alternative unternehmenskredit
arbeiten von zuhause
arbeiten von zuhause aus ohne kosten
arbeiten von zuhause aus ohne vorkasse
arbeiten von zuhause aus pc
arbeiten von zuhause aus serioes
arbeiten von zuhause aus serioes am pc
arbeiten von zuhause aus stellenangebote
arbeiten von zuhause serioes ohne kosten
arbeiten von zuhause stellenangebote
arbeitslos und nebenberuflich selbststaendig
arbeitsvertrag kurzfristige beschaeftigung vorlage
arbeitsvertrag landwirtschaft vorlage
arbeitsvertrag minijob muster
arbeitsvertrag teilzeit vorlage
arbeitsvertrag vorlage
avgs
avgs arbeitsagentur
buchhaltungsprogramm
buchhaltungsprogramm kostenlos
buchhaltungssoftware
buchhaltungssoftware fuer kleinunternehmer
buchhaltungssoftware kostenlos
businessplan erstellen
businessplan erstellen ihk
businessplan erstellen lassen
businessplan fuer existenzgruender erstellen
businessplan online erstellen
businessplan selbst erstellen
businessplan vorlage
coaching avgs
download buchhaltungsprogramm kostenlos
einfaches buchhaltungsprogramm kostenlos
einnahmenueberschussrechnung
einnahmenueberschussrechnung anlagevermoegen
einnahmenueberschussrechnung kleingewerbe
einnahmenueberschussrechnung kleinunternehmer beispiel
einnahmenueberschussrechnung steuererklaerung
euer finanzplan erstellen
finanzplan finanzplan vorlage
firmenkredit ohne schufa
firmenkredit ohne sicherheit
franchise ohne eigenkapital
franchisegeber deutschland
franchisegeber vorteile nachteile
franchisenehmer werden
franchisepartner werden
ranchising nachteile franchisegeber
franchising vorteile fuer franchisegeber
geschaeftsfuehrervertrag
geschaeftskonto eroeffnen
geschaeftskonto kostenlos
geschaeftskonto ohne schufa
geschaeftskonto trotz schufa
gmbh geschaeftsfuehrervertrag
gmbh geschaeftsfuehrervertrag muster
guenstiger kredit fuer selbststaendige
hilfe beim businessplan erstellen
jobcenter gutschein avgs coaching
kleinunternehmer buchhaltungssoftware
kostenloses firmenkonto
kostenloses geschaeftskonto
kredit fuer freiberufler
kredit fuer freiberufler und selbstaendige
kredit fuer selbststaendige
kredit fuer selbststaendige ohne schufa
kredit fuer selbststaendige und unternehmer
kredit guenstig fuer selbststaendige
kredit ohne schufa fuer selbststaendige
lukrativer nebenverdienst
lukrativer nebenverdienst von zu hause
minijob von zuhause arbeiten
nebenberuflich selbststaendig
nebenberuflich selbststaendig machen ideen
nebenjob von zuhause
online geld verdienen
passiv geld verdienen
passiv geld verdienen im internet
passives einkommen
selbstaendig arbeiten von zuhause aus
selbststaendig machen nebenberuflich
serioese heimarbeit
stellenangebote von zuhause aus arbeiten
unternehmenskredit finden
unternehmenskredit kfw
von zuhause arbeiten
vor und nachteile franchisegeber
vorlage arbeitsvertrag geringfuegige beschaeftigung
was kann man von zuhause aus arbeiten
wie businessplan erstellen
zusatzvereinbarung arbeitsvertrag vorlage




Sponsoring
Corporate Identity
Corporate Design
Firmenlogo erstellen
Website erstellen
Telefonakquise

´

Weitere Informationen per Klick

Orientierung
Analyse Ihrer Unternehmerfähigkeiten
Wahl der Gründungsart
Unternehmensgründung
AVGSFörderung
KfWFörderung
BAFAFörderung
Fördermittel der Landesbanken
Gründungsfinanzierung
Kredit für Selbstständige
Eigenkapital Finanzierung
Geschäftskonto Vergleich

Notwendigkeit für einen Businessplan


Der Businessplan ist für alle Gründer sinnvoll, also auch für Gründer, die mit Eigenkapital arbeiten. Die Notwendigkeit für einen Businessplan erfährt jeder Gründer, der Fremdkapital benötigt; denn die Banken benötigen eine schriftliche Unterlage über das Geschäftsmodell des Gründers, bevor sie über seinen Kreditantrag entscheiden. Der Businessplan ist nämlich die Umsetzung der Geschäftsidee in eine Dokumentation: Sie soll das Start-up des Gründers in seinem künftigen wirtschaftlichen Umfeld darstellen. Aus diesem Grund ist der Businessplan in verschiedene Kapitel unterteilt, die zu den wichtigsten Themen des angestrebten Business Stellung nehmen. Dazu gehören nicht nur generell das Marketing oder die Finanzierung der Gründung; sondern auch spezielle Ausführungen werden benötigt. Sie haben sich auf das Produkt oder die Dienstleistung des Gründers zu konzentrieren und sich mit den Besonderheiten der Branche zu befassen. Im Ergebnis gibt ein gut erarbeiteter Businessplan das Geschäftsmodell anschaulich wieder. Deshalb ist er für alle Gründer notwendig. Einmal aufgestellt, wird er von vielen Selbstständigen und Unternehmern in den Folgejahren fortgeschrieben.

Förderung von Gründern durch den kostenlosen AVGS


Mit dem kostenlosen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) fördert die Agentur für Arbeit Gründern bei ihrem Einstieg ihre wirtschaftliche Selbstständigkeit. Die gute Nachricht ist: Der AVGS ist kostenlos. Die schlechte Nachricht dagegen lautet: Nicht jeder Gründer erhält den AVGS. Manche Gründer haben einen gesetzlichen Anspruch auf den AVGS; anderen Gründern kann der Ermessenspielraum helfen, der den Jobcentern für die Vergabe des AVGS eingeräumt ist. Da aber der Ermessensspielraum alles andere als eine „sichere Bank“ ist, erhält nicht jeder Gründer einen AVGS. Deshalb sollten interessierte Gründer ihre Chancen auf die Erteilung eines AVGS in direktem Kontakt zu ihrem Jobcenter ausloten. Interessant ist der AVGS nämlich, weil er den kostenlosen Zugang zu aktuellen Existenzgründerseminaren mit professionellen Veranstaltern erhält. Dazu kommen speziell an den Anforderungen des Gründers ausgerichtete Einzelcoachings. So wird gewährleistet, dass den Gründern das erforderliche Wissen für ihre wirtschaftliche Selbstständigkeit vermittelt wird.

Finanzplan - das Herzstück des Businessplans


Das Herzstück des Businessplans ist der Finanzplan; denn auch im Business gilt: „Geld ist zwar nicht alles; aber ohne Geld ist alles nichts.“ Deshalb ist dem Finanzplan besondere Aufmerksamkeit und Genauigkeit bei seiner Aufstellung zu widmen. Diese Anforderungen gelten nicht nur für Gründer, die ihren Finanzplan erstmalig allein oder mit kundiger Fachberatung erarbeiten. Auch Selbstständige oder Unternehmer müssen sich daran messen lassen. Benötigen sie den Finanzplan für eine Investition, müssen sie den Banken oder Investoren einen schlüssigen Finanzplan vorlegen; denn die Kreditinstitute benötigen eine solide Beschlussvorlage, wenn sie über die Geldvergabe entscheiden. Damit sind also Existenzgründungen, Investitionen oder andere finanziellen Einlagen vom vorgelegten Finanzplan abhängig. Auch vermittelt nur ein genauer Finanzplan den Gründern, Selbstständigen oder Unternehmern im Innenverhältnis den tatsächlichen finanziellen Status ihrer Firmen. Aufgrund seiner existenziellen Bedeutung ist der Finanzplan das Herzstück des Businessplans.

Buchhaltungssoftware - ein wichtiges Tool für die Buchhaltung


Die Buchhaltungssoftware ist ein wichtiges Tool, das Gründern, Freiberuflern, Selbstständigen und Unternehmern bei der Buchhaltung hilft. Eine leistungsfähige Buchhaltungssoftware ermöglicht nämlich die Entscheidung, in welchem Umfang die Betriebe ihre Buchhaltung selbst übernehmen wollen; denn die Buchhaltung im Haus zu haben, ist ein unschätzbarer Vorteil für Gründer, Freiberufler, Selbstständigen und Unternehmer. Diesen Vorteil können allerdings nur Firmen nutzen, die über eine auf die betrieblichen Belange abgestimmte Buchhaltungssoftware verfügen. „Abgestimmt“ heißt, dass der Umfang des Tools zur Betriebsgröße passen muss. So benötigen Kleinunternehmer nur eine Buchhaltungssoftware, mit denen sie eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) machen können. „Abgestimmt“ bedeutet auch, dass die Buchhaltungssoftware die Kenntnisse ihrer Anwender berücksichtigt. Gründer, Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer, die selbst oder deren Mitarbeiter nur geringe Kenntnisse in der Buchhaltung haben, müssen die Buchhaltungssoftware nach ihrem Wissensstand ausrichten. Darauf abgestimmt wird die Buchhaltungssoftware dann zum wichtigen Tool der Buchhaltung.

Vertragsvorlagen als rechtliche Hilfen


Vertragsvorlagen und mit ihren Vertragsmustern können rechtliche Hilfen für Gründer, Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer sein. Voraussetzung ist, dass sie auf dem neuesten Stand der Gesetzeslage und der Rechtsprechung sind. Dazu gehört auch, dass sie von Rechtsprofis abgefasst sind, die über die richtigen Fachbegriffe verfügen. Allerdings sollten die Verfasser auch die Geschäfte aus Erfahrung kennen, für die sie die Vertragsvorlagen und Vertragsmuster erarbeiten. Andererseits müssen die Gründer, Freiberufler, selbstständige und Unternehmer wissen, dass die Vertragsvorlagen und Vertragsmuster nur Vorlagen oder Muster sind. Sie beschreiben rechtlich nur die Standard-Situation. Für komplizierte Fälle reichen sie also nicht aus. Dann muss an ihre Stelle eine Rechtsberatung von einem Rechtsanwalt, einer Rechtsanwältin oder einer zur Rechtsberatung zugelassenen Person treten. Aber für den Normalfall reichen Vertragsvorlagen oder Vertragsmuster als rechtliche Hilfen für die Gründer, Freiberufler, Selbstständigen oder Unternehmer völlig aus.

Geschäftskonto eröffnen für Selbstständige


Für Selbstständige ist es eine sinnvolle Maßnahme, ein Geschäftskonto zu eröffnen; denn damit trennen sie die geschäftlichen Buchungen von den privaten Buchungen. So gewinnen die Gründer, Selbstständigen und Unternehmer einen Überblick über die Geschäftsvorgänge. Grundsätzlich entscheiden die Selbstständigen selbst und ständig, ob sie ein Geschäftskonto eröffnen und unterhalten wollen. Doch schreibt ihnen inzwischen die Mehrheit der Kreditinstitute in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vor, ein Geschäftskonto zu eröffnen, weil das Privatkonto nur für private Zwecke benutzt werden darf. Die gesetzliche Pflicht, ein Geschäftskonto zu eröffnen, obliegt außerdem allen Selbstständigen, die für ihr Business die Rechtsform der Kapitalgesellschaft gewählt haben. Kapitalgesellschaften sind die Aktiengesellschaft (AG), die Unternehmergesellschaft (UG) und Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Sie entstehen mit der Eintragung ins Handelsregister, aber erst, nachdem das Gründungskapital auf ein Geschäftskonto eingezahlt ist. Auch diejenigen Gründer, Freiberufler, Selbstständigen oder Unternehmer müssen ein Geschäftskonto eröffnen, die über eine doppelte Buchführung verfügen.

Finanzierung durch einen Kredit für Selbstständige


Ein Kredit für Selbstständige ist eine Möglichkeit zur Finanzierung von Geschäften. Er kommt nicht nur für Gründer, Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer in Frage, denen es am nötigen Geld für ihr Business fehlt. Auch solvente Geschäftsleute sollten sich überlegen, ob ein Kredit für Selbstständige für sie sinnvoll ist; denn der Leverage Effekt bewirkt, dass die Finanzierung durch einen Kredit für Selbstständige billiger ist als eine Finanzierung durch Eigenkapital. Allerdings ist der Leverage Effekt nicht unbegrenzt erzielbar. Für einen Kredit für Selbstständige stehen nicht nur die Banken als Kreditgeber zur Verfügung. So hat sich das Crowdfunding als Alternative etabliert, den Gründern, Freiberuflern, Selbstständigen und Unternehmern mit einem Kredit für Selbstständige zu helfen. Außerdem zählen Family and Friends, Businessangels und Förderinstitute zu den Kreditgebern. Für die Gründer unter den Freiberuflern, Selbstständigen und Unternehmern bietet die KfW Bankengruppe spezielle Gründer-Kredite als Kredite für Selbstständige an.

Berechtigung zur EÜR


Die EÜR ist die Einnahmenüberschussrechnung, die statt einer Bilanz aufgestellt wird. Dazu sind nur gesetzlich festgelegte Gründer, Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer zur Anwendung berechtigt. Zu dieser Gruppe gehören Kleingewerbetreibende, wenn sie zugleich Einzelunternehmer oder Gesellschafter einer Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) sind. Ebenfalls zur EÜR berechtigt sind Freiberufler, Partnergesellschaften und eingetragene Kaufleute. Landwirte und Forstwirte müssen Einzelunternehmer sein, wenn sie die EÜR anwenden wollen. Die genannten Gruppen müssen allerdings eine weitere Voraussetzung erfüllen; sie haben sich nämlich innerhalb der in der Abgabenordnung bestimmten Grenzen zu bewegen. So darf der Jahresumsatz den Betrag von 600.000 EUR oder der Gewinn den Betrag von 60.000 EUR im Jahr nicht überschreiten. Für forstwirtschaftliche Betriebe gelten weitere Bedingungen. Gründer, Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer mit den genannten Voraussetzungen zeichnen in der EÜR alle Einnahmen und Ausgaben auf, die sie zum Jahresende verrechnen. Durch die Verrechnung ermitteln sie das wirtschaftliche Jahresergebnis, ohne eine Bilanz zu erstellen.

Möglichkeiten, online Geld zu verdienen


Die Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, sind während der Corona-Pandemie erheblich angestiegen. Bereits vor der Krise konnten Gründer, Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmer online Geld verdienen: doch beruhte dieses Business auf freiwilliger Basis und war unternehmerischer Kreativität geschuldet. Daran hat sich während der Corona-Pandemie nichts geändert; doch hat sich der Zwang für nicht-systemrelevante Freiberufler, Selbstständige und Unternehmer verstärkt, nach neuen Geschäftsfeldern zu suchen, um online Geld zu verdienen. Für alle gilt es, die Möglichkeiten der räumlichen und zeitlichen Mobilität im Internet zu nutzen. So können Aufgaben im Homeoffice angenommen und in Vollzeit oder im Nebenjob bearbeitet werden. Neu entstanden sind Microjobs, Tätigkeiten wie Influencer oder Plattformen, mit denen Kunden angesprochen werden können. Parallel entsteht eine Gründerszene, die Geschäftsideen für das Internet entwickelt. Es gibt also zahlreiche Möglichkeiten für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer, um online Geld zu verdienen.