Home » News » Interviews » Xavin macht Vereine zukunftsfähig

Xavin macht Vereine zukunftsfähig

Xavin ist ein Startup, das seit Anfang 2017 Vereinen dabei hilft große Investitionsvorhaben zu finanzieren. Über die Xavin-Plattform können Vereine Darlehen von Mitgliedern und regionalen Unterstützern einsammeln. Anleger bekommen die Möglichkeit die eigene Region voran zu bringen und erhalten zudem eine attraktive finanzielle Rendite. Entstanden ist Xavin im Activatr-Programm der Pioniergeist GmbH in enger Partnerschaft mit der Landesbank Baden-Württemberg.

Tobias, was ist Dein Top-Tipp für andere Existenzgründer?

Weniger Produkt- mehr Kundenentwicklung. Anstatt Features zu bauen, sprich mit deinen Kunden, hole Feedback ein und lerne, was wirklich wichtig ist.

Was waren Deine Top 3 Learnings bei der Unternehmensgründung?

  1. Ohne Team ist alles kacke
  2. Alles dauert länger als geplant
  3. Die Hindernisse weisen dir den Weg

Wie ist die Idee zu Xavin entstanden?

Eines Abends saßen wir in größerer Runde zusammen und es stand die Namensfindung auf dem Programm. Wir wollten einen „catchy“ Namen finden, der prägnant ist und im Kopf bleibt. Dabei kam der Neologismus Xavin heraus.

Wie funktioniert Xavin?

Wir helfen Vereinen über unsere Plattform Darlehen von Mitgliedern und Unterstützern zu erhalten. Wir unterstützen von der Planung, über die Sammelphase bis hin zur Abwicklung nach erfolgreicher Finanzierung. Wir helfen bei der Darlehenskonstruktion und beim Marketing gleichermaßen. Für diese Leistungen erhalten wir im Erfolgsfall eine Provision.

Wer ist Eure Zielgruppe und wie erreicht Ihr sie?

Vereine haben heutzutage zunehmend Schwierigkeit Großprojekte zu finanzieren. Klassische Bankdarlehen sind mit hohen Anforderungen verbunden. Seien es Sportplätze, Vereinsheime, oder Grundstücke, das alles kostet eine Menge Geld. Wir schaffen eine alternative Möglichkeit große Summen zu flexiblen Konditionen zu finanzieren.

Habt Ihr von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Richtige Startups haben meiner Meinung nach anfangs immer Durststrecken. 🙂 Wer kein bewährtes Geschäftsmodell kopiert, wird zu Beginn immer vor der Frage stehen „wer bezahlt jetzt dafür“? In unserem Fall war das sogar besonders herausfordernd. Da unser Geschäftsmodell mit den Themen Geldanlage und Investment zu tun hat, spielt Vertrauen eine enorm wichtige Rolle. Für uns war es daher wichtiger nicht sofort Geld, sondern Vertrauen zu verdienen. Zum Glück hatten wir mit der Landesbank Baden-Württemberg gleich einen sehr vertrauenswürdigen Corporate Partner an unserer Seite. Sonst hätte das nie funktioniert. Durch die ersten Kampagnen konnten wir beweisen, dass das System funktioniert. Das Geld verdienen kam dann erst im Anschluss.

Hast Du sofort Vollzeit gegründet?

Die ersten drei Monate liefen noch in Teilzeit ab. Seitdem gilt der volle Fokus aber Xavin.

Xavin Website

Auf der Plattform xavin.eu können Vereine Finanzierungsprojekte starten und Anleger finden

Wie sieht aktuell Eure Arbeitswoche aus?

Wir haben mittlerweile ein nettes Office bei der Pioniergeist GmbH in der Nähe des Hauptbahnhofs. Hier sitzen auch eine Menge anderer spannender Startups. Unser Team umfasst derzeit 5 Leute und wir versuchen das Meiste aus unseren Räumlichkeiten zu steuern. Da wir einen enormen Kundenfokus haben, bin auch oft bei den Vereinen vor Ort oder spreche mit Kooperationspartnern. Ich versuche meinen Tag gut zu strukturieren. Aber in einem Startup ist das oft ein Kampf gegen Windmühlen.

Wo soll Xavin in 5 Jahren stehen?

Unsere Mission ist, Vereine in Deutschland zukunftsfähig zu machen. In 5 Jahren möchten wir deutschlandweit Kampagnen umsetzen. Ich denke konkretere Pläne auf 5 Jahressicht zu machen ist müßig, man liegt ohnehin daneben. Die Zielrichtung ist aber ganz klar. 🙂

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Xavin zu hören!

Xavin - Logo

Xavin GmbH

Unternehmen: Emotionlae und regionale Vereinsfinanzierung Gründer: Nina Gladen, Tobias Ungerer Homepage: www.xavin.eu