schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Affiliate Marketing Software, affiliate marketing Plattformen, affiliate networks, affiliate software, affiliate netzwerke, affiliate tracking software, affiliate system, affiliate platform

Affiliate Marketing Software: Diese Plattformen nutzen wir!


Es werden zahlreiche Plattformen im Internet angeboten, mit denen man den gesamten Abwicklungsprozess im Affiliate Marketing abdecken kann. Hier erfahren Sie, was Affiliate Marketing ist und welche Plattformen sich eignen.

Anbieter und Affiliate stehen in Geschäftsbeziehung zueinander

Geschäftsbeziehungen, die auf einem Affiliate Marketing Vertrag beruhen, haben klassischerweise mindestens einen Anbieter und einen Vertriebspartner. Der Anbieter wird häufig auch „Händler“ beziehungsweise „Merchant“ oder „Advertiser“ genannt; der Vertriebspartner wird „Affiliate“ oder „Publisher“ genannt. Im Rahmen dieser Geschäftsbeziehung bietet der Merchant seine Produkte beziehungsweise seine Dienstleistungen dem Affiliate an. Der Affiliate ist dann für den Vertrieb der Produkte oder Dienstleistungen verantwortlich. Die für den Vertrieb notwendigen Werbemittel werden ebenfalls durch den Merchant zur Verfügung gestellt. Dem Affiliate entstehen dafür regelmäßig keine zusätzlichen Aufwendungen. Die Werbemittel kann der Affiliate dazu nutzen, die Produkte oder Dienstleistungen des Merchants zu promoten, im besten Fall natürlich in den eigenen Onlineshops oder auf bereits erfolgreichen Verkaufsseiten des Affiliates. Für jeden Kunden, den der Affiliate über seine Homepage auf die Käuferseite des Merchants bringt, erhält der Affiliate eine vorher vereinbarte Provision.

Die gängigsten Provisionsmodelle im Affiliate Marketing

Affiliate Marketing Verträge können auf unterschiedliche Provisionsmodelle aufsetzen. Wichtig ist hierbei die Definition des Erfolgsfalls. Sprich: wann kommt es zu einer Provisionszahlung für den Affiliate. Folgende drei Erfolgsfälle sind dabei üblich:

  • Pay per Click: Der Merchant zahlt dem Affiliate eine Provision für jeden Linkklick. Dabei spielt es keine Rolle, ob durch den Linkklick die Produkte oder Dienstleistungen des Merchants verkauft werden oder nicht. Vergleichsweise gering fallen daher auch die Provisionszahlungen in diesem Vermittlungsmodell aus.
  • Pay per Sale: Der Merchant zahlt dem Affiliate eine Provision für jedes verkaufte Produkt beziehungsweise für jede verkaufte Dienstleistung.
  • Pay per Lead: Der Merchant zahlt dem Affiliate bereits die Provision, wenn der Kunde sich mit seinen Daten in eine Datenbank einträgt, sich ein Angebot zukommen lässt oder eine Informationsbroschüre.

Wie funktioniert das Tracking?

Affiliate Marketing Transaktionen werden üblicherweise über Cookies beziehungsweise dem Cookie Tracking zugeordnet. Das sogenannte Cookie Tracking ermöglicht es, dass einem Affiliate Verkäufe, Anmeldungen und andere Aktionen auf einer Webseite innerhalb einer bestimmte Zeitspanne zugeordnet werden können.

Ein Affiliate profitiert daher von Cookies, wenn diese einerseits über eine möglichst lange Haltbarkeit verfügen – auch Cookie Lifetime genannt – und andererseits die ID des Affiliates vermerken. Mit der ID des Affiliates können diesem auch Benutzer-Aktionen zugewiesen werden, die erst Tage später durchgeführt wurden. Das bedeutet: Wird erst Tage nach dem Klick des Besuchers auf den Werbebanner eines Affiliates die Webseite des Merchants besucht und dort beispielsweise eine Bestellung vorgenommen, so wird das Cookie auf dem Rechner des Käufers ausgelesen und der Affiliate entsprechend vergütet.

Welche Plattformen eignen sich?

Es werden zahlreiche Plattformen im Internet angeboten, mit denen man den gesamten Abwicklungsprozess im Affiliate Marketing abdecken kann. In der Regel ist die Registrierung für Affiliates kostenlos. User haben nach der Anmeldung die Möglichkeit, sich auf Marktplätzen für unterschiedliche Affiliate Programme zu bewerben und die angebotenen Werbemittel anschließend in ihre Onlineplattform einzubinden.

In Deutschland existieren eine Vielzahl an Affiliate Marketing Plattformen. Wir von selbststaendigkeit.de nutzen für den Vertrieb unserer eigenen Produkte, aber auch für den Handel mit Drittanbieter-Produkten die beiden Plattformen Digistore24 und TradeTracker. Insbesondere Digistore24 deckt auch als Bestellformular- und Zahlungsdienstanbieter alle Aktivitäten im Transaktionsprozess ab. Digistore24 ist daher auch unser Top-Tipp.

Hier erfahren Sie mehr über Digistore24:

Mehr über Digistore24

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern