Home » News » Gründertipps » Janina Martig: Truckerin, Model und Unternehmerin

Janina Martig: Truckerin, Model und Unternehmerin

15.11.2017 | Von Christian Friedrich

Der Lastkraftverkehr gilt nach wie vor als Männerdomäne. Das Schweizer Model Janina Martig arbeitet daran, dies zu ändern. Seit 2012 leitet sie die erfolgreiche Spedition Janina Martig Logistics, in der fast ausschließlich Frauen tätig sind. Nebenbei pflegt Janina Martig einen Trucker Blog für LKW-Freunde, indem Sie über Truckerlifestyle, Branchentipps und starke Frauen in technischen Männerdomänen berichtet.

Ein Model mit Diesel im Blut

Martig hat nicht nur innerhalb der Trucker-Szene einen Promi-Status. Mit 19 Jahren machte die Schweizerin ihren LKW-Führerschein, begann aber zunächst ihre Karriere als Model. Bereits ihr Vater hatte ein kleines Transportunternehmen, dass Martig zwar nicht übernehmen konnte, von dem aber ihr Diesel im Blut stammt. Mit ihrem 2012 gegründetem Unternehmen Janina Martig Logistics GmbH in Allschwil bei Basel setzt sie ein Statement für Frauen in der Logistik-Branche. Sie folgte dabei keinem ideologischen Dogma, sondern einem Konzept, dass sich überraschend schnell bewährte.

Frauenpower aus Basel

In ihrer LKW-Flotte von mittlerweile 8 Trucks setzt Janina Martig fast ausschließlich Frauen hinter das Steuer und wirbt damit effizienter für das Berufsbild Lastkraftfahrerin als jeglicher Girls‘ Day. Dass sich eine Frau, die als LKW-Fahrerin und Modell tätig ist, auch Gedanken über Mode für Trucker macht, passt dazu. Und so entwarf Janina Martig inzwischen ihre erst Mode-Kollektion mit Blick auf die Trucker-Szene.

Janina Martig, Janina Martig Truckerin, Janina Martig Model,  Janina Martig Unternehmerin

Team von Janina Martig: Fränzi Schneider, Betty König, Jessy Kiener, Janina Martig, Susanne Nägeli, Natalie Petrasovics und im LKW Dänälä Schmutz©JML

Truckerlifestyle, Branchentrends und starke Frauen im Blog

Die ungewöhnliche Kooperation aus Logistik und Mode bildet auch den Titel von Martigs persönlichem Blog „Miles and Styles“. Sie selbst sieht in ihrer Branche weder Vor- noch Nachteile für Frauen. Dennoch zeigt sich in vielen interessanten Artikel das Anliegen Martigs, Berichte über die Welt um weibliche Perspektiven zu erweitern. Pionierinnen in technischen Berufen, Erfinderinnen und Frauen in Männer-Domänen stehen zwischen Trends für die Logistik-Branche. An die Männer und Frauen hinter den Steuern richten sich Tipps für den Fernfahreralltag, Berichte von Trucker-Treffen oder Messen, und natürlich zum Trucker-Lifestyle.

Spedition expandiert, auch die Trucker-Fangemeinde wächst

Janina Martig vereint in ihrer Person nicht nur Fernfahrerin und Model, sondern sie ist auch erfolgreiche Arbeitgeberin in der Speditions-Branche und Mitglied der Trucker-Szene. Die Spedition wurde gerade um ein weiteres Büro in Wangen erweitert, Janina Martig modelt nebenbei immer noch. Zugleich hat ihr Blog neben Unternehmern und Fahrern der Logistik-Branche auch viele Trucker-Fans und erfreut Menschen, die die Verknüpfung von Arbeitswelt mit Spaß und Hintergründen schätzen. Dank der weiblichen Perspektive auf eine männlich geprägte Welt lohnt sich auch für Menschen, die keinen sonderlichen Hang zum Fernfahrerwesen haben, immer wieder ein Blick auf Miles & Styles.

[news_pagination]

Christian Friedrich

Christian Friedrich beschäftigt sich seit seinem Studium intensiv mit den Bereichen Online-Marketing, eCommerce, Fair Trade Handel, Ökonomie und Politik.