einen Shop gäbe, wo wir wissen, wir müssen nicht jedes Etikett vor dem Kauf nochmal studieren, sondern können uns darauf verlassen und Vertrauen haben, dass die Produkte gewisse Kriterien erfüllen und nur mit Gutem gefüllt sind.

Was ist das Besondere an dem Startup greenist?

greenist zeichnet sich vor allem durch seinen anspruchsvollen Kriterienkatalog aus: Wir haben uns selbst sehr strenge Kriterien auferlegt, die die Produkte, die wir in unseren Onlineshop aufnehmen – und natürlich auch die, die wir selbst produzieren – erfüllen. Genauer gesagt: Unser Team achtet darauf, rein natürliche Lebensmittel auszuwählen und anzubieten, die frei von Industriezucker, tierischen Fetten, Mineralölen, Laktose, Mikroplastik, Konservierungs- und Farbstoffen sind. Wir hinterfragen die gängigen Lebensmittellabel und -zertifikate kritisch, denn auch Bio-Produkte enthalten oftmals Glukosesirup oder zugesetzte Aromen. Wir sind grundsätzlich Fan von Produkten aus biologischem Anbau und vertreiben zu etwa 90 Prozent Bio-Produkte auf greenist.de. Doch manchmal gibt es auch Kleinbetriebe, die es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht schaffen, sich Bio zu zertifizieren. Durch einen engen Kontakt mit den Herstellern lässt sich herausfinden, was hinter der Herstellung dort steckt – und so nehmen wir auch konventionelle Produkte, wenn es für diesen Fall sinnvoller ist.

Wir legen außerdem Wert darauf, dass Menschen mit Unverträglichkeiten gegenüber Laktose oder Gluten genauso auf ihre Kosten kommen und eine Auswahl an leckeren Alternativen vorfinden – zumal gerade solche Unverträglichkeiten mit jedem Jahr zunehmend häufiger vorkommen. Dabei steckt in den Produkten nur drin, was uns wirklich mit Nährstoffen, Mineralien und Energie versorgt – keine leeren Kalorien wie zum Beispiel in Weißmehl.

Nicht zuletzt wollen wir auch, dass Sportler und Menschen, die auf der Suche nach gesunden Nahrungsergänzungsmitteln sind, fündig werden. Deshalb führen wir ausgewählte Produkte wie zum Beispiel Yogatee, Proteine und leichte Proteinriegel.

greenist, greenist.de, Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel, Sportlernahrung, Thorsten Piontek, Uta Dinglinger, Ann-Christin Stender, Christian Kunze, Diana Bannatz

greenist.de – Der Webshop für alle, die gesund und pflanzlich leben wollen, greenist.de

Hast Du von Anfang an Einnahmen erzielt?

Da ich bereits seit gut 16 Jahren stolzer Gründer eines (ersten) Unternehmens bin – nämlich 7mobile, konnte ich von dort stets Ressourcen schöpfen. Geld verdient habe ich so weiterhin mit 7mobile, in greenist investiert habe ich ausschließlich aus eigenen privaten Mitteln. Viele meiner treuen Mitarbeiter haben sich aus Leidenschaft zur gesunden Ernährung in ihrer Freizeit bei greenist engagiert und wo immer es nötig war, mit angepackt. Das war ganz große klasse – und ist mir sehr viel wert. Dennoch gab es natürlich auch bei uns die ein oder andere Durststrecke. Zum Beispiel der Start mit wenigen Produkten war hart. Um eine gewisse Produktpalette aufzubauen, benötigten wir viel Zeit und Aufwand: Um zu recherchieren, um Produkte auszutesten und letztendlich bei greenist.de mit aussagekräftigen Produktbeschreibungen und Bildern einzupflegen. Anfangs war das sehr zeitintensiv für uns, und die ersten Marketingmaßnahmen fruchteten nicht – das war wirklich frustrierend. Doch wir wollten es sukzessiv aufbauen. Mittlerweile haben wir unseren Flow gefunden. Wir fragen inzwischen nicht mehr nur an, sondern bekommen selbst jede Woche circa eine Handvoll Anfragen von Herstellern, die ihre Produkte gern über uns vertreiben wollen. Schwierig war auch, dass wir anfangs zum Teil viele Rohkostprodukte ohne Konservierungsstoffe gelagert hatten, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum gering war. Viele davon mussten wir entsorgen, weil sie das Datum sehr schnell überschritten haben. Das ist inzwischen glücklicherweise kein Problem mehr.

Mit dem Aufbau der Schwesterfirma vita7 steht jetzt ein weiterer Schritt an, bei dem ebenfalls wieder viel Geld investiert werden muss. Wir sind jetzt gut 12 Monate alt, und so viel steht fest: Es läuft total gut an und nimmt langsam aber stetig Fahrt auf. Wir bekommen immens tolles Feedback von den Kunden.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Ich arbeite meist morgens kurz zu Hause, fahre dann nach einem oft sehr kleinen Frühstück, was maximal aus einer kleinen Schale Müsli mit pflanzlicher Milch besteht, ins Büro und habe in der Regel einen externen Termin pro Tag. Zu Mittag esse ich relativ spät, so zwischen 14:00 und 15:00 Uhr. Gegen 19:00 Uhr oder später fahre ich dann nach Hause. Nachdem die Kinder so gegen 21:30 Uhr im Bett sind, arbeite ich noch mal zwei Stunden weiter. Am Wochenende arbeite ich in der Regel nur wenige Stunden.

Wo siehst Du Dich und greenist in 5 Jahren?

Ich möchte greenist langfristig als Plattform für sinnvolle und ehrliche Produkte sowie gesunden und verantwortungsbewussten Konsum etablieren. greenist soll mit grünem Konsum und vollstem Vertrauen in uns und unsere Produkte assoziiert werden – das wünsche ich mir. Dabei möchte ich neben dem aktuellen Schwerpunkt, den Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln sowie Sportlernahrung, auch Produkte für Haushalt, Hygiene und Body Care aufnehmen. Eine weitere Herzensangelegenheit ist dabei der Aufbau der Schwesterfirma vita7, unter der wir Nahrungsergänzungsmittel herstellen wollen, die es unter unseren Kriterien noch nicht auf dem Markt gibt.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und greenist zu hören!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist Ihr wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben? Der Schlüssel zum Erfolg, besonders in den ersten Jahren, Mehr lesen...

AdsMasters Gründer Tobias Dziuba im Interview

Guten Tag, Herr Armbruster! Wir freuen uns, dass Sie Zeit für das Gespräch gefunden haben. Jederzeit gern! PBS Sonne ist deutschlandweit Mehr lesen...

„Moderne Fensterfolien eröffnen eine Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten“ – Christian Armbruster von PBS Sonne im Interview

Guten Tag, Herr Straube! Als Experte und Vorstand der W & L AG für das Thema Grundstücksentwicklung sind Sie seit Jahren Mehr lesen...

Immobilienexperte Christoph Straube von der W & L AG im Interview – „Jede Grundstücksentwicklung bringt neue spannende Herausforderungen mit sich“
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!