Sie sind der Experte!

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 13 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Der Erfolg für Gründer und Unternehmer kommt nicht von alleine – Geschäftspartner und Kunden oder die es einmal werden sollen, müssen Vertrauen in die Fähigkeiten des noch jungen Unternehmens haben. Gelten Gründer oder Jungunternehmer als Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet, bringt dies einen enormen Vertrauensvorschuss mit sich.  

Aufbau eines Expertenstatus

Wann ist ein Experte ein Experte? Diese Frage müssen sich Gründer, Unternehmer, Geschäftspartner und Kunden von Branche zu Branche neu stellen. So gelten manche als Experten auf ihrem Gebiet, wenn sie beispielsweise handwerklich sehr begabt sind oder wenn ein akademischer Titel oder Grad den Namen ziert.

Doch wie lässt sich der eigene Expertenstatus aufbauen oder untermauern? Eine gute Möglichkeit bietet hier das Verfassen eines Fachbuchs.

Was ist ein Fachbuch?

Im Bereich der Non-Fiction kennt der deutschsprachige Buchmarkt unter anderem die Ratgeber-, Sach- und Fachliteratur. Grob gesagt – und hier verschwimmen die Grenzen schon einmal – gehören Anleitungen in einen Ratgeber, Populärwissen und Meinungen in ein Sachbuch und die qualifizierte Wissensvermittlung in ein Fachbuch.

Ziel eines Autors sollte es sein, sein Wissen lesergerecht aufzubereiten und verständlich zu vermitteln. Bietet ein Fachbuch diesen Mehrwert, ist die Fach-Kompetenz des Autors klar zu erkennen.

Was sollte ein gutes Fachbuch leisten?

Bei einem Fachbuch dreht sich alles um Wissen und die Wissensvermittlung. Dafür muss der Autor sein Publikum beziehungsweise seine Zielgruppe ganz genau kennen und wissen, wie er diese optimal anspricht. Hier spielt beispielsweise das Wissensniveau der Leser eine wichtige Rolle. Im Vorfeld muss also schon klar sein, ob sich das Fachbuch an Einsteiger oder Fortgeschrittene richtet. Wichtig ist zudem, dass ein Autor stets einen seriösen Ton anschlägt – niemand nimmt Autoren ihren Expertenstatus ab, wenn sie in einen hemdsärmeligen und rüden Duktus verfallen.

Experte, Experte werden

Mit Dr. Franke, akademische Ghostwriter, ein Fachbuch schreiben, drfranke.de

Sie sind Experte, aber kein geborener Autor?

Niemand wird als hervorragender Autor geboren – Schreiben erfordert Übung und Training. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Experten ihr Wissen nicht adäquat zu Papier bringen können, egal, ob sie Koryphäen auf ihrem Gebiet sind oder nicht. Auch in Sachen Veröffentlichung und Vermarktung (Stichwort: Selfpublishing oder Verlag) sind anfangs viele Fragen offen und bleiben für Debütanten in der Regel meist unbeantwortet.

Professionelle Hilfe kann hier unter anderem ein professioneller Ghostwriter bieten, der auch bei komplizierten und schwierigen Themen kompetent helfen kann.

„In der Regel wird von einem Fachbuchautor erwartet, dass er selbst schreibt. Gerade im wissenschaftlichen Bereich ist dies der Standard, aber längst keine Notwendigkeit mehr: Wenn der auf dem Buchtitel genannte Autor die Informationen, die Erfahrungen und das Wissen liefert, spricht nichts gegen die Auslagerung der Schreibtätigkeit an einen Ghostwriter, der dem Buch den nötigen Schliff verpasst – sprachlich wie auch von der Struktur her. Konzentriert sich der Ghostwriter auf das Schreiben und die Beratung, so ändert das nichts an der Authentizität der dargebotenen Informationen, sondern stellt einen überwiegend handwerklichen Beitrag dar.“ – Dr. Roland Franke, Gründer und Inhaber der Ghostwriting-Agentur Dr. Franke-Consulting zum Thema Fachbuch.

Fazit

Mit dem Schreiben eines Fachbuchs lässt sich der eigene Expertenstatus optimal aufbauen oder untermauern. Gründer und Unternehmer haben so die Möglichkeit, schon im Vorfeld bei potentiellen Kunden und Geschäftspartnern einen Vertrauensvorschuss oder -bonus zu bekommen. Wenn der Experte selbst nicht in der Lage ist, ein Fachbuch zu schreiben, können Spezialisten wie professionelle Ghostwriter helfen.


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief?Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie in Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!