Das Werbeartikeljahr – wann sollten wir welche Werbegeschenke bestellen?

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 12 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Das Sommerloch ist überwunden, der Herbst hat uns mit großen Schritten eingeholt. Wer als Unternehmer nicht gerade eine Eisdiele sein Eigen nennt, den dürfte das freuen. Denn in vielen Betrieben sind die heißen Monate nicht gerade die umsatzstärksten.  

Die Sommer- und Herbstmonate nutzen

Diese Zeit sollten daher gerade Start-Up-Unternehmer, die noch (fast) alles selber machen, in die Suche nach passenden Werbemitteln investieren. Lassen Sie sich Kataloge zuschicken, surfen Sie auf den Websites verschiedener Werbeartikelanbieter und sammeln Sie Inspirationen für Ihre Weihnachtsgeschenke. Wie bitte? Richtig gehört – der Spätsommer ist genau der richtige Zeitpunkt, um weihnachtliche Werbegeschenke zu bestellen. Die Lager sind noch voll mit innovativen Produkten und Trendartikeln wie z. B. Powerbanks. Die Lieferzeiten bewegen sich jetzt auch im Rahmen. Je weiter das Jahr voranschreitet, umso höher ist das Risiko, das Ihr Wunschartikel vergriffen ist oder die Lieferzeiten länger werden. Für einige Produkte gilt das ganz besonders:

  • Tassen sind Standardartikel, die in jedes Unternehmen passen und dabei trotzdem sehr vielfältige Möglichkeiten bieten. Ob simpler Kaffeebecher oder exklusive Glastasse in satiniertem Design: Sie eignen sich als Kundengeschenk wie auch für die ersten eigenen Büroräume. Tassen werden meist direkt bei Bestellung produziert, so kann Ihr Logo spülmaschinenfest eingebrannt werden. (Heißt im Umkehrschluss: Bei Lagerware immer nachfragen, ob die Werbeanbringung für die Spülmaschine geeignet ist.) Bei einer stark erhöhten Nachfrage nach Werbetassen gerade in der Vorweihnachtszeit lassen sich längere Lieferzeiten dadurch kaum vermeiden. Bestellen Sie bereits im Juli oder August, haben Sie Ihre Kaffeebecher auf jeden Fall pünktlich.
  • Kalender sind zum Jahresende sehr gefragt. Die Maschinen der Hersteller laufen auf Hochtouren; die „Kapazitätsgrenze“ dürfte Ihnen als Unternehmer sicher ein Begriff sein. Geben Sie Ihre Bestellung für diese Werbemittel daher auf jeden Fall frühzeitig auf. Denn Tischkalender und Wandplaner sichern Ihnen ein ganzes Jahr Präsenz bei Ihren Kunden! Diese Möglichkeit zu verpassen, wäre doch wirklich schade.
Das Werbeartikeljahr – wann sollten wir welche Werbegeschenke bestellen_TB2

Das Werbeartikeljahr – wann sollten wir welche Werbegeschenke bestellen, Selbststaendigkeit.de

Weihnachtliche Werbegeschenke nicht nur für Kunden

Werbegeschenke fördern Bindungen – und das nicht nur zwischen Kunde und Unternehmen. Auch Mitarbeiter fühlen sich stärker mit ihrem Arbeitgeber verbunden, wenn Sie Wertschätzung erfahren. Das gelingt z. B. mit einem schönen Werbegeschenk zu Weihnachten. Herzhafte und süße Präsente z. B. mit Schinken, Weihnachtsstollen, Pralinen und mehr erfreuen sich zu diesem Anlass großer Beliebtheit. Diese werden bei Bestellung oft frisch und in liebevoller Handarbeit zusammengestellt. Daher reicht es, diese Werbegeschenke im Oktober oder November zu erwerben. Auch Wein und passendes Zubehör wie Öffner, Flaschenverschlüsse und mehr werden gerne und häufig geschenkt.

Haben Sie es doch einmal verschwitzt, Ihre Werbeartikel zu bestellen, oder hatten Sie eine spontane tolle Idee für Mitarbeitergeschenke? Viele Werbemittelhändler wie viaprinto.de bieten einen Express-Service an, mit dem so manche Werbeideen auch kurzfristig und in der Vorweihnachtszeit realisiert werden können.

Am Jahresanfang für die Messe rüsten

Die wirklich „staade Zeit“ kommt ja bekanntlich erst nach dem Advent und den Festtagen. Im ersten Quartal atmen nach einer für viele Branchen turbulenten Weihnachtszeit alle wieder durch. Jetzt geht es für Unternehmer und Start-ups ans nächste wichtige Projekt in Sachen Werbemittel: Die Ausstattung für die kommenden Messen. Wer meint, er müsste hier mit den neuesten, raffiniertesten und atemberaubendsten Werbegeschenken auftrumpfen, der kann beruhigt sein – auch mit gängigen Streuartikeln gelingt Ihnen ein guter Auftritt am Messestand. Im Januar und Februar halten Sie am besten nach diesen beliebten Give-Aways Ausschau:

  • Tragetaschen – so genial wie simpel. Die schlichten Modelle lassen sich dank einer großen Werbefläche mit einem auffälligen und kreativen Aufdruck ganz einfach zum Designobjekt verwandeln. Bestellen Sie bei Taschen lieber etwas mehr als zu wenig – sie sind günstig, zeitlos und können zu vielen Gelegenheiten eingesetzt werden.
  • Süßigkeiten dürfen ebenfalls auf keiner Messe fehlen. Ob Sie Gummibärchen, Schokolade oder Müsliriegel verteilen, bleibt Ihrem eignen Geschmack überlassen. Die Verpackung trägt schließlich Ihre Werbung und hier gibt es schier unendliche Möglichkeiten. Doch nicht immer muss es knallbunt sein – auch mit einem besonders günstigen einfarbigen Druck lassen sich die Werbetütchen eindrucksvoll gestalten. Profitieren Sie von der ruhigen Zeit Anfang des Jahres: Viele Werbemittelanbieter erstellen nun auf Wunsch einen Gestaltungsvorschlag, mit dem Ihr gestaltetes Logo auf der Süßigkeiten-Verpackung schön zur Geltung kommt. So können Sie sich mitunter die Kosten für einen Graphiker sparen.

Im zweiten Quartal hält der Frühling Einzug. Und auch die Zahl der Rabattaktionen bei den Werbeartikelanbietern wächst. Oft gibt es Artikel inklusive Druck zum Vorteilspreis und ähnliche Angebote. So können Sie bei Standard-Werbeartikeln richtig Geld sparen.

Haben Sie Ihr erstes Werbeartikeljahr durchlaufen, verfügen Sie in der Regel bereits über einen guten Grundstock an Werbemitteln. Checken Sie regelmäßig die Bestände, tätigen Sie Ihre Folgebestellungen rechtzeitig und halten Sie stets auch Ausschau nach neuen und interessanten Präsenten. Denn es gilt: Wer zu spät kommt, den bestraft die Lieferzeit der Werbeartikel!


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief?Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie in Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!