schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Xing erfolgreich nutzen".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Xing erfolgreich nutzen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Interviews > Ein Gespräch mit Lukas...
KEEGO Trinkflasche

Ein Gespräch mit Lukas Angst, dem Gründer von KEEGO, der weltweit ersten quetschbaren Metallflasche.


KEEGO ist eine Trinkflasche für Sportlerinnen und Sportler, die die Funktionalität von Plastikflaschen mit dem sauberen, gesunden Trinkerlebnis von Metallflaschen kombiniert. Entwickelt wurde das innovative Material von Gründer Lukas Angst in Kooperation mit der Montanuniversität in Leoben und einem spezialisierten Fertiger in Dänemark. Nach der Förderung in der Frühphase durch das austria wirtschaftsservice (aws) und der Prototypen-Erstellung, soll die Trinkflasche nun bald in Serie gehen. Im März startet KEEGO eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Frühentschlossene können sich das High-Tech-Gadget dort zum Sonderpreis sichern! 

Lukas, was ist Dein wichtigster Tipp für andere Startups?

Lass dich nicht von den Nein-Sagern entmutigen. Mir haben an derselben Uni zwei Professoren sprichwörtlich den Vogel gezeigt – der dritte hat gesagt: kein Problem, bin dabei.

Was waren Deine Top 3 Lessons Learned?

  • Die erste große Herausforderung war für die Problemstellung eine Lösung zu finden, die keine Abstriche in der Usability erfordert, sowohl in der Produktion als auch in der Anwendung sauber ist und gleichzeitig gut aussieht. Unser Anspruch, den Anforderungen von Top-Sportlern gerecht zu werden, hat die Latte zusätzlich hoch gelegt. Spitzenathleten sind nicht bereit irgendwelche Kompromisse einzugehen.
  • Die zweite große Herausforderung war das entwickelte Material in die Produktion zu überführen. Als Startup hat man keinen leichten Stand, wenn man auf einen hochspezialisierten Hersteller zugeht und von ihm verlangt neue Dinge auszuprobieren, bei denen er selbst in Vorleistung gehen muss. Letztendlich ist es uns gelungen einen hochkompetenten Partner zu gewinnen, der sonst für CERN Teilchenbeschleuniger-Komponenten produziert.
  • Die dritte große Herausforderung war und ist es passende Leute für das Projektteam zu gewinnen. 

Womit verdienst Du Dein Geld?

Wir produzieren und vermarkten KEEGO Sportflaschen und können dank unserer spezifischen Anlage und einem starken Technologiepartner im Rücken auch für andere Flaschenhersteller elastische Metallflaschen produzieren.

Wer ist Deine Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Unsere Zielgruppe sind aktive Menschen, die gerne eine saubere Flasche verwenden wollen. Wir erreichen sie (nebst den breit gefächerten Möglichkeiten im Online Marketing) indem wir Testimonials für KEEGO gewinnen, die sich mit dem identifizieren können, für was wir stehen.

Was hat Dich bewogen KEEGO zu gründen?

Ich bin ein großer Fan von Roger Federer und habe mich immer gewundert, weshalb Mister Clean aus billigen Plastikflaschen trinkt. Natürlich stehen Sponsoren dahinter, aber King Roger sollte da doch ein Wort mitreden können. Neben dem persönlichen Interesse, die perfekte Sportflasche zu finden, war auch das ein Anstoß, sich das Problem genauer anzuschauen.

Für die präzise Regulierung des Trinkstroms, für schnelles Trinken oder kontaktloses Trinken im Falle von Mannschaftssportarten brauchen Sportler quetschbare Flaschen. Nun sind diese aber alle aus Plastik. Das heißt, sie sind schlecht für den Geschmack, die Gesundheit und die Umwelt.

KEEGO wurde aus der Vision geboren auf innovative Weise die beste Funktionalität einer Flasche mit dem besten Trinkerlebnis zu verbinden.

Was ist das Besondere an dem Startup KEEGO?

Wir bringen eine absolute Neuheit auf den Markt, in dem es seit 30 Jahren keine richtige Innovation gegeben hat. Sportler brauchen quetschbare Flaschen. Nun sind diese aber alle aus Plastik. Das heißt, sie sind schlecht für den Geschmack, die Gesundheit und die Umwelt.

KEEGO wurde aus der Vision geboren auf innovative Weise die beste Funktionalität einer Flasche mit dem besten Trinkerlebnis zu verbinden.

Die wirkliche Besondere liegt darin, dass wir es schaffen das elastische Titan in die Form einer ergonomischen Trinkflasche zu bringen.

Lukas Angst, KEEGO, KEEGO Trinkflasche, KEEGO Metallflasche

Öko KEEGO Trinkflasche, keego.at

Hast Du von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Finanziell ist es seit zwei Jahren eine Durststrecke. Die Kickstarter Kampagne, die am 13.3. startet, wird zeigen ob es sich auszahlt und die Leute unser Projekt mögen.

Hast Du sofort Vollzeit gegründet?

Ja. Ich wollte kein Projekt, das sich nur langsam entwickelt, sondern alles auf eine Karte setzen.

Wie läuft aktuell Deine Arbeitswoche?

Ich habe in dem Sinn keine Arbeitswoche, sondern arbeite auch am Wochenende. Hin und wieder versuche ich eine kleine, gut organisierte Auszeit zu nehmen. Insbesondere Sport hilft mir beim Abschalten.

Wo siehst Du Dich und KEEGO in 5 Jahren?

Dank dem Patent und unserem Technologievorsprung werden wir in 5 Jahren nicht nur KEEGO weltweit verkaufen, sondern auch für andere Flaschenhersteller elastische Metallflaschen produzieren. Im Optimalfall trinken Chris Froome, FC Bayern München, Conor McGregor und die Montreal Canadiens aus KEEGO Flaschen.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und KEEGO zu hören!

Logo KEEGO

KEEGO

Unternehmen:

KEEGO
Adamsgasse 17
1030 Wien 

Gründer: Kontakt Lukas Angst: la@keego.at , +4366565162040 

Homepage: www.keego.at


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern