Offline Marketing: 10 Tipps für Selbstständige

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 10 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Offline Marketing droht in die Schublade des Old School Marketings zu geraten. Die vermeintliche Dominanz des Online Marketings rührt daher, dass viele Start-ups im Online Business entstehen, die das Online Marketing bevorzugen und die Möglichkeiten des Offline Marketings vernachlässigen; denn der erfolgversprechende Einsatz des Offline Marketing hängt von den Besonderheiten des Geschäfts eines jeden Selbstständigen ab. Was Sie über Offline Marketing wissen sollten und wie Sie auch heute noch davon profitieren können, lesen Sie in unseren 10 Tipps für Selbstständige.  

Definition

Marketing im Offline Bereich wird durch alle Werbeformen definiert, die nicht im Internet stattfinden wie

  • Anzeigenwerbung in Zeitungen oder Zeitschriften
  • Werbung mit Druckerzeugnissen, also Broschüren, Prospekten, Flyern, Plakaten, Postkarten oder Visitenkarten
  • Rundfunkwerbung in Fernsehen oder Hörfunk
  • Außenwerbung
  • Messen und Veranstaltungen
  • Firmenwerbung durch Logo bedruckte Firmenfahrzeuge oder Dienstkleidung
  • Werbung mit Geschenkartikeln.

Offline Marketing im B2B-Marketing

Im B2B Geschäft behaupten 60 Prozent der Entscheidungsträger, dass Online Marketing dem Marketing im Offline Bereich den Rang abgelaufen hat. Diese Aussage mag für Selbstständige im Online Business bei leicht verständlichen Produkten zutreffen.

Der Einkauf erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen oder hochwertiger Maschinen und Anlagen läuft nach folgendem Muster ab:

  1. Online Marketing: Kontaktanbahnung
  2. Marketing im Offline Bereich: Fachberatung bis zur Kaufentscheidung
  3. Online/Offline Marketing: langfristige Kundenbindung

Offline Marketing im B2C Marketing

Im B2C Business benötigen die Selbstständigen das Offline Marketing umso notwendiger, je näher sie am Endkunden sind. Der örtliche Schuster ist mehr als ein überregionaler Drogeriemarkt auf das Offlinemarketing angewiesen. Dieser muss das Marketing im Offline Bereich häufiger als ein internationaler Maschinenhersteller einsetzen.

Die Reichweite des Offline Marketings

Die Reichweite des Marketings im Offline Bereich ist für die Wirksamkeit der Werbemaßnahmen von entscheidender Bedeutung. Bei den Werbemedien Zeitungen, Anzeigenblätter oder Zeitschriften bestimmt der Selbstständige die Reichweite mit, indem er die Belegung festlegt. So kann er die vollständige Auflage buchen oder durch Teilbelegungen Streuverluste vermeiden, wenn die Kunden nicht im gesamten Verbreitungsgebiet ansässig sind.

Die treffsicherste Reichweite erzielt der Selbstständige mit den Werbemitteln des Offline Marketing in seiner Region, weil er seine Kunden im Umkreis seines Point of Sale direkt bewerben kann.

Offline Marketing - 10 Tipps für Selbstständige_TB

Offline Marketing: 10 Tipps für Selbstständige, Bildquelle: Depositphotos.com

Das Marketing im Offline Bereich erreicht zudem Zielgruppen, die mit dem Online Marketing nicht zu kontaktieren sind. In erster Linie handelt es sich dabei um ältere Leute, die keinen eigenen Zugang zum Internet haben, oder um solche Gruppen, die zwar online surfen, aber die Homepage des Werbenden nicht besuchen.

10 Tipps für ein erfolgreiches Offline Marketing

Um ein erfolgreiches Marketing im Offline Bereich einzusetzen, sollten die Selbstständigen folgende 10 Tipps beachten:

1. Tipp: Werbebudget festlegen

Weil die Kosten für die Werbemaßnahmen im Offline Marketing nicht unerheblich sind, sind ihre Kosten sorgfältig zu planen und im Marketingplan einzustellen. Außerdem muss ein Werbebudget festgelegt werden, das nicht zu knapp bemessen ist; denn der Verzicht auf eine Maßnahme aus Kostengründen kann das gesamte Offline Marketing um seine Wirkung bringen.

2. Tipp: Aktionen organisieren

Die einzelnen Werbeaktionen müssen gut durchorganisiert werden. Nichts darf dem Zufall überlassen bleiben.

3. Tipp: Anzeigen schalten

Das wichtigste Werbemedium des Offline Marketing sind die Anzeigen in den Printmedien.

Ihre beste Relation aus Wirksamkeit und Kosten erhalten die Anzeigen, wenn die Auswahl der Belegung, die Größe der Anzeige und die Erscheinungsweise zusammenpassen.

4. Tipp: Rabattcoupons einsetzen

Rabattcoupons sind in Verbindung mit Anzeigen ein sinnvolles Mittel, die Bindung zu den Kunden herzustellen und die Wirksamkeit der Anzeigen zu messen.

Offline Marketing - 10 Tipps für Selbstständige_TB2

Rabattcoupons sind in Verbindung mit Anzeigen wirksame Werbemittel. Bildquelle: Depositphotos.com

5. Tipp: Rundfunk bedienen

Neben der Printwerbung können die Kunden durch originelle Spots im regionalen Hörfunk und lokalen Fernsehen erreicht werden. Der Hörfunk als Nebenbeimedium ist ständig eingeschaltet. Das Bewegtbild im Fernsehen erregt die Aufmerksamkeit durch seine Dynamik.

6. Tipp: Drucksachen einsetzen

Drucksachen, ob Kataloge, Prospekte, Flyer oder Visitenkarten, beschreiben nicht nur das Unternehmen oder seine Produkte, sie können auch vom Kunden in die Hand genommen werden. Dieses Befühlen, die Haptik, ist ein Weg der Vertrauensbildung. Vertrauen zum Unternehmen entsteht also vor allem dadurch, dass der Kunde es „anfassen“ kann. Die intensivere Wahrnehmung der Drucksachen bewirkt eine höhere Glaubwürdigkeit.

Wichtig ist deshalb, dass die Drucksachen einen präzisen und ansprechenden Inhalt haben, hochwertig hergestellt werden und einen seriösen Eindruck hinterlassen. Darauf muss der Selbstständige bereits beim ersten Entwurf achten; denn, wenn sie gedruckt sind, sind Korrekturen nur mit erheblichen Kosten möglich; viel Geld wäre bei Druckfehlern vergeblich ausgegeben.

7. Tipp: Werbegeschenke verteilen

Werbegeschenke sollte jeder Selbstständige im Einsatz seines Marketings im Offline Bereich haben. Sie müssen nicht teuer, aber originell sein. Tragetaschen aus Papier folgen dem umweltfreundlichen Trend gegen Plastik. Kugelschreiber, vom Kunden immer wieder zur Hand genommen, fördern den Erinnerungswert. Eine große Auswahl an Werbegeschenken finden Sie auf www.giffits.de.

8. Tipp: Messen einbeziehen

Messen haben im Offline Marketing eine doppelte Bedeutung. Die Messestände können von den Firmen zur Firmenwerbung gestaltet werden; das Messepersonal kann Kunden betreuen und Werbeartikel verschenken. Aber Messen können auch von Selbstständigen, die nicht über einen eigenen Messestand verfügen, zu Informationszwecken besucht werden. Dadurch entstehen Kundenkontakte, die dem Marketing im Offline Bereich zuzurechnen sind.

9. Tipp: Veranstaltungen ausrichten

Jeder Selbstständige sollte die Gelegenheit nutzen, seine Kunden in sein Unternehmen einzuladen. Anlässe können Firmenjubiläen oder Vorstellungen neuer Produkte auf Hausmessen sein. Sie ermöglichen den intensivsten Kundenkontakt, insbesondere wenn ihnen persönliche Einladungen vorausgehen. Ihre Erwähnung in der Presse wertet die Veranstaltungen auf. Die Veranstaltung sollte angekündigt werden, damit der Kunde die Bedeutung seiner Einladung zu schätzen weiß. Nach Ablauf bewirkt ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung, dass sich die Teilnehmer „in der Presse wiederfinden“.

10. Tipp: Aktionen nachbereiten

Alle Aktionen des Marketings im Offline Bereich müssen nachbereitet werden, damit ihre Werbewirksamkeit nicht verpufft. Allen ist gemeinsam, dass sie viel persönlichen Einsatz des Selbstständigen und seiner Mitarbeiter, aber auch viel Geld gekostet haben. Der schönste Lohn sind lukrative Aufträge, zufriedene Kunden, die zu Fans gemacht werden konnten, und neue Kontakte zu Interessenten. Aber dieser Lohn ist nur durch Nacharbeit zu erhalten.

Fazit

Offline Marketing ist für Selbstständige nicht nur ein Bestandteil ihres Marketing Mix, sondern eine wichtige selbstständige Marketingeinheit. Die wichtigsten Geschäftsabschlüsse werden nach wie vor offline abgewickelt. Welche Bedeutung Marketing im Offline Bereich für jeden Selbstständigen konkret hat, richtet sich nach seinem eigenen Businessprofil. Er muss die Auswahl aus dem reichhaltigen Angebot der Werbemaßnamen des Offline Marketing so treffen, dass er die größtmögliche Werbewirkung erzielt. Diese 10 Tipps sollen ihm eine Hilfestellung sein.


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief?Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie in Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!