Magento oder Shopware? Welche Software passt zu meinem Projekt?

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 13 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Die Wahl der richtigen Shop-Plattform ist für jedes E-Commerce-Projekt von zentraler Bedeutung. In Deutschland stehen dabei derzeit insbesondere zwei Systeme hoch im Kurs: Während Magento nach wie vor stark am Markt vertreten ist, hat Shopware in den vergangenen Jahren deutlich aufgeholt.  

Magento 2 – leistungsstark und flexibel

Ende 2015 hat Magento Commerce mit Magento 2 den lange erwarteten Nachfolger seiner weltweit erfolgreichen Shop-Plattform herausgebracht. Das US-Unternehmen hat damit eine moderne und zukunftsweisende Software auf den Markt gebracht, die hoch flexibel ist und nicht zuletzt durch das erneuerte Bekenntnis zu Open-Source sehr weitreichende individuelle Anpassungen ermöglicht.

Durch seine innovative Softwarearchitektur und die kompromisslose Anwendung aktueller technologischer Standards erreicht Magento 2 gegenüber seiner Vorgängerversion eine erhebliche Leistungssteigerung. Auch in Punkto Usability macht Magento 2 einen deutlichen Schritt nach vorne. Durch ein zusätzliches Service Layer sollen Prozesse leichter zu steuern sein, gleichzeitig sollen äußere Zugriffe besser integrierbar sein. Komplett responsive Standard-Themes sorgen dafür, dass Web-Shops unter Magento 2 auch den Anforderungen der mobilen Kommunikation uneingeschränkt gerecht werden.

Shopware 5 – Emotion und Performance

Auch Shopware hat mit der Version Shopware 5 vor kurzem eine neue Shop-Software herausgebracht. Die Software-Schmiede aus dem Westfälischen Schöppingen setzt dabei klare Schwerpunkte in den Bereichen Content, Storytelling und Resposivität.

Shopware 5 verbindet eine moderne, leistungsstarke Shop-Plattform mit einem benutzerfreundlichen Content-Management-System, dass es Shop-Betreibern ermöglichen soll, ihren Kunden durch attraktive Inhalte und individuelle Angebote ein emotionales Shopping-Erlebnis zu bieten. Die Shop-Oberfläche ist übersichtlich und ansprechend und wird aufgrund des responsiven Designs auf allen Endgeräten optimal dargestellt. Auch bei Shopware 5 handelt es sich um Open-Source-Software.

Magento oder Shopware Welche Software passt zu meinem Projekt_TB2

Magento oder Shopware? Welche Software passt zu meinem Projekt? selbststaendigkeit.de

Das Unternehmen setzt auf die Innovationskraft einer großen Entwickler-Community. Derzeit stehen Shop-Betreibern mehr als 2.000 Erweiterungen (zum Teil kostenfrei) zur Verfügung. Anders als Magento, ist Shopware bisher vor allem in Deutschland erfolgreich.

Das Shop-System muss zum Projekt passen

Beide Shop-Systeme sind jeweils in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Der Einstiegspreis für die günstigste professionelle Edition ist dabei bei Shopware deutlich geringer: Die Professional-Edition ist für 1.295 EUR zu haben. Bei Magento beträgt dagegen der Einstiegspreis mit der Enterprise-Edition 13.500 EUR. Abhängig von der jeweiligen Edition unterscheidet sich sowohl bei Shopware als auch bei Magento der Leistungsumfang, der angeboten wird.

Für welche Software sich Shop-Betreiber letztlich entscheiden sollten, hängt ganz davon ab, welche konkreten Anforderungen sie an eine Shop-Plattform stellen. Die aktuelle Ausgabe des Branchenmagazins eStrategy gibt allerdings einige interessante Hinweise, die bei der Entscheidungsfindung hilfreich seien können. In einem umfangreichen Vergleich der wichtigsten Shop-Systeme kommt das Fachblatt unter anderem zu dem Ergebnis, dass sich die Zielgruppen von Magento und Shopware nur teilweise überschneiden. So sei Shopware vor allem für kleine und mittelgroße Shops mit einem Umsatz von bis zu 10 Mio. EUR interessant. Magento sei dagegen auch für große und sehr umsatzstarke Unternehmen (100 Mio. EUR und mehr) geeignet. Im Vorteil sieht das eStrategy-Magazin Magento außerdem im Bereich B2B und – aufgrund der internationalen Ausrichtung – bei Shops, die den Anspruch haben auch über Ländergrenzen hinweg erfolgreich zu sein.

Nichtsdestoweniger sind allzu pauschale Empfehlungen sicher nicht angebracht. Auch Shopware bietet große Möglichkeiten zur individuellen Anpassung und ist sicher eine leistungsfähige Shop-Software. Wer vor der Entscheidung für eines der beiden Systeme steht, sollte deshalb in Erwägung ziehen, sich von einem professionellen Dienstleiter beraten zu lassen. Unternehmen wie etwa basecom verfügen über profunde Erfahrungen sowohl mit Magento als auch mit Shopware und können Shop-Betreibern dabei helfen, das Shop-System zu finden, das am besten zu ihren Bedürfnissen passt.


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief? Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!