Home » News » Interviews » Experten App-Testing aus Köln: Mit dem StartUp Appmatics crasht es bestimmt nicht

Experten App-Testing aus Köln: Mit dem StartUp Appmatics crasht es bestimmt nicht

Appmatics ist führender Testing-Dienstleister für manuelles Inhouse-Testing von mobilen Apps und Webseiten. Im Interview stellt sich Co-Gründer Christian Groebe den Fragen zur Anfangszeit von Appmatics.

Was ist Dein wichtigster Tipp für Jungunternehmer, die gerade selbst gegründet haben?

Für uns sind engagierte Mitarbeiter auf die wir uns verlassen können die wichtigste Stütze: Deswegen kann ich nur jedem Gründer raten sich früh Mitarbeiter zu suchen die eigenverantwortlich arbeiten können und immer 110% geben. Letztlich sollte ein Mitarbeiter auf seinem Fachgebiet besser sein als man selbst.

Was ist das Geschäftsmodell von Appmatics?

Appmatics bietet manuelles In-House Testing für Apps und Webseiten. Dabei prüfen wir sowohl funktional auf Basis eines vorher definierten Testplans, als auch explorativ. Weil unser Team eine Vielzahl von verschiedenen Apps und Webseiten testet können wir viele Learnings aus anderen Testings auf aktuelle Projekte übertragen. Außerdem beraten wir unsere Kunden bei ihrer AppStore Optimization (ASO), um dort durch optimierte Sichtbarkeit die generischen Downloads zu steigern und die Conversion Rate zu verbessern.

Appmatics GmbH, Appmatics, appmatics.de, Ayk Odabasyan, Christian Groebe

Die Appmatics Gründer Ayk Odabasyan und Christian Groebe, appmatics.de

Wer ist Eure Zielgruppe und über welche Kanäle gewinnt Ihr sie?

Unsere Zielgruppe sind Publisher, Entwickler und Agenturen. Da es sich dabei um ein B2B Produkt handelt setzen wir hier auf beliebten Kanäle wie: Kaltakquise, Messen & Events, PR, AdWords und Social Media.

Wer sind Eure Konkurrenten und was ist Euer USP?

Auf der einen Seite konkurrieren wir natürlich mit der internen Qualitätskontrolle und auf der anderen Seite gibt es Crowd-Testing Anbieter, bei denen freie Tester von Zuhause oder Unterwegs testen. Unsere Vorteile liegen hier in der strukturierten Herangehensweise und der Expertise, die unsere Tester durch interne und externe Schulungen erlernen. Wir sind der Meinung, dass interne Tester oder Hobby-Tester nur mit sehr viel Aufwand die Erfahrung aufbauen können, die für eine richtige Qualitätssicherung notwendig ist.

Habt Ihr sofort nach der Unternehmensgründung Geld verdient?

Wir sind direkt mit zwei großen Aufträgen gestartet und haben uns in den ersten Jahren nur ein kleines Gehalt ausgezahlt, weil es uns wichtig war immer die volle Kontrolle über die Firma zu haben und uns nicht in Abhängigkeit zu begeben. Aber darunter leidet natürlich das Wachstum. Deshalb schließen wir für die Zukunft Gespräche über Fremdkapital oder Investoren nicht kategorisch aus.

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Nein, ich habe während meines Studiums schon als Freelancer für verschiedene StartUps gearbeitet. So hatte ich schon eine gute Vorstellung was da an Verwaltungsaufwand auf uns zukommen wird.

Wo soll Appmatics in 5 Jahren stehen?

In fünf Jahren haben wir unsere Pläne zur Internationalisierung umgesetzt und sind nach den ersten Standorten in Europa auch in Asien und den USA vertreten. Neben ASO, App-Testing und Web-Testing haben wir ein großes Portfolio an Services für mobile Anwendungen mit dem gemeinsamen Fokus die Produkte unserer Kunden in jeder Hinsicht optimal aufzustellen.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Appmatics zu hören!

Appmatics GmbH

Startup: Appmatics ist führender Testing-Dienstleister für manuelles Inhouse-Testing von mobilen Apps und Webseiten. Als fester Bestandteil des Entwicklungs- und Weiterentwicklungsprozesses der Projekte unserer Kunden testen wir in den Bereichen Funktion, Usability und Performance. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden bei der Erarbeitung und Umsetzung Ihrer digitalen Strategien. Gründer: Ayk Odabasyan & Christian Groebe Homepage: www.appmatics.de