Finanzberatung nach DIN: Neue Norm macht Angebote vergleichbar

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 9 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Von Außenleuchten bis zu Wälzlagern: Es gibt fast nichts, für das es keine DIN-Norm gibt. Seit Anfang des Jahres existiert auch eine DIN-Norm für Finanzdienstleistungen. Sie soll Verbrauchern den Vergleich von Finanzanalysen verschiedener Berater erleichtern.  

Mehr Transparenz für Privathaushalte

Die Norm DIN 77230 ist im Februar vorgestellt worden. Die „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ soll Verbraucher in die Lage versetzen, ihre finanzielle Absicherung und Vorsorge optimal zu gestalten, indem sie die Angebote verschiedener Finanzberater objektiv vergleichbar macht. Erarbeitet wurde die neue Norm von Experten aus der Banken- und Versicherungsbranche, Prozessentwicklern, Wissenschaftlern und Verbraucherschützern.

Grundlage für die Beratung von Privatkunden

Die Norm definiert einen Prozess zur Bewertung und Erfassung der finanziellen Situation von Verbrauchern. Er beinhaltet die Bereiche Vermögensplanung, Vermögensrisiken, Altersvorsorge und Sachrisiken. Unter dem letztgenannten Punkt fallen insbesondere also auch Versicherungen für Selbstständige.

Finanzberater haben mit der DIN 77230 ein Tool in der Hand, das bei Beratungsgesprächen einen anerkannten Analysestandard sichert. Die Norm gilt als neue Grundlage für die Beratung von Privatkunden: Sie legt fest, welche Art von Daten für eine Basis-Finanzanalyse erhoben werden. Außerdem gibt sie vor, wie die individuellen finanziellen Erfordernisse und Risiken der Privathaushalte zu ermitteln sind.

Finanzberatung nach DIN Neue Norm macht Angebote vergleichbar_TB2

Finanzberater haben mit der DIN 77230 ein Tool in der Hand, das bei Beratungsgesprächen einen anerkannten Analysestandard sichert. Bildquelle: Depositphotos.com

Norm macht Vorgaben für Berechnungen der Finanzberater

Die Norm legt darüber hinaus fest, wie die Werte berechnet werden, die als Basis für die Angebote der Finanzberater dienen. Auch die Darstellung dieser Werte in der Basis-Finanzanalyse wird von der DIN 77230 vorgegeben. Die Vorgaben gelten für Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen, Soll-Ist-Abgleiche bei Absicherungen, Vermögensbilanzen, Vermögensplanung und Vorsorge.

Die Umsetzung der Vorgaben der Norm wird neben Banken und Versicherungen auch Finanzdienstleistungsunternehmen wie Swiss Life in größerem Umfang beschäftigen. Das Unternehmen ist in Deutschland mit den Beratungen Swiss Life Select, Horbach, tecis und Proventus aktiv. Sie alle werden auf die neue Norm reagieren müssen.

Beratung gemäß Norm gleichermaßen für Verbraucher und Finanzberatungen von Vorteil

Die DIN 77230 teilt die bei der Beratung von Privathaushalten relevanten Finanzthemen in drei Bereich auf: Erhaltung des Lebensstandards, Sicherung des finanziellen Grundbedarfs und Verbesserung des Lebensstandards.

Verbraucherschützer versprechen sich von der Norm eine ganze Reihe von Verbesserungen. Dazu gehört in erster Linie die Tatsache, dass sogenannte Falschberater, die nur auf ihre Provision aus sind, in Erklärungsnot geraten, wenn sie die Norm nicht zur Grundlage ihrer Beratung machen. Die Norm ist zwar freiwillig, dürfte aber verstärkt von Kunden als Beratungsgrundlage gefordert werden, wenn sie in der Öffentlichkeit erst einmal bekannt ist. Die Finanzberatungen wiederum profitieren von der vertrauensbildenden Wirkung einer Beratung gemäß der neuen Norm.


Weitere hilfreiche Beiträge

Die Rolle von Immobilieninvestitionen bei der KosteneffizienzImmobilieninvestitionen spielen eine entscheidende Rolle in der Kosteneffizienzstrategie eines jeden KMU. Der strategische Erwerb von Mehr lesen...

Kosten sparen leicht gemacht: Effektive Budgetstrategien für Ihr KMU

Januar: Planung und Budgetierung Der Januar ist der ideale Monat, um Ihr finanzielles Jahr zu planen und ein Budget zu erstellen. Mehr lesen...

Checkliste für das Finanzjahr: Monatliche Pflichten für Selbstständige

Was bedeutet „aktive Rechnungsabgrenzung“? „Aktive Rechnungsabgrenzung“ mag nach einem komplizierten Begriff klingen, aber im Grunde genommen handelt es sich dabei lediglich Mehr lesen...

ARAP: Gewinnermittlung durch aktive Rechnungsabgrenzung verständlich erklärt
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!