Personalmanagement – Immer am Ball bleiben

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 14 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Es sind nicht nur Umsatz oder Verkaufszahlen der Produkte, die ein starkes Unternehmen ausmachen. Vor allem das Personal, das dahintersteht und den reibungslosen Ablauf der Prozesse im alltäglichen Betrieb ermöglicht, trägt einen großen Teil zum Erfolg bei. Deshalb ist es wichtig, gut ausgebildete Fachkräfte zu beschäftigen und diese stetig weiterzubilden. So kann langfristig Gewinn erzielt werden. Um dies zu gewährleisten, übernimmt das Personalmanagement jeder Firma verschiedene Aufgaben rund um die Belegschaft.  

Was ist Personalmanagement?

Das Human Ressource Management umfasst den betriebswirtschaftlichen Teil eines Unternehmens, der die verfügbaren Human-Ressources koordiniert. Beinhaltet sind vor allem die Aufgabenbereiche Personalführung und Personalverwaltung sowie dazugehörige Teilbereiche. Die Zuständigkeit liegt bei allen Führungskräften eines Betriebes. Dazu gehört die Geschäftsführung ebenso wie die Personalabteilung oder andere leitende Angestellte.

Zielsetzungen

Neben der Gewinnmaximierung als Hauptziel jedes Bereiches eines Unternehmens hat das Personalmanagement ebenso die Mitarbeiterzufriedenheit als Augenmerk. Arbeitnehmer, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, haben eine höhere Leistungsbereitschaft und eine steigende Produktivität. Außerdem fehlen zufriedene Beschäftigte weniger und binden sich langfristig an ihren Arbeitgeber. Dies hält die Personalkosten gering und verbessert die Wettbewerbsfähigkeit. Im Umkehrschluss haben diese Faktoren wieder positive Auswirkungen auf den Erfolg des Betriebes.

Nicht den Anschluss verlieren

Durch den andauernden Fortschritt ist es unabdingbar, dass das Personalmanagement auf dem neusten Stand bleibt, um die Zielsetzungen zu erreichen. Die Angestellten sind maßgeblich am Erfolg eines Unternehmens beteiligt. Es ist wichtig, dass sie entsprechend ihrer Kompetenzen von ihrem Arbeitgeber gefördert werden. Das ist ein wichtiger Baustein, den Unternehmen bedenken sollten, wenn es darum geht, dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Weiterbildungsmaßnahmen

Für das Personal des Unternehmens gibt es vielfältige Mittel zur Weiterbildung. Es gibt Plattformen für fachliche Beiträge, Vorträge und Coachings sowie Vortragsreihen und Fachmagazine. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten und Institutionen für längerfristige Weiterbildungen: 

Personalmanagement – Immer am Ball bleiben_TB2

Es ist wichtig, gut ausgebildete Fachkräfte zu beschäftigen und diese stetig weiterzubilden. Bildquelle: Depositphotos.com

Aufgaben im Personalmanagement

Personalführung und Personalverwaltung lassen sich in verschiedene Aufgabengebiete untergliedern. Generell geht es um die Auswahl, Förderung und Einbindung der Mitarbeiter in den Betrieb entsprechend der Unternehmensziele. Außerdem sollte eine stabile Unternehmenskultur aufgebaut werden. Damit das langfristig gelingt, muss sich das Personalmanagement in der Ausführung seiner Arbeiten immer an neue Gegebenheiten anpassen.

Personalführung

Um Mitarbeiter in die einzelnen Aufgaben und Bereiche eines Unternehmens einzubinden, bedarf es der Personalführung mit ihren Teilbereichen.

Personalentwicklung
Personalentwicklung betrifft die Weiterentwicklung beziehungsweise Weiterbildung der Mitarbeiter. In unseren schnelllebigen Zeiten und aufgrund der Digitalisierung, gibt es ständig neue Konzepte oder Ansätze. Daher ist es wichtig, um nicht den Anschluss an die Konkurrenz zu verlieren, Personalentwicklungsmaßnahmen zu veranlassen und beständig zu erweitern.

Personalplanung
Die Ermittlung und Analyse des aktuellen und zukünftigen Personalbedarfs steht hier im Vordergrund. Auch die Qualifikation der benötigten Mitarbeiter wird während der Planung berücksichtigt. Dementsprechend wird darauf hingearbeitet, zu jeder Zeit das passende Personal zur Verfügung zu haben. Dazu zählt unter anderem die Karriereplanung oder Nachfolgeplanung einzelner Angestellter.

Personalverwaltung

Administrative Aufgaben deckt die Personalverwaltung ab. Dazu zählen folgende Tätigkeiten:

  • Die Erstellung der Arbeitsverträge
  • Die Organisation der Personalakten
  • Die Abwicklung der Abrechnungen

Besonders die rechtlichen Grundlagen sowie etwaige Änderungen dürfen hierbei nicht außer Acht gelassen werden.

Personalmanagement – Immer am Ball bleiben_TB3

In der Personalplanung wird darauf hingearbeitet, zu jeder Zeit das passende Personal zur Verfügung zu haben. Bildquelle: unsplash.com/photos/Oalh2MojUuk

Personalbeschaffung
Elemente der Personalbeschaffung sind die Definition und Erarbeitung des geforderten Stellenprofils, die Platzierung der Stellenanzeige sowie das Bewerbermanagement und die letztendliche Auswahl. Es gilt, offene Stellen so schnell wie möglich mit qualifizierten Fachkräften zu besetzen, sodass ein Aus- oder Wegfall entsprechend kompensiert werden kann.

Personaleinsatz
Die Anforderungsprofile der Personalbeschaffung bilden die Basis für den Personaleinsatz, der dadurch die Verteilung der Human-Ressources auf die Arbeitsbereiche bestimmt. Die Qualifikationen eines Mitarbeiters spielen bei der Zuweisung zu dessen Arbeitsplatz eine zentrale Rolle, da bestmögliche Leistungen den größtmöglichen Mehrwert für das Unternehmen erzielen.

Entgeltmanagement
Mitarbeiter müssen von ihrem Arbeitgeber selbstverständlich entlohnt werden. Eine angemessene oder sogar überdurchschnittliche Entlohnung motiviert die Angestellten und fördert die Zielorientierung.

Am Markt behaupten

Die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten machen das Human Ressource Management zu einem Knotenpunkt des Unternehmens. Erkennt der Betrieb die Wichtigkeit und optimiert dauerhaft die Kompetenzen im Personalmanagement, dann kann er langfristig am Markt erfolgreich sein.


Weitere hilfreiche Beiträge

Wie wird eine Selbstständigkeit im Lebenslauf bewertet? Selbstständigkeit bzw. eine freiberufliche Tätigkeit wird nicht prinzipiell als gut oder schlecht gesehen. Es Mehr lesen...

Selbstständigkeit im Lebenslauf optimal darstellen

Vorteile von Firmenwagen Dienstwagen erleichtern Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Arbeit im Unternehmen: Ihre Angestellten sind stets mobil und können Kundentermine Mehr lesen...

Dienstwagen als Mittel der Mitarbeiterbindung

Was ist der Recruiting-Prozess? Der Recruiting-Prozess dient dazu, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Damit das besser gelingt, sollten Sie prüfen, wo Sie Mehr lesen...

Recruiting-Prozess optimieren: Mit diesen 5 Tipps klappt es
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!