schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Xing erfolgreich nutzen".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Xing erfolgreich nutzen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Interviews > Das Startup ProduktPlus...
ProduktPlus

Das Startup ProduktPlus bündelt Food Startups als Großhändler


ProduktPlus verfolgt als Großhändler und Entwickler von Private Labeln gleich 2 Strategien am POS im Food Einzelhandel.  

Was ist Euer Top-Tipp für andere Existenzgründer?

Der Traum vom Erfolg ist verlockend. Verliert dabei nie die Realität aus den Augen und bewahrt euch den strategischen Weitblick. Seid mit Leidenschaft bei der Sache und glaubt an euch und euer Projekt. Wichtig ist zudem ein gutes soziales Netzwerk. Also scheut euch nicht Kontakte zu knüpfen.

Was waren Eure 3 größten Herausforderungen in der Startphase?

Unsere größte Herausforderung war die Erkenntnis, dass es nicht so schnell geht, wie wir es gerne hätten. Allein von der ersten Produktidee bis zur ersten Produktion verging ein Jahr. Gründung, Markenrechte, Produzenten finden, all das ist extrem von externen Faktoren abhängig, die man zeitlich nicht beeinflussen kann. Hinzu kommt natürlich wie bei jeder Unternehmensgründung die Finanzierung. Was immer mit die größte Herausforderung darstellen wird, ist Kunden zu finden.

ProduktPlus Gründerinnen

Die ProduktPlus Mitgründerinnen Sarah Pietrek und Sabrina Müller, produktplus.net

Was ist Euer Geschäftsmodell?

Unser Geschäftsmodell gliedert sich in zwei Spalten. Zum einen der Private Label Bereich (Marken: bierup.de, dramalama.net, Naschzeug) Hierbei verstehen wir uns als Organisator der gesamten Wertschöpfungskette im Lebensmittelbereich. Vom Rohprodukt bis zum Kunden. Wir organisieren das Rohprodukt und entwickeln mit unseren Partnern die Produkte. Unsere Partner produzieren, wir organisieren Lagerhaltung und Logistik, finden Kunden und liefern. Zudem steuern wir alle Marketingmaßnahmen, um das Produkt auf dem Markt zu etablieren.

Zum anderen fungieren wir als Großhändler für Startups, wie bei unserem Projekt limotion.net. Wir bieten Startups die Möglichkeit Sortimente zusammenzufassen und dem Händler unter einem Lieferanten anzubieten. Dabei übernehmen wir das komplette Fulfillment und den Vertrieb. Dies ist für den Händler ein großer Vorteil. Denn so hat der Händler anstatt vieler kleiner Firmen, nun einen Ansprechpartner über den alles abgewickelt werden kann. 

Wer ist Eure Zielgruppe und über welche Kanäle gewinnt Ihr sie?

Unser Vertriebsgebiet umfasst Nordrhein Westfalen, Rheinland Pfalz, Hessen und das Saarland. Hier konzentrieren wir uns auf private Lebensmittel Vollsortimenter, allerdings haben wir auch Kunden aus dem Baumarktbereich.

Für unsere Private Label Marken betreiben wir das klassische online Marketing, vorwiegend über unseren Instagram Account instagram.com/produktplus. Hier arbeiten wir mit mehreren Foodbloggern zusammen. Ansonsten verschicken wir Produktproben oder betreiben klassisches POS Marketing.

Eine klare Zielgruppe zu definieren ist schwierig da wir mehrere Artikel in unserem Portfolio anbieten. So ist z.B. das Produkt Bierup! eher etwas für die Frau im Alter von 20-45 Jahren, dagegen spricht unser Naschzeug eine viel breitere Zielgruppe an.

Wie ist die Idee zu ProduktPlus entstanden?

Die Idee zu ProduktPlus entstand bei einem gemeinsamen Grillnachmittag der Gründer. Wir haben uns alle darauf verständigt dem Einzelhandel ein Produkt zu liefern, welches ein Zusatznutzen bietet, praktisch ein „+“. So ist es zu ProduktPlus gekommen. Händler von private Label gibt es viele, auch wir werden dort nicht das Rad neu erfinden, allerdings gehen wir auch aufgrund der Erfahrung im Einzelhandel einen etwas anderen Weg. Zuerst stellen wir uns immer die Frage was will der Händler. So versuchen wir dem Händler ein Produkt zu bieten, wodurch er wertschöpfend arbeiten kann. So z.B. unser Produkt BierUp!. Der Bierkonsum nimmt stetig ab, durch unser Produkt kann der Händler Maßnahmen einleiten und dagegen steuern. Auch unsere Warengruppe Limotion schlägt in diese Kerbe. Durch stetige Abnahme des Mehrweganteils im Handel suchen Händler nach Maßnahmen, um dem entgegenzuwirken. Mit Limotion bieten wir dem Händler ein innovatives Limonaden Konzept im Mehrwegbereich.

 ProduktPlus Großhändler,  ProduktPlus Food Einzelhandel, ProduktPlus Lebensmittelbereich,   ProduktPlus Lagerhaltung und Logistik, Food Einkaufgenossenschaft, Organisator der Wertschöpfunksketten im Lebensmittelbereich

Das Startup ProduktPlus bündelt Food Startups als Großhändler, produktplus.net

Wie liefen Eure ersten Monate in der Startphase an?

Zunächst stand da natürlich die Unternehmensgründung an erster Stelle. Parallel dazu haben wir die ersten Marken schützen lassen und an der Rezeptur von Bierup! gearbeitet.

Habt Ihr Euch sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Sabrina und ich arbeiten beide vorerst Teilzeit bei ProduktPlus. Gleichzeitig unterstützen uns unsere Männer, die selbst im Handel tätig sind bei unseren Aufgaben.

Wie läuft aktuell Eure Arbeitswoche?

Momentan benötigen wir einen Großteil unsere Arbeitszeit für Kundenakquise. Wobei Sabrina viel Zeit für unsere nächsten Online Kampagnen aufbringt. Wir versuchen von vornherein alles so zu organisieren, dass Arbeitsabläufe die immer wieder kehren, strickt geregelt und optimiert sind. Darüber hinaus aber wir über Cloud basierte Systeme die uns erlauben viel von Unterwegs zu bearbeiten.   

Wo soll ProduktPlus in 5 Jahren stehen?

Unser primäres Ziel ist es, unser Sortiment im Einzelhandel erfolgreich zu etablieren. Bisher haben wir unseren Vertrieb auf das Gebiet Nielsen 2 + 3A (NRW, Hessen & Rheinland-Pfalz) beschränkt. In fünf Jahren sehen wir unseren Vertrieb weit über diese Grenzen hinaus deutschlandweit ausgeweitet. Zudem planen wir unser Produktsortiment stetig zu erweitern und sind immer auf der Suche nach innovativen Sortimenten.  

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Euch und ProduktPlus zu hören!

Logo ProduktPlus

ProduktPlus GmbH

Unternehmen: Großhändler und Hertseller von Private Label Marken und Foodinnovationen für den Lebensmitteleinzelhandel.

Gründer: Sarah Pietrek, Christoph Pietrek, Sabrina Müller, Alex Müller

Homepage: www.produktplus.net


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern