Home » News » Marketing » Größerer Unternehmenserfolg durch ein gutes Online-Marketing

Größerer Unternehmenserfolg durch ein gutes Online-Marketing

Man hat eine Firma gegründet und stellt sich die Frage, wie man diese Neuigkeit unter die Leute streuen kann? Diese Überlegung wälzen viele dieser Tage. Natürlich hat man vom Online-Marketing gehört, aber was genau heißt das eigentlich?

Was versteht man unter Online-Marketing?

Manchmal geraten Firmen in Schwierigkeiten. Das kann Fachkräftemangel sein oder einfach der Fakt, dass man am Markt vorbeiproduziert hat. Oder es ist ganz einfach: Keiner kennt die Firma.

Ein Unternehmen ohne Kunden? Das firmiert landläufig unter „Karteileiche“ und irgendwann ist der Gründer pleite. Also müssen Kunden her. Und da ist natürlich der einfachste Weg, eine Website aufzubauen, sie mit Texten und Bildern zu befüllen und dann zu hoffen, dass die Seite irgendwann mal bei den Suchmaschinen der Welt gelistet wird. Aber Online-Marketing ist so viel mehr, als nur die Erstellung einer Website, obwohl dies auch dazugehört.

Das Wort setzt sich zusammen aus zwei toll klingenden, anglophonen Wörtern, die wir uns einmal zu Gemüte führen werden. Beginnen wir mit dem Wort Online. Klar, es kommt von „on the line“ und bedeutet „Zugang zum Internet“ besitzen. Sprich: Hier haben wir ein Gerät, ein Handy, einen Computer oder einen online-fähigen Kühlschrank, der in der Lage ist, per Kommunikationsschnittstelle Kontakt mit dem Internet herzustellen.

Hernach analysieren wir einmal das Wort „Marketing“ und stellen fest, dass hierzu verschiedene Aspekte gehören. Kommunikation, sowohl intern, als auch extern, können starke Marketingtools sein, die Optimierung von Produkt und Preis ebenso, aber auch wie das Produkt geplant, präsentiert und in den Markt eingeführt wird. Und vor all dem steht eine Analyse, sowohl der Kunden, die man erreichen will, des Marktes und des Wettbewerbes.

Online-Marketing bedeutet also das Treffen und Umsetzen sämtlicher firmenrelevanter Entscheidungen, die mit dem Kontakt zu Kunden, Firmen etc. und dem Internet zu tun haben.

Größerer Unternehmenserfolg durch ein gutes Online-Marketing_HB und TB

Größerer Unternehmenserfolg durch ein gutes Online-Marketing. Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-der-am-laptop-arbeitet-wahrend-frau-notizen-macht-3153199/

Verschiedene Arten des Online-Marketings

Dem Kunden zu sagen, dass es uns gibt, dass sie uns bitte in guter Erinnerung behalten sollen und dass sie jederzeit bei uns bestellen können – all dies lässt sich über verschiedene Spielarten erreichen.

Wir kennen unter anderem das Content-Marketing, Display-Werbung, Social-Media-Marketing, Mobile Marketing, Affiliate Marketing und E-Mail-Marketing. Auch Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) gehören hierzu. Auf der Homepage Ezfunnels.com finden Interessierte einige interessante Erklärungen zum Thema.

Warum ist Online-Marketing so wichtig für Unternehmen

Wie schon festgehalten, ist eine Firma, die keine Kunden generieren kann, ziemlich zeitig in finanziellem freiem Fall. Das Internet hat sich von einer Idee von US-Verteidigungsministerium und MIT, wo es noch unter Arpanet lief, zu einem Ort entwickelt, an dem sich mindestens die Hälfte der Weltbevölkerung potenziell über den Weg laufen kann. Chats, Foren, Zoom-Calls, Skype, Twitter, Facebook, Home-Office und Livestreams gehören zum täglichen Leben der Nutzer.

Entsprechend wäre es gut, das eigene Business auch mit dem Internet zu verknüpfen und sich entweder intern oder extern um Hilfe mit dem Online-Marketing zu bemühen. Gerade für den Handel ist das Internet eine wichtige Anlaufstelle, da es hier bekanntlich keine Öffnungszeiten gibt. Sprich: Wenn man um 22 Uhr noch meint, etwas bestellen zu müssen, ist dies möglich. Aber dazu müssen die potenziellen Kunden natürlich wissen, dass die eigene Firma existiert.

Diese Gründe sprechen für Online-Marketing Maßnahmen

Und damit wären wir schon beim allerersten Grund. Suchmaschinenwerbung vergrößert die Reichweite der Firma. Dies bedeutet, dass 66,5 Millionen User in der Bundesrepublik erreicht werden können. Dies geschieht 24/7, genau auf eine bestimmte Käuferschicht ausgerichtet und ist auch noch kostengünstig. Smartphonenutzer können sogar noch im Laden erreicht werden. Weiterhin erhalten wir durch Werbung und Optimierung eine größere Sichtbarkeit.

Wie schon erwähnt können Zielgruppen per Targeting-Techniken genau und präzise in Suchmaschinen, sowie in Social-Media angesprochen werden. Des Weiteren erfährt man dadurch, wie lange der Besucher auf unserer Website verweilte und wie mit dem Werbemittel interagiert wurde, ob alles zur vollsten Zufriedenheit verläuft, oder ob man gegensteuern muss. Entsprechend können Erfolge gemessen und besser budgetiert werden, was einen deutlichen Kostenvorteil bedeutet.

Fazit

Das Online-Marketing kann in jedem Fall helfen, Kunden zu generieren oder sogar mit ihnen zu interagieren. Zwar sollte man auch die Oldschool-Methoden, wie Werbebriefe nicht komplett außen vorlassen, aber das Internet ist aus der modernen Firmenkommunikation nicht mehr wegzudenken.

Semra Dindas

Semra Dindas ist als freiberufliche Texterin und Autorin tätig. Sie studierte Internationale Betriebswirtschaft in Wien und verfasst heute maßgeschneiderte Webtexte, Ratgeber und wissenschaftliche Texte. Ihr Fachwissen liegt in den Bereichen Unternehmensgründung, Marketing, Finanzierungen, Recht, Geschäftsideen und alles rund um das Thema Selbstständigkeit. Seit 2020 ist sie für Selbststaendigkeit.de tätig und veröffentlicht wöchentlich Beiträge für das Onlineportal.