schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Xing erfolgreich nutzen".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Xing erfolgreich nutzen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
SEO, ABC der Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenoptimierung

Das ABC der Suchmaschinenoptimierung: Das sollten Sie über SEO wissen


Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht alle Unternehmer an, nicht nur diejenigen Selbstständigen, die im Onlinebusiness tätig sind; denn inzwischen haben auch die Firmen des klassischen Geschäfts entdeckt, dass sich ihre Produkte oder Dienstleistungen zusätzlich über das Internet verkaufen lassen. Allerdings ist die Voraussetzung für einen guten Absatz nicht nur, dass die Angebote im World Wide Web veröffentlicht werden, sondern dass sie von den potenziellen Käufern leicht aufzufinden sind. Gefunden werden sie aber nur dann, wenn sie von den Suchmaschinen aufgespürt und gelistet werden.

Deshalb müssen Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen suchmaschinenoptimiert aufbereiten, damit sie möglichst auf den ersten zehn Plätzen im Ranking landen. Diese Aufgabe ist leichter gesagt als erfüllt, weil sich SEO zu einem selbstständigen Gebiet mit eigenen Fachbegriffen entwickelt hat. Unternehmer sollten sich daher zumindest ansatzweise in diesem ABC auskennen.

SEO als Prozess

Die Beschäftigung mit dem ABC der SEO ist allerdings kein einmaliges Lernen von Vokabeln, sondern ein ständiger Prozess, weil die Begriffe einem Wandel unterliegen und immer neue Begriffe hinzutreten. Deshalb sollten Unternehmer dafür sorgen, dass die SEO-Verantwortlichen in ihren Firmen regelmäßig geschult werden und sie selbst auf dem Laufenden bleiben.

Da nämlich alle Unternehmen möglichst weit oben im Ranking gelistet werden wollen, setzen sie viel daran, die Suchmaschinen auf sich aufmerksam zu machen, manche nicht unbedingt mit lauteren Mitteln. Um einer Manipulation vorzubeugen, entwickeln die Suchmaschinen eigene Algorithmen, die sie geheim halten. Auf diese Weise wird die SEO zum Prozess. Professionell aufgestellte Unternehmen können es sich daher kaum noch leisten auf die Unterstützung eines internen SEO-Fachmanns oder einer SEO-Agentur zu verzichten.

SEO, ABC der Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenoptimierung

Das ABC der Suchmaschinenoptimierung: Das sollten Sie als Unternehmer über SEO wissen, Selbststaendigkeit.de

C wie Content

"Content is King", ist eines der wichtigsten Schlagworte der SEO. Gemeint ist damit, dass nur wahrheitsgetreue, sachliche und ansprechende Inhalte den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen fördern, die im Übrigen aktuell zu sein haben. Die Texte müssen sich in der Darstellung konkret an die anzusprechende Zielgruppe wenden, ihre Bedürfnisse schildern und die angebotene Lösung erklären und vor allem einzigartig, also unique Content sein. Nur solche Texte sprechen die User an. Damit ist klar, dass der Content die Leser, also Menschen, nicht etwa Suchmaschinen, überzeugen muss; denn sie sind die potenziellen Abnehmer. Allerdings ist ein so verfasster Content immer auch für SEO sehr geeignet; denn die Suchmaschinen greifen nicht mehr nur Keywords aus dem Content heraus, sondern versuchen, die Texte ganzheitlich zu erfassen, so dass Content zum Context wird.

Je griffiger der Content verfasst ist, desto leichter kann er von den Suchmaschinen interpretiert werden und desto sicherer erreicht er die gewünschte Zielgruppe. Zudem senkt er auch die Bounce Rate, also die Rate der Visitors, die den Content nach wenigen Sekunden verlassen, weil er nicht ihren Vorstellungen entspricht. Weist der Content bereits ein hohes Suchvolumen aus, sollten die CRTs (Click-Through-Rates oder Klickraten) der Keywords anhand der Google Webmaster Tools und der Google Search Console überprüft werden. Sollten sie gering sein, ließe sich auch ein guter Content für seine Leser und die SEO verbessern.

K wie Keyword

Keywords sind die Schlüsselworte, die von den Usern bei den Suchmaschinen eingegeben werden, damit sie die gewünschten Informationen erhalten. Deshalb müssen die Keywords in dem Content vertreten sein, der von den Interessenten gefunden werden soll. Die Keyword-Dichte spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmer haben oft die Sorge, dass ihre Texte nicht gefunden werden. Deshalb erhöhen sie die Keyword-Dichte. Richtig ist allerdings, dass sie zwei Prozent des Contents nicht übersteigen, eher weniger betragen sollte. Den sprachlichen Ausgleich verschaffen synonyme Wörter oder Umschreibungen, die den Text auflockern und die User nicht mit der Nase auf die gewollten Effekte stoßen. Unternehmer, die trotzdem mit der Keyword-Dichte übertreiben, riskieren, dass sich die Leser gelangweilt abwenden.

Keyword-Stuffing wird die maßlose Anhäufung von Keywords genannt. Es ist eine unerlaubte SEO-Methode, die von den Suchmaschinen als Spam eingeordnet und entsprechend abgestraft wird.

L wie Link

Linkbuilding ist die Methode, mit der Unternehmer den Traffic für den Content ihrer Produkte erhöhen können; denn die Verknüpfung mit relevanten Texten öffnet Wege zu interessierten Zielgruppen. Auch hier ist das Timing wichtig, und vor Übertreibungen sei gewarnt. Wer zu viele Links in kürzester Zeit bildet, erregt den Verdacht der Suchmaschinen.

Backlinks sind Links, die von anderen Websites kommen. Sie sind deshalb besonders begehrt und wertvoll.

Deeplinks führen direkt unter Umgehung der Homepage auf die relevante Unterseite. Dadurch wird diese Seite aufgewertet.

Footerlinks, im unteren Drittel einer Website angebracht und in der Schriftgröße nur für Suchmaschinen Crawler lesbar, sollen die Linkpopularität bei den Suchmaschinen steigern. Sie sind inzwischen stark abgewertet mit der Tendenz, als Spam wahrgenommen zu werden.

Link Juice oder Verknüpfungsstärke misst den Grad, wie gut der Content verlinkt ist. Ein gut vernetzter Unternehmer, dessen Content durch Verlinkung oft empfohlen wird, hat eine hohe Link Juice und kann mit einem besseren Ranking rechnen.

Linkkauf ist eine Methode, die gegen die Google-Regeln verstößt. In wettbewerbsintensiven Feldern führt an ihr kein Weg vorbei, will der Unternehmer am Ranking teilnehmen, denn sie sorgt für den erforderlichen Schub. Da Google andererseits an qualifiziertem Content mit weiterführenden Links interessiert ist, ist ein Linkkauf nur unter professioneller Beratung erwägenswert.

R wie Rankingfaktor

Der Rankingfaktor benennt die Stelle des Contents bei den Suchmaschinen. Er wird vor allem durch die Qualität der Texte beeinflusst.

SEO, ABC der Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenoptimierung

Je griffiger der Content verfasst ist, desto leichter kann er von den Suchmaschinen interpretiert werden, Selbststaendigkeit.de

S wie SERP

SERP (Search Engine Result Page) lautet die Bezeichnung für die Ergebnisseite einer Suchmaschine. Je höher der Eintrag des Contents auf der SERP ist, desto mehr wird er abgerufen und ist für die angesprochene Zielgruppe interessant.

W wie White Hat SEO

White Hat SEO, also die SEO mit dem weißen Hut, bezeichnet die SEO, die ihre Reichweite im Rahmen der Google-Richtlinien steigert. Im Gegensatz zur Black Hat SEO greift sie nicht zu unlauteren Tricks wie Spam oder Linkfarmen, um sich regelwidrig Vorteile zu verschaffen.

War Ihnen das noch nicht genug? Hier finden Sie weitere Informationen zu Thema Suchmaschinenoptimierung.

Fazit

Das ABC der SEO ist einem ständigen Wandel unterworfen, weil Unternehmen in permanentem Wettstreit um ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen stehen, in dem sich alte Begriffe verändern und neue Begriffe hinzutreten. Zudem halten sich nicht alle Firmen an die Spielregeln, ihr Ranking ohne finanzielle Unterstützung zu steigern, oder greifen gar auf schmutzige Tricks zurück. Deshalb sind die Unternehmer gut beraten, dieses ABC nicht wie Vokabeln zu lernen, sondern ihre Kenntnisse regelmäßig zu vervollkommnen. Das gilt sowohl für die Unternehmer selbst als auch für die SEO-Bevollmächtigten in den Firmen.

Alberto Garcia Dieguez

Alberto Garcia Dieguez

Alberto Garcia studierte allgemeine Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Als leidenschaftlicher Autor schreibt er heute insbesondere über Geschäftsideen, Finanzen, Marketing und Organisation.

Seit 2017 ist er für Selbststaendigkeit.de tätig und veröffentlicht wöchentlich Beiträge für das Onlineportal.


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern