Home » News » Interviews » FIELFALT will die Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen stärken!

FIELFALT will die Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen stärken!

FIELFALT ist ein ganzheitlicher Ansatz aus Community, Online-Blogazine und Weiterbildungsplattform und unterstützt Frauen aus allen Branchen dabei, durch intensiven Austausch voneinander zu lernen und zu profitieren. Die Gründerinnen Aimie-Sarah Carstensen und Kira Siefert haben FIELFALT im März dieses Jahres gegründet und wollen die Gleichberechtigung beziehungsweise Chancengleichheit von Frauen stärken.

Was waren Eure 3 größten Herausforderungen in der Startphase?

Unsere größte Herausforderung war und ist immer noch die Zeit. Wir haben FIELFALT nebenberuflich gegründet und arbeiten auch nach wie vor beide noch in unseren Berufen. Es erfordert oft sehr gutes Zeitmanagement, beides unter einen Hut zu bringen, aber wir lernen mit jedem Tag unsere Zeit effektiv einzuteilen und zu nutzen. Gründen ist einfach ein tägliches Learning und wir entwickeln uns damit selbst stetig weiter. Das führt dazu, dass wir uns sehr gut fokussieren und auf die wichtigen Dinge konzentrieren.

Ein weiteres Thema, das uns immer wieder mal „nervt“, sind IT-Bugs. Da wir mit unserem Blogazine eine Online-Plattform haben, müssen wir uns immer wieder mal damit auseinandersetzen. Aber auch das sind Hemmnisse, die man überwinden kann.

Von größeren Hindernissen sind wir bisher glücklicherweise verschont geblieben.

FIELFALT, Community für Frauen, Online-Blogazine für Frauen, Weiterbildungsplattform für Frauen

Die FIELFALT Gründerinnen Aimie-Sarah Carstensen und Kira Siefert

Wie funktioniert Euer Business?

FIELFALT ist eine ganzheitliche Plattform für Frauen, die etwas wagen wollen. Wir sind Community, Weiterbildungsplattform und Online-Blogazine. Unsere Community bringen wir sowohl online als auch offline zusammen. FIELFALT ist auf 3 Säulen aufgebaut:

  1. Inspire: Die Mitglieder werden durch das Online-Blogazine inspiriert.
  2. Empower: Bestärkt werden Frauen durch themenspezifische Workshops zu den Bereichen Karriere und Persönlichkeitsentwicklung sowie ergänzend durch eBooks.
  3. Share: Wir teilen Wissen und Erfahrungen untereinander auf unseren Networking-Events deutschlandweit und in unserer Community-Zone, in welcher jedes Mitglied nach der Registrierung ein individuelles Matching mit passenden Mitgliedern erhält.

Welche Zielgruppe habt Ihr und wie erreicht ihr diese?

FIELFALT richtet sich an Frauen zwischen Mitte 20 und Ende 30. Und zwar Frauen, die etwas wagen wollen. Es sind Gründerinnen, Selbständige und Freelancer, Angestellte (mit und ohne Führungserfahrung), Kreative und Bloggerinnen. FIELFALT Frauen sind offen für Motivation und Inspiration, da sie sich selbst verwirklichen wollen, persönlich und beruflich. Sie sind zudem kommunikativ, wissbegierig, kreativ, mutig, engagiert und urban.

Wie geht ihr mit Problemen um?

Wir sind Fans von „Trial and Error“. Es ist heutzutage wichtig, schnell zu sein und in kurzer Zeit Projekte oder Ideen bestmöglich in die Tat umzusetzen. Mit dieser Einstellung kann auch mal etwas schief gehen. Aber dann optimiert man das Vorgehen und die Idee und es geht weiter 😉

Wie ist die Idee zu FIELFALT entstanden?

Aimie: An einem Sonntagmorgen beim Brunch entschied ich einen Blog zu starten – das war vor knapp einem Jahr. Da ich mich thematisch nicht eingrenzen wollte, die Zielgruppe Frauen jedoch im Vordergrund stand, war Vielfalt kombiniert mit F schnell klar. Das Logo habe ich dann am selben Tag in Power-Point entwickelt und dieses wurde auch erst vor kurzem von einer Grafikerin in ein ordentliches Bild-Format umgewandelt 😉

Was ist das Besondere an dem Startup FIELFALT?

Wir sind eine ganzheitliche Plattform und bieten Frauen mit unserem Angebot aus Community, Online-Blogazine und Weiterbildungsplattform die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und selbst zu verwirklichen. Wir sehen uns dabei nicht in Konkurrenz zu anderen Frauennetzwerken, ganz im Gegenteil. Jedes Frauennetzwerk trägt einen Teil dazu bei, das gemeinsame übergreifende Ziel, die Chancengleichheit und Gleichberechtigung von Frauen, zu erreichen und mehr Frauen in Führungspositionen zu begleiten. Wenn wir uns aber unterscheiden müssen, dann ist eines unserer Kernmerkmale, dass wir branchenübergreifend agieren. Viele Frauen-Communities sprechen Frauen aus nur einer Branche an. Wir grenzen bewusst nicht ein, da wir glauben, dass der Austausch über alle Disziplinen und Branchen hinweg wichtig ist, um seinen eigenen Horizont zu erweitern.

Habt ihr von Anfang an Geld verdient?

Wir haben FIELFALT im März dieses Jahres gegründet und finanzieren bislang alles mit eigenen Mitteln beziehungsweise durch generierten Umsatz und Unterstützung von Sponsoren. Das bedeutet, dass wir beispielsweise für unsere Veranstaltungen Locations aussuchen, die uns als Partner unterstützen. Oder aber Speaker und Workshopleiter, die uns mit ihrer Expertise unterstützen möchten. Wir bieten im Gegenzug eine Bühne, deren Zuschauer unsere Community sind.

Seid ihr seit der Gründung Vollzeit unterwegs?

Nein. Wir haben nebenberuflich gegründet und arbeiten beide weiterhin in unserem Beruf.

Wie sieht aktuell Eure Arbeitswoche aus?

Aimie: Ich pendel beruflich zwischen Berlin und Gütersloh – d.h. dass ich mindestens einmal die Woche um 5.00 Uhr morgens die Zeit im ICE genießen kann. Jeder Tag ist anders bei mir, zeitlich arbeite ich morgens früh für FIELFALT, abends und meist einen Tag am Wochenende – meinem Vollzeitjob widme ich den Tag. Und bewusst einen Abend in der Woche haben mein Partner und ich „Date-Night“, sind offline und entdecken Neues in Berlin.

Kira: Meine Arbeitswoche besteht meistens aus 3-5 Tagen Frühschicht, das heißt ich verlasse gegen 4 Uhr das Haus und mache mich auf den Weg zum Airport Tegel, um von dort aus als Flugbegleiterin hoch hinaus zu fliegen. Jede freie Minute am Boden widme ich mit Leidenschaft FIELFALT und achte gleichzeitig darauf „freie Tage“ einzuplanen, die ich am liebsten mit meinem Partner oder Freunden in Berlin oder Hamburg verbringe.

Wo seht ihr euch und FIELFALT in 5 Jahren?

Wir stehen am Anfang und möchten unsere Community erst mal im kommenden Jahr so stark ausgebaut haben, dass wir mehr Events, Workshops und Großveranstaltungen anbieten können. Dann bauen wir unsere Aktivitäten international aus. Zudem möchten wir nächstes Jahr finanziell auf solidem Boden stehen und unser Angebot für Unternehmen ausgebaut haben.

Was ist Euer wichtigster Tipp für Startups?

Seid mutig und wagt etwas. Nutzt Euer Netzwerk und scheut Euch nicht davor, für Euren Traum hart zu arbeiten – auch wenn es holprig sein mag. Findet heraus welchen Market Need es gibt und entwickelt bewusst ein Minimum Viable Product mit sehr gutem Marktfit!

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Euch und FIELFALT zu hören!

FIELFALT

Startup: FIELFALT ist ein ganzheitlicher Ansatz aus Community, Online-Blogazine und Weiterbildungsplattform und unterstützt Frauen aus allen Branchen dabei, durch intensiven Austausch voneinander zu lernen und zu profitieren. Die Gründerinnen Aimie-Sarah Carstensen und Kira Siefert versammeln dazu Frauen aus allen Branchen und Berufen. Ein Kernthema, das sich bei allen Aktivitäten von FIELFALT immer wiederfindet: Jede Frau ist einzigartig und sollte sich dieser Einzigartigkeit bewusst sein. Sie soll mutig sein und selbstbewusst. Sie soll ihr Leben selbst in die Hand nehmen und etwas wagen. Beruflich, aber auch privat. Das wichtigste Ziel aller Netzwerkbemühungen – so auch unserer - ist die Gleichberechtigung beziehungsweise Chancengleichheit von Frauen. Gründer: Aimie-Sarah Carstensen und Kira Siefert Homepage: www.fielfalt.de