Experte werden in nur 5 kleinen Schritten – wie Sie es wirklich werden

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 14 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
In meinem ersten Beitrag aus der zweiteiligen Reihe zum Thema „Experte werden“ habe ich mich hauptsächlich damit beschäftigt, wie Sie es bewerkstelligen können für Außenstehende als Experte wahrgenommen zu werden. In diesem Artikel möchte ich näher darauf eingehen, was einen Menschen wirklich zu einem Experten macht.  

Vielleicht geht es Ihnen wir mir und Sie interessieren sich sehr für das Thema Online Marketing? Sie verfügen nicht über ein Studium in diesem Bereich, wollen jedoch gerne Ihre Dienstleistungen um diesen Punkt erweitern?

Dann haben Sie sich bestimmt auch mit der Theorie beschäftigt, die besagt, dass man ca. 10.000 Stunden in etwas investieren muss, um darin ein Experte zu werden? Diese Theorie wurde 1993 von dem US-Psychologen Anders Ericsson und zwei seiner Kollegen Ralf Krampe und Clemens Tesch-Römer aufgestellt. Die Theorie wurden später durch den US-Autor Malcolm Gladwell in seinem Bestseller „Überflieger: Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht“ populär gemacht. Seitdem haben sich viele Wissenschaftler damit beschäftig. Das Ergebnis war annähernd das gleiche. Natürlich gibt es keine exakte Zahl an die man sich binden kann. Aber eines dürfte klar sein: Man muss viel Zeit investieren, um wirklich gut in etwas zu werden.

Was können Sie tun um Experte zu werden?

Folgendes können Sie tun, um zu einem Experten Ihres Fachgebiets zu werden:

  1. Lesen
  2. Zusammenfassen und diskutieren
  3. Lesen
  4. Weiterbildungen wahrnehmen
  5. Reden beziehungsweise Praxis

Schritt 1: Lesen

Sie fragen sich nun sicherlich warum ich lesen doppelt aufgeführt habe. Das liegt einfach und alleine darin, dass es sich hierbei um einen iterativen Prozessschritt handelt. Das bedeutet, dass es nicht ausreicht ein einziges Mal alles zu lesen, was für das betroffene Thema aktuell ist. Man muss sich stets auf dem Laufenden halten und neue Artikel oder Bücher zu dem Thema lesen. Ständig gibt es neue Theorien, neue Strategien und, und, und…

Zugegeben, nicht alles hiervon wird für Sie relevant sein, doch um fest zu stellen, ob und wie etwas davon für Sie oder Ihre Kunden anwendbar ist, sollten Sie sich Neuheiten gegenüber stets offen zeigen.

Schritt 2: Zusammenfassen und diskutieren

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Lernen ist das Zusammenfassen des neu Erlernten. Das kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Die schriftliche Zusammenfassung sollte man immer wieder lesen und falls nötig anpassen. Bei einer mündlichen Zusammenfassung gibt es den Vorteil, dass man sich mit anderen direkt austauschen kann. Dies führt häufig zu einer Diskussion. Achten Sie bei einer Diskussion darauf, sich für die Meinung anderer nicht zu verschließen. Oft lernen Sie hierbei einen neuen Blickwinkel kennen, der für Ihre Entwicklung zum Experten von enormer Wichtigkeit sein kann.

Experte werden in nur 5 kleinen Schritten – wie Sie es wirklich werden_TB2

Experte werden in nur 5 kleinen Schritten – wie Sie es wirklich werden, selbststaendigkeit.de

Schritt 3: Lesen

Nach einer Diskussion oder einer Zusammenfassung bietet es sich an, den Artikel oder das Buch auf ein Neues zu betrachten. So ergeben sich oft andere Sichtweisen oder Punkte, die man zuvor nicht oder anders wahrgenommen hat.

Schritt 4: Weiterbildung wahrnehmen

Zu so gut wie jedem Thema gibt es mittlerweile Seminare, Schulungen, Weiterbildungen oder Studiengänge. Scheuen Sie sich nicht hier immer nach neuen Möglichkeiten zu suchen. Viele Kurse kann man sich online ansehen und an so genannten Webinaren teilnehmen. Das ist vor allem dann angenehm, wenn Sie von zu Hause arbeiten und dann direkt vom Sofa aus am Webinar teilnehmen können. Oder nach einem 10 Stunden Arbeitstag im Büro nicht noch durch die halbe Stadt fahren wollen. Recherchieren Sie am Besten im Internet, welche Angebote es zu Ihrem Thema aktuell gibt und welche sich besonders für Ihre Bedürfnisse eignen. Im Internet finden Sie des Weiteren Erfahrungsberichte zu vielen Weiterbildungsmöglichkeiten, diese sollten Sie vorher unbedingt lesen.

Schritt 5: Reden beziehungsweise Praxis

Alles Gelesene und gelernte bringt reichlich wenig, wenn man nicht sicher darüber sprechen oder es in der Praxis anwenden kann. Versuchen Sie daher Gleichgesinnte zu finden und sich regelmäßig auszutauschen. Es kann hilfreich sein sich Fallbeispiele anzueignen oder im ersten Schritt die Anwendung an seinem eigenen Unternehmen zu testen. In meinem Fall habe ich mit der Erstellung von Social-Media-Plattformen und Facebook Ads bei mir selbst angefangen. Gemäß dem Motto „learning by doing“. Sie können auch Freunden und Familie Ihre Hilfe anbieten. In diesem Fall verdienen Sie eventuell nichts oder weniger, aber Sie erhalten Praxiserfahrungen. Diese sind oft wertvoller als jede Theorie, deshalb sollten Sie jede Möglichkeit nutzen, um ihr Wissen in die Praxis zu transferieren. Achten Sie daher darauf, dass die Praxis immer wieder in den Fokus gerückt wird. Sie mag hier zwar als letzter Schritt aufgeführt sein, jedoch handelt es sich hierbei auch um den wichtigsten Part.

Oder meinen Sie, dass ein Basketballspieler zum Star wird, weil er darüber liest wie man einen Ball im Korb versenkt? Ich glaube kaum. Er wird immer wieder aufs Spielfeld gehen, um dort jeden Tag einige hunderte Male den Ball in den Korb zu bekommen.

Genau das ist Ihre Aufgabe. Lesen, lernen, anwenden, lesen, anpassen, anwenden. Bis zur Perfektion! Bis Sie ein Experte sind!


Weitere hilfreiche Beiträge

Für Selbstständige ergeben sich speziell in der Gründungsphase finanzielle und persönliche Herausforderung, die im Vorfeld nicht bekannt waren. Der Prozess... Mehr lesen.
Change Management – auch für Selbstständige und Einzelunternehmer relevant?
Je besser Sie sich auf die Selbstständigkeit vorbereiten, umso leichter wird es Ihnen später fallen, ein profitables Business aufzubauen. Typischerweise... Mehr lesen.
Tipps zum erfolgreichen Start ins eigene Business
Das Internet hat viele neue Businessmodelle entstehen lassen. Leider beschränken sich bei Online-Geschäften die persönlichen Gedanken auf die virtuelle Ebene.... Mehr lesen.
Geschäftsideen mit direktem Kundenkontakt
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

selbststaendigkeit.de auch hier:
Kritische Infos und Tools für Ihren Gründungserfolg direkt ins Postfach.
  • Praxisbezogene Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
  • Wichtige Tools und exklusive Sonderrabatte für unsere Leser.
  • Umfassende Übersichten und Entscheidungshilfen für Ihren nächsten Schritt.
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!