Diese Fehler sollten Sie bei der Existenzgründung vermeiden

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 10 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Der Traum von vielen Menschen ist es, sein eigener Chef zu sein. Nicht mehr um seinen Urlaub kämpfen, ein schlechtes Gewissen haben, wenn man sich krank meldet und täglich die dicke Luft zwischen den Kollegen ertragen. Wenn man selbststständig ist, dann ändert sich so einiges. Aber worauf kommt es tatsächlich an? Was ist in der heutigen Zeit wichtig und wo liegen die kleinen Tücken der Selbstständigkeit versteckt? Dieser Artikel klärt Sie über das Thema Selbstständigkeit im 21. Jahrhundert auf.   

Wie können Sie Ihre Reichweite verbessern?

Heutzutage ist das Internet eine unfassbar große Hilfe, was das Vermarkten und die Erhöhung der Reichweite angeht. Sie wollen sich selbstständig machen, also nutzen Sie die Vorteile des Internets für sich. Egal ob Jung oder Alt, nahezu jeder nutzt das Internet, um sich vorab zu informieren. Dabei ist es egal, ob es um Produkte oder Dienstleistungen geht, denn jeder hat die Möglichkeit seine eigene Meinung und seine Erfahrungswerte zu hinterlegen und für andere sichtbar und öffentlich zu machen. Aufgrund dieses hohen Drucks sind Unternehmen natürlich stets daran interessiert, eine hohe Qualität für ihre Kunden zu gewährleisten. Des Weiteren wird die Sprache immer wichtiger. Viel mehr Menschen haben Berufe, in denen sie flexibel eingesetzt werden müssen. Auch ist die Globalisierung stets in vollem Gange, was eine einheitliche Sprache unumgänglich macht. Die international wichtigste Sprache ist nach wie vor Englisch. Sie wird auch als Weltverkehrssprache bezeichnet, was gerade von Existenzgründungen und Selbstständigen sofort genutzt werden sollte.

Sollten Sie sich also selbstständig machen, dann achten Sie unbedingt auf folgendes: Lassen Sie Ihre Website ins Englische übersetzen. Eine Website vermarktet Ihr Unternehmen täglich für 24 Stunden, also auch dann, wenn Sie in Ihren verdienten Feierabend gehen. Ist Ihr online Aushängeschild lediglich auf Deutsch, schließen Sie vorab eventuell wichtige internationale Kunden aus. Auch wenn Sie selbst über keine guten Englisch-Kenntnisse verfügen, sollten Sie Übersetzungen für Gründer online bestellen. Gerade zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit ist jeder Gewinn von großer Bedeutung und eine gut aufgestellte Website verbessert automatisch Ihren Kundenservice und erhöht das damit verbundene Vertrauen. Unternehmen wie Berlin Translate haben im Vergleich zu anderen Übersetzungsbüros das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine weitere Möglichkeit Ihre Reichweite zu erhöhen ist, wenn Sie als Gastautor Artikel veröffentlichen. Darin können Sie Ihr persönliches Fachwissen an Interessierte weitergeben und gleichzeitig u. a. für eine höhere Besucherzahl auf Ihrer Website sorgen. 

Diese Fehler sollten Sie bei der Existenzgründung vermeiden_TB2

Diese Fehler sollten Sie bei der Existenzgründung vermeiden. Bildquelle: Depositphotos.com

Die 3 größten Anfängerfehler

Endlich hat man sich zu diesem Schritt entschieden – Ich mache mich selbstständig. Doch auf dem Weg zu diesem Ziel, gibt es auch einige Dinge, die man unbedingt vermeiden und dringend beachten sollte. Denn wenn man sich vorab ausreichend informiert, dann kann man einiges an Geld sparen und das ist bei der Neugründung nicht nebensächlich.

  1. Zu geringe Steuerrücklagen: Sie haben die ersten Kunden akquiriert und kurz danach werden bereits ein paar Rechnungen bezahlt. Das Konto schreibt grüne Zahlen und die nächste Steuerrückzahlung liegt noch in sehr weiter Ferne. Und genau an dieser Stelle ist es als Selbstständiger von großer Bedeutung, einige Rücklagen für das Finanzamt zu bilden. Wenn dann irgendwann die Einkommensteuer gezahlt werden muss, kommt nicht plötzlich das böse Erwachen und Sie haben sich gut vorbereitet.

    Lösungsvorschlag: Eine Möglichkeit wäre es zum Beispiel, ein separates Konto zu eröffnen, auf welchem man einen gewissen Betrag der Einnahmen spart. So kann man am Stichtag von diesem Konto die Einkommenssteuerzahlung überweisen.

  2. Marketingstrategie: Die ersten Kunden sind mit Ihrer Arbeit zufrieden und dieses Einkommen deckt bereits den wichtigsten Teil ab? Genau jetzt, darf man sich als Selbstständiger nicht ausruhen und sich auf den bereits gewonnenen Kundenstamm verlassen. Sie begeben sich sonst in eine starke Abhängigkeit und das ist normalerweise genau die Richtung, aus der Sie wegmöchten. Investieren Sie dringend in Ihre Marketingstrategie und erweitern Sie stetig Ihre Reichweite. Wenn Sie dann an den Punkt kommen und nicht mehr wissen, wo Sie mit Ihrer Zeit und den Aufträgen hinsollen, dann können Sie andere Selbstständige zu Hilfe holen oder Mitarbeiter einstellen. Aber wie verbessern Sie Ihre Marketingstrategie?

    Lösungsvorschlag: Im strategischen Marketing werden einige Fragen geklärt. Dazu zählen zum Beispiel: Wie wollen Sie kommunizieren? Wie wollen Sie Ihre Leistungen entwickeln? Wie wollen Sie Ihren Vertrieb vorwärtstreiben? Wie soll Ihr Geschäft in den nächsten Jahren vorangehen? Durch eine strukturierte Vorgehensweise schaffen Sie eine saubere Gestaltungsrichtung.

  3. 24/7 ist keine gute Idee: Auch wenn viele sagen: „Selbstständig kommt von Selbst und ständig“, dann ist dies eine sehr ungesunde Herangehensweise. Auch als Selbstständiger braucht man Pausen und Auszeiten. Anders falls lässt die Kreativität und Motivation nach und dies hat rasch einen negativen Einfluss auf die Qualität IhrerLeistung.

    Lösungsvorschlag: Ihre Kunden müssen von Beginn an über Ihre Geschäftszeiten informiert werden. Das bedeutet, dass Sie ab einer festgelegten Uhrzeit keine Anrufe mehr entgegennehmen. Ihr E-Mail-Postfach ist dafür täglich 24 Stunden lang geöffnet und darf gerne alternativ genutzt werden. Auch bietet es sich an, ein reines Geschäftstelefon zu nutzen. So bekommen Ihre Kunden nicht Ihre private Handynummer und nach Feierabend haben Sie tatsächlich frei und können nur noch von Freunden und der Familie erreicht werden.


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief? Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!