Home » News » Gründertipps » Digitales Arbeiten verdrängt klassische Arbeitsweisen

Digitales Arbeiten verdrängt klassische Arbeitsweisen

Das für jedermann zugängliche Internet hat zum einen ermöglicht, dass sich neue Berufe entwickeln, zum anderen haben sich bestehende Berufsbilder zum Teil grundlegend verändert. Die Digitalisierung in Verbindung mit der Industrie 4.0 wird noch einmal entscheidende, für manch einen vielleicht sogar regelrecht erschreckende Veränderungen, der Arbeit mit sich bringen.

Unabhängig von Zeit und Ort

Flexibilität und Unabhängigkeit sind nicht nur etwas, was sich die meisten Menschen für ihr Leben wünschen, gerade in der heutigen Arbeitswelt sind diese Faktoren unabdingbar. Insbesondere Selbstständige in digitalen Berufen sind heute kaum noch auf einen festen Arbeitsplatz angewiesen, ein mit dem Internet verbundener Laptop reicht in vielen Fällen schon aus um seine Arbeit zu verrichten. Neben dem Faktor Zeit ist also auch der Ort immer mehr zu einer Nebensache geworden, wenn es um den „Arbeitsplatz“ geht.

Großteil der Berufstätigen am Rechner beschäftigt

Schätzungsweise drei Viertel aller in Deutschland lebenden Menschen arbeitet heute an einem Rechner. Vielen Berufsgruppen sind heute schon zahlreiche neue Möglichkeiten entstanden ihre Arbeit auszuführen. Ein schon lange nicht mehr neues Konzept, das „Home-Office„, lässt sich heute leichter als in der Vergangenheit umsetzen. Alles was selbstständige Grafiker, Texter, Übersetzer oder Programmierer heute vom Prinzip her benötigen, sind ein Rechner und eine stabile Internetverbindung. Entsprechende Businesstarife für die Internetverbindung bieten eine schnelle Bandbreite und ermöglichen den unkomplizierten Umgang mit großen Datenmengen. Selbstständige können dabei von besonderen Angeboten profitieren.

Digitales Arbeiten, klassische Arbeitsweisen

Digitales Arbeiten verdrängt klassische Arbeitsweisen, https://pixabay.com/de/berufe-job-digital-digitalisierung-2979650/

Besondere Internetlösungen für Selbstständige

Internetanschlüsse für Geschäftskunden unterscheiden sich in gewisser Hinsicht von Anschlüssen für Privatpersonen. In der Regel sind sie dadurch auch deutlich kostspieliger. Selbstständige können jedoch innerhalb der ersten drei Jahre nach der Gründung auf ein spezielles Gründerpaket zurückgreifen, welches aktuell durch Unitymedia Business offeriert wird und eine Reihe von Vorteilen für den Selbstständigen mit sich bringt. Das Unitymedia Business Gründerpaket bietet Selbstständigen alles, was sie in Sachen stabile und schnelle Internetverbindung benötigen. Zudem ist der Vertrag innerhalb der ersten drei Jahre nach Geschäftsstart kündbar, was einen unabhängig von langen Fristen macht. Insgesamt bietet das Paket folgende Leistungen:

  • hohe Bandbreite (150 Mbit/s Download, 10 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit)
  • Bereitstellungsgebühr entfällt (Ersparnis von 99,90€)
  • in den ersten 6 Monaten fällt keine Grundgebühr von je 34,90€ an
  • im Falle einer Geschäftsaufgabe ist der Vertrag jederzeit kündbar
  • statische IP Adresse auf Wunsch inkl. – erweiterbar auf 4 Adressen
  • weiterhin wird das Programm Lexoffice für ein Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt (was einer Ersparnis von 178,80€ im Vergleich zum Kauf entspricht)
  • Buchbar innerhalb der ersten 3 Jahre nach Gründung

Darüber hinaus umfasst das Paket einen exklusiven Service mit::

  • Servicegarantie hoch 4: 24 Std., 365 Tage im Jahr garantierte Entstörung innerhalb von 8 Std.
  • Anschlussgarantie hoch 5: Freischaltung innerhalb einer Woche mit persönlichem Connect Manager
  • Leistungsgarantie hoch 6: unbegrenztes Datenvolumen, Netzverfügbarkeit in Höhe von 99,5 % pro Jahr

Dies ergibt einen Gesamtvorteil von über 450 Euro für den jungen Gründer.

Digitales Nomadentum etabliert sich als Begriff

Das sogenannte digitale Nomadentum beschreibt Arbeitsverhältnisse, in denen nicht einmal ein festes Büro benötigt wird. Oftmals wird hier auch von „Cloud-basiertem Arbeiten“ gesprochen. Ausgestattet mit einem Laptop mit Internetverbindung können viele Selbstständige heute schon weitestgehend ortsunabhängig arbeiten. Rein theoretisch können sie von jedem Ort der Welt ausarbeiten und mit Kunden und Geschäftspartnern kommunizieren. Oftmals ist es auch notwendig zu reisen und die Arbeit während dieser Reisen zu erledigen. In Zukunft kann davon ausgegangen werden, dass sich die Arbeitsverhältnisse weiter in eine flexiblere, ortsunabhängige und damit digitale Arbeitsweise ändern wird.

Diese Entwicklung birgt enormes Potential für Selbstständige. Sehr viel Zeit wurde in der Vergangenheit in Akquise-Tätigkeiten investiert, was nicht selten durch persönliche Kontakte ermöglicht wurde. Die digitale Arbeitswelt hat die Welt in vielerlei Hinsicht kleiner gemacht, sodass es für viele Selbstständige heute schon wesentlich einfacher ist an Aufträge zu kommen. Freelancer-Portale, Auftragsbörsen und ähnliche Angebote richten sich explizit an Selbstständige und Freiberufler, die ihre Dienste hier anbieten können. Auftraggeber und Auftragnehmer kommen auch hier aufgrund des Internets viel einfacher zusammen.

Anzeige

Anzeige

Hierbei handelt es sich um eine Anzeige. Sollten auch Sie Interesse haben, Anzeigen auf Selbststaendigkeit.de zu veröffentlichen, erfahren Sie hier mehr: Werben.