Das Abenteuer TEUER

Verfasst von Roul Radeke. Zuletzt aktualisiert am 13 Januar, 2024
Lesezeit Minuten.
Es hat schon was, everybody’s Darling zu sein. Speziell im Business. Man wird immer wieder angefragt, man hat ausreichend Arbeit, man wird sogar bezahlt. Es kann aber sein, dass man eines Tages draufkommt: Everybody’s Darling ist everybody’s Depp.  

Haben Sie noch einen Bauchladen?

Warum, fragen Sie? Schauen wir uns das einmal kurz an. Wie schafft man es, von jedem geliebt zu werden? Indem man jedem (auch im Business) seine Wünsche erfüllt.

Man ist – und dagegen ist nichts einzuwenden – schnell, zuverlässig, kompetent, freundlich und … man macht alles. Und da fängt die Misere an.

Ein Punkt, mit dem man sich bei den Geschäftspartnern und neuen Kunden beliebt macht, ist der, dass man alles im Bauchladen hat. Alles, was Sie irgendwie können, sollte doch zu Geld gemacht werden – oder?

Positionierung versus Bauchladen

Oder. Denn wenn Sie alles machen, sind Sie vor allem eines: nicht positioniert. Das heißt, Sie sind kein Experte, Sie haben kein wirkliches Spezialgebiet – und Sie haben somit auch keinen wirklichen Zielkunden, sondern „alle“.

Was passiert aber, wenn Sie „alle“ ansprechen? Sie erreichen – keinen. Im Großen wie im Kleinen. Machen Sie einen Versuch: Stellen Sie sich in eine stark frequentierte Fußgängerzone und fragen Sie nach der Zeit. Zuerst fragen Sie, ohne jemanden dabei zu adressieren. Das Echo? Wenn Sie nicht gerade Miss Europa sind oder auf andere Weise Aufmerksamkeit erregen, wird sich kein Mensch angesprochen fühlen.

Wenn Sie Ihre Frage jedoch einer Gruppe oder gar einer konkreten Person stellen, wird die Reaktion ganz anders aussehen. Sehen Sie? Und so ist es auch mit Zielkunden.

Das Abenteuer TEUER_TB2

Das Abenteuer TEUER, romankmenta.com

Bauchladen + billig = everybody’s Depp

Ein anderer Punkt, mit dem Sie sich beliebt machen können, ist, wenn Sie billig sind. Das geht oft mit dem Bauchladen einher.

Natürlich werden Sie auf den einen oder anderen Auftrag verzichten müssen, wenn Sie sich spezialisieren, an Ihrer Positionierung arbeiten und Ihre Preise erhöhen. Aber damit einhergehend werden Sie mehr Honorar für Ihre Arbeit bekommen.

Weg vom Stundensatz – werden Sie kreativ!

Ein Honorar muss nicht immer auf Stundenbasis sein, in Wirklichkeit ist das die unschlaueste Möglichkeit, sich zu vermarkten – denn damit sind Sie nicht nur vergleichbar, sondern verpflichten sich auch, für eine gewisse Gegenleistung und eine gewisse Anzahl von Stunden zu arbeiten.

Everybody’s Darling …

Allen zu gefallen hat nicht nur im beruflichen Bereich, sondern auch im Privaten keinen sehr großen Reiz, wenn man es genau nimmt. Oder sind Sie gerne der Lückenbüßer, das „Weh“, wie man in Wien sagt, der Depp, der alles das übernimmt, das sonst keiner will – und das auch noch billig?

Nicht um jeden Preis!

Wie es anders geht, wie Sie Ihre Preise elegant und ohne Ihre guten Kunden vor den Kopf zu stoßen erhöhen können und wie Sie Ihr Business mit Kreativität und Einfallsreichtum in neue Höhenflüge leiten, das erfahren Sie übrigens auch in meinem brandaktuellen Buch:

roman kmenta, nicht um jeden preis

Perfekt für Dienstleister, Unternehmer, Selbstständige, Führungskräfte, Marketer und Verkäufer!

Ihr

Roman Kmenta Unterschrift

Roman Kmenta

Unternehmer, Autor und Keynote Speaker


Weitere hilfreiche Beiträge

Je besser Sie sich auf die Selbstständigkeit vorbereiten, umso leichter wird es Ihnen später fallen, ein profitables Business aufzubauen. Typischerweise... Mehr lesen.
Tipps zum erfolgreichen Start ins eigene Business
Das Internet hat viele neue Businessmodelle entstehen lassen. Leider beschränken sich bei Online-Geschäften die persönlichen Gedanken auf die virtuelle Ebene.... Mehr lesen.
Geschäftsideen mit direktem Kundenkontakt
Sie überlegen, in der handwerklichen Branche Fuß zu fassen oder Ihre Karriere weiter voranzutreiben? Dann ist der Meisterbrief ein Begriff,... Mehr lesen.
Selbstständig ohne Meister: Ist das im Handwerk möglich?
Jetzt mit Roul Radeke, dem Autor dieses Beitrags vernetzen:

Roul Radeke ist Gründer und Geschäftsführer von Selbststaendigkeit.de. Das Onlineportal bietet Existenzgründern und Unternehmern News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Gründung und Führung von Unternehmen, geförderte Existenzgründungsberatung (AVGS-Coaching) sowie digitale Produkte für die Selbstständigkeit.

selbststaendigkeit.de auch hier:
Kritische Infos und Tools für Ihren Gründungserfolg direkt ins Postfach.
  • Praxisbezogene Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
  • Wichtige Tools und exklusive Sonderrabatte für unsere Leser.
  • Umfassende Übersichten und Entscheidungshilfen für Ihren nächsten Schritt.
* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Success message!
Warning message!
Error message!