Finanzierungstipps für Selbstständige

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 9 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Haben Sie schonmal versucht, bei einer Bank einen Unternehmenskredit zu bekommen? Wenn nein, ist Ihnen wahrscheinlich eine ziemlich langwierige Tortur erspart geblieben. Falls ja, hatten Sie vermutlich das Vergnügen mit komplizierten Anträgen, langen Wartezeiten und einer Menge einzureichendem Papierkram. Doch auch wenn sich Selbstständige die Mühe machen und den zeitaufwendigen Prozess durchlaufen ist das Ergebnis für Sie meist enttäuschend.  

Warum es schwer ist, bei Banken einen Kredit zu bekommen

Es ist kein Geheimnis, dass Banken immer risikoscheuer werden. Eine der Ursachen hierfür ist die Finanzkrise, welche 2007 ihren Anfang fand. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass es sich bei Banken um riesige internationale Konzerne mit eingefahrenen Arbeitsstrukturen handelt. Die Geldhäuser stehen sich dadurch an vielen Stellen selbst im Weg, wodurch sie eine schnelle und an moderne Verhältnisse angepasste Kreditvergabe unmöglich machen.

Die Bank geht auf Nummer sicher – Der Selbstständige geht leer aus

Die Kreditvergabe herkömmlicher Geldhäuser ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Sie dauert viel zu lange und ist zu unflexibel, um dem Alltag eines modernen Unternehmers gerecht zu werden.

Für Selbstständige gibt es außerdem zusätzliche Hürden durch zu hohe Anforderungen oder die verlangten Sicherheiten und Unterlagen. Die Bank selbst versucht natürlich, sich dadurch vor möglichen Ausfällen zu schützen. Allerdings missachten sie dadurch auch ihren gesellschaftlichen Auftrag, das Wachstum der Wirtschaft durch eine gerechte Kreditvergabe zu unterstützen.

Finanzierungstipps für Selbstständige_TB2

Die Kreditvergabe herkömmlicher Geldhäuser ist einfach nicht mehr zeitgemäß, Selbststaendigkeit.de

Optionen für Selbstständige

Doch auch wenn Selbstständige bei Banken oft leer ausgehen, haben sie dennoch die Chance auf eine faire Finanzierung. Der Schlüssel hierzu ist schlicht und ergreifend der Vergleich von verschiedenen Angeboten. Ein solcher Vergleich sollte dabei über Banken hinausgehen. Denn auch wenn diese sich untereinander unterscheiden, ergibt sich hier häufig das Problem, dass Banken Kredite nur an Kunden vergeben, welche bereits ein Konto bei ihnen haben.

Es gibt allerdings auch andere Anbieter, welche zwar keine Bank sind, Selbstständigen aber dennoch eine faire Finanzierung ermöglichen können.

Andere Anbieter als Alternative zur Bank

Bei solchen alternativen Anbietern handelt es sich meistens um moderne FinTech-Unternehmen. Diese spezialisieren sich in der Regel auf bestimmte Branchen oder Bereiche, welche von herkömmlichen Banken nur unzureichend abgedeckt bzw. versorgt werden. So gibt es inzwischen auch Anbieter, die sich auf die Finanzierung von Selbstständigen und kleineren Unternehmen spezialisiert haben, da diese Berufsgruppen bereits seit Jahren unterfinanziert sind. Durch die Spezialisierung auf selbstständige Mittelständler sind die Angebote dieser Anbieter oft sogar besser auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe angepasst. So arbeiten sie wesentlich schneller als Banken und haben nicht nur ihre internen Abläufe sondern auch ihre Kreditanforderungen an den Alltag von Selbstständigen und KMUs angepasst.

Wenn Sie sich gerne einmal einen auf Selbstständige spezialisierten alternativen Finanzierer anschauen möchten, haben Sie unter dem folgenden Link die Möglichkeit dazu: www.iwoca.de. Sie finden dort auch weitere Informationen über die Arbeitsweise des Unternehmens und die Konditionen einer Finanzierung.


Weitere hilfreiche Beiträge

Die Rolle von Immobilieninvestitionen bei der KosteneffizienzImmobilieninvestitionen spielen eine entscheidende Rolle in der Kosteneffizienzstrategie eines jeden KMU. Der strategische Erwerb von Mehr lesen...

Kosten sparen leicht gemacht: Effektive Budgetstrategien für Ihr KMU

Januar: Planung und Budgetierung Der Januar ist der ideale Monat, um Ihr finanzielles Jahr zu planen und ein Budget zu erstellen. Mehr lesen...

Checkliste für das Finanzjahr: Monatliche Pflichten für Selbstständige

Was bedeutet „aktive Rechnungsabgrenzung“? „Aktive Rechnungsabgrenzung“ mag nach einem komplizierten Begriff klingen, aber im Grunde genommen handelt es sich dabei lediglich Mehr lesen...

ARAP: Gewinnermittlung durch aktive Rechnungsabgrenzung verständlich erklärt
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!