Die Identität Ihres Geschäfts definieren

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 13 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Im Einzelhandel reicht es heute nicht mehr aus, den Kunden ein breitgefächertes, gemischtes Angebot verschiedener Produkte anzubieten und einmal im Jahr einen Prospekt oder Newsletter zu erstellen. Der Kunde ist anspruchsvoller geworden, entweder sucht er einen ganz bestimmten Artikel, den er aber vielleicht auch direkt im Internet bestellt, oder er besucht Ihr Geschäft. Warum? Der Kunde von heute möchte sich inspirieren lassen, sucht Ideen für sein Zuhause oder Geschenke.  

Einzigartiges Design und Nachhaltigkeit ist gefragt

Ihr Kunde wird sich nicht mehr damit zufriedengeben, gewöhnliche Geschenkartikel zu kaufen, die er auch in jedem anderen Geschäft in der Straße oder in einem der üblichen globalen E-Commerce-Portale findet. Stattdessen kommt er zu Ihnen, um ein originelles Geschenk zu finden, das der Beschenkte kaum woanders finden wird. Oftmals wird er noch keine konkrete Idee haben, was genau es sein soll, aber er weiß, was er ungefähr ausgeben möchte und kennt das Zuhause der Person, die beschenkt werden soll. Daher besucht der Kunde verschiedene Geschäfte, um etwas Besonderes zu finden.

Vielleicht möchte er auch sein Heim neugestalten und ist auf der Suche nach einer individuellen, außergewöhnlichen Dekoration, die er eben nicht in den Ausstellungen der großen Möbelhäuser und Deko-Stores findet. Neben einem einzigartigen Design spielt ganz besonders die Nachhaltigkeit die wichtigste Rolle bei der Kaufentscheidung. Daher müssen Sie den richtigen Großhändler finden, der Ihnen einzigartige Produkte zu einem guten Preis bieten kann. Hier sind moderne Online-Portale vorzuziehen, die Ihnen nicht nur eine exklusive Artikelauswahl, sondern auch ein automatisiertes Bestell- und Abrechnungs-Management bieten.

Wie heben Sie sich von der Masse ab

Die fortschreitende Globalisierung bedeutet für den Einzelhandel nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile. Mehr und mehr neigt der Konsument dazu, nicht mehr sein Wohnzimmer zu verlassen, um „shoppen“ zu gehen, sondern seine Einkäufe direkt online über die führenden Online-Shops zu erledigen. Dieser Trend wird leider durch die Ausgangsbeschränkungen seit Anfang letzten Jahres noch verstärkt. Dies führt zu einer zunehmenden Uniformität des Designs. Die angebotenen Produkte werden in millionenfachen Stückzahlen produziert und noch öfter in minderer Qualität kopiert. Nach Schätzungen des Handels übertreffen die Plagiate im Internet inzwischen die Originale an verkauften Stückzahlen.

Was bedeutet das für Sie als Einzelhändler? Sie müssen sich mit Ihrem Produktsortiment und Ihrem Branding von der Masse abheben, um den Kunden anzulocken. Dies beginnt vor allem mit einer sorgfältigen Auswahl Ihres Portfolios. Klasse statt Masse sollte Ihre Entscheidung sein, wenn Sie der Konkurrenz im Internet Stirn bieten wollen. Suchen Sie mit Bedacht den passenden Großhandel für Wiederverkäufer für Ihr individuelles Konzept aus. Achten Sie darauf, dass Ihr Branding mit dem angestrebten Produktsortiment harmonisiert. Weder ein exklusives Ladenkonzept mit teurer Inneneinrichtung und Massenprodukten in den Regalen, noch hochwertige, außergewöhnliche Artikel in einem 08/15-Ambiente führen zum Verkaufserfolg. Nur ein stimmiges Gesamtkonzept überzeugt auf Dauer Ihren Kunden.

Die Identität Ihres Geschäfts definieren_TB2

Die Identität Ihres Geschäfts definieren, Bildquelle: Stock Images by Depositphotos

Der Weg zum eigenen Branding

Die Entwicklung eines eigenen Brandings klingt zunächst sehr kompliziert. Ein erfolgreiches Branding wird von einer Flut von verschiedenen Aspekten beeinflusst, die dem Firmengründer unüberschaubar erscheinen. Was macht also ein gutes Branding aus? Welche Schritte führen zum Erfolg? Basis eines guten Brandings ist die Corporate Identity: Definition, Vorteile, Beispiele + Leitfaden für Unternehmen. Bauen Sie konsequent und Schritt für Schritt eine CI für Ihre Firma auf, die anschließend Ihren Geschäftsauftritt gegenüber Ihren Kunden definiert.

Von dieser Corporate Identity hängt letztlich auch die Wahl des entsprechenden Großhändlers und Ihres gesamten Produktportfolios ab. Legen Sie also bei der Firmengründung großen Wert auf die sorgfältige Entwicklung Ihrer CI, weil sie während Ihres gesamten Firmenlebens die strategischen Entscheidungen beeinflusst. Als wichtiger Teilbereich des CI bestimmt das Corporate Design das äußere Erscheinungsbild Ihres Geschäfts und kann im Nachhinein nur sehr schwierig und in Ausnahmefällen geändert werden. Jede nachträgliche Modifikation führt zu einem Glaubwürdigkeitsverlustes Ihres Unternehmens.

Sie sollten zur gründlichen Bedarfsanalyse und zur Erarbeitung einer professionellen Corporate Identity auf jeden Fall Fachleute zu Rate ziehen. Erfahrungsgemäß kosten Fehler, die hier gemacht werden, später wesentlich mehr Geld als die anfängliche Ersparnis, wenn Sie alles alleine machen. Bedenken Sie, dass Sie auch bei guten Kenntnissen der Materie mit den üblichen Gratis-Tools im Internet niemals die professionellen Ergebnisse erzielen werden, die Ihnen eine erfahrene Agentur bietet.

Definition Ihres Zielpublikums

Am Anfang jedes Brandings steht die Definition Ihres Zielpublikums. Sie müssen sich entscheiden, wie Ihr potenzieller Kunde aussehen wird. Welche Altersklasse wollen Sie ansprechen? Welches Budget soll Ihre Zielgruppe zur Verfügung haben? Sprechen Sie den Eigenheimbesitzer mittleren Alters an oder doch mehr den jungen Studenten, der sich sein erstes Appartement einrichtet? Selbstverständlich können Sie nicht bereits im Voraus kontrollieren und planen, wer Ihren Laden betreten wird. Aber Sie können beeinflussen, wer wahrscheinlich dort kaufen wird.

Sowohl das äußere Erscheinungsbild der Fassade, Schaufenster und des Interieurs als auch das Artikelsortiment sind der erste „Filter“, welche Kundschaft das Geschäft betreten wird. Natürlich spielt auch die Preisgestaltung eine Rolle, welches Publikum letztlich Ihre Produkte kaufen wird.


Weitere hilfreiche Beiträge

Was ist der Meisterbrief? Der Meisterbrief ist im handwerklichen Bereich die höchste Qualifikation, die man erreichen kann. Sie bescheinigt, dass Sie Mehr lesen...

Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?

Vorbereitungen treffen Bevor man das Geschäft anmelden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Zunächst muss eine Idee vorhanden sein, die auch Mehr lesen...

Sich jeden Traum verwirklichen

Vorwort: Selbstständige mit finanziellen Vorsorgelücke Die Steueroptimierung ist ein wichtiger Bereich der Selbstständigkeit. Dieser Bereich gerät immer wieder in den Diskurs, Mehr lesen...

Steueroptimierte Selbstständigkeit: Strategien und Tipps für Unternehmer
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

Die wichtigsten Artikel und mehr direkt in Ihr Postfach!
  • Unverzichtbares Gründerwissen
  • Wertvolle Tipps für Selbstständige
  • Exklusive Angebote für Ihr Business
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!