Microblading – ein Trend, auf den man ein Business aufbauen kann

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 12 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Cara Delevigne und Stefanie Giesinger machten es vor: Statt ihre üppigen Augenbrauen zu zupfen, verzichteten sie auf die Pinzette und machten voluminöse Brauen salonfähig. Seitdem sind nicht nur die Stars und Sternchen daran interessiert, die Haarpartie über den Augen in Szene zu setzen. Immer mehr Menschen wünschen sich fülligere Augenbrauen, um ihren ganz eigenen Gesichtsausdruck zu unterstreichen. Lange so dünn wie möglich gezupft und stets unauffällig gehalten, werden die Brauen heute zunehmend als ästhetisches Element des Gesichts wahrgenommen. Um dieses zu betonen, bieten Kosmetikstudios seit 2014 eine geeignete Methode an – schonend, individuell und anhaltend: Microblading.  

Handmethode aus Japan ermöglicht Härchenzeichnung in 3D

Anders als permanent Make-Up wird die Farbe im Bereich der Augenbrauen mit einem so genannten Blade aufgetragen – per Hand. Das Blade ist ein steril verpackter Einwegartikel, der aus einem Kunststoffgriff und hintereinander abgeschrägt angeordneten Nadeln besteht. Diese werden in den vorher anhand der Haarfarbe bestimmten Ton eingetaucht, um dann durch einen oberflächlichen Einschnitt in die Haut eingebracht zu werden.

Gerade, wenn die Brauen natürlicherweise eher spärlich gewachsen sind, viele Lücken aufweisen oder keine geeignete Form ergeben, ist Microblading eine gute Lösung. Die Semi-Permanent-Make-Up-Methode bietet ideal auf ihre Gesichtsform abgestimmte Augenbrauen für etwa 18 Monate lang – dann ist die Farbe meist komplett verblasst.

Microblading – ein Trend, auf den man ein Business aufbauen kann_TB2

Selbstständig machen im Bereich Microblading, Quelle: Depositphotos.com

Andere Behandlungen werden in den Hintergrund gedrängt

Da sich der Fokus auf die Augenbrauen verlegt hat, werden einige Behandlungen wie Wimpernverlängerungen oder Wimpernfärben zuletzt weniger angefragt. Für Irina Maul, Inhaberin von Microblading Berlin, ist klar: Auch die Augen sollen möglichst natürlich wirken und nicht zusätzlich betont werden. Ihre Erfahrung mit dem Semi-Permanent-Make-Up der Augenbrauen ist klar positiv: Die enorme Nachfrage steigt weiter.

Selbständigkeit im Bereich Microblading lohnt sich

Obwohl es sich fast wie ein Selbstläufer anhört, ein Microblading-Studio zu eröffnen, ist auch der Beginn in dieser Branche mit Marketingmaßnahmen verbunden. Potenzielle Kunden sind zwar auf der Suche nach guten Studios, doch ohne Werbung – online wie offline – gehen sie zur Konkurrenz. Auch ist es sehr wichtig, gute Kritiken zu bekommen und diese zu verbreiten. Denn um Microblading durchführen zu lassen, muss der Kunde ein gewisses Vertrauen zur Kosmetikerin haben – immerhin handelt es sich um eine andauernde Veränderung des eigenen Gesichts.

Für Kosmetikerinnen ist es also wichtig, ihren Kundinnen und Kunden diverse Möglichkeiten zur Bewertung zu geben. Sind die Ergebnisse ihrer Arbeit zufriedenstellend, wird man zusätzlich über Mund-zu-Mund-Propaganda weiterempfohlen, so dass sich ein auf Microblading spezialisiertes Studio, das professionell geführt wird, meist schon nach kurzer Zeit selbst tragen kann.


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief?Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie in Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!