schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Startseite > News > News / Interviews > Smartjobr: Auch im Freelance-Markt wird der Spieß umgedreht
Smartjobr, Smartjobr GmbH, Pascal Wabnitz, Nils Kreyenhagen, Florian Mielke, smartjobr.com

Smartjobr: Auch im Freelance-Markt wird der Spieß umgedreht


Projekte kommen zum Freelancer und nicht umgekehrt, so das Motto. Smartjobr geht mit einem mobile first Ansatz, Matching und Netzwerkgedanken einen innovativen Weg in der Vermittlung von Freelancern aus dem Kreativ- und Digitalbereich an Unternehmen. Die 1.000-User-Marke wurde in kurzer Zeit geknackt.

Nils, welche goldene Regel würdest Du anderen Gründern mit auf den Weg geben?

Nicht so schnell aufgeben, würde ich weit oben ansiedeln, weil man immer wieder mit Rückschlägen – oder positiv formuliert – mit Herausforderungen zu kämpfen hat.

Von welchen Top 3 Learnings könnten andere Gründer von Dir profitieren?

  1. Geduld, es dauert meistens länger als man denkt.
  2. Früh genug anfangen Kontakt zu Risikokapitalgebern aufzunehmen (wenn man den Weg gehen möchte).
  3. Softwareentwicklung ist schwer planbar.

Smartjobr, Smartjobr GmbH, Pascal Wabnitz, Nils Kreyenhagen, Florian Mielke, smartjobr.com

Die Smartjobr Gründer Pascal Wabnitz, Nils Kreyenhagen und Florian Mielke, smartjobr.com

Wie funktioniert Smartjobr?

Smartjobr ist zunächst einmal eine App und später zusätzlich eine Webportal, um Freelancer aus der Kreativ- und Digitalbranche mit Auftraggebern weltweit zusammenzubringen. Wir arbeiten mit einem Freemium-Modell. Es gibt einen kostenfreien Basis-Account und einen kostenpflichtigen Premium-Account für Freelancer und Unternehmen. Die Unternehmen haben zudem die Möglichkeit einen Corporate-Account zu buchen, mit Minimum drei Lizenzen.

Wer ist Eure Zielgruppe und wie erreicht Ihr sie?

Designer unterschiedlicher Art, von Branding über Web, App oder auch Illustratoren sowie Fotografen und Motion Designer. Developer, egal ob Frontend, Backend, Mobile oder bspw. spezialisiert auf E-Com/Shopsysteme. Texter, Redakteure, Concepter, Content Manager. Marketing Consultants, Marken- und Kommunikationsstrategen, Account Manager und Projektmanager. Das sind einige Beispiele für Freelancer. Allen Unternehmen, die nach solchen freien Spezialisten suchen, steht Smartjobr zur Verfügung. Daher sehr offen. Die User erreichen wir durch unser großes Netzwerk und natürlich braucht es einen bunten sowie digitalfokussierten Marketing-Mix.

Was war Eure Motivation Smartjobr zu gründen?

Wir haben bisher eher „manuell” gearbeitet. Ich unter anderem im Bereich Executive Search und Pascal mit seinem Edelkollektiv sowie selbst als Freelancer. Mit Smartjobr haben wir Know-how, Erfahrung und Netzwerk sozusagen in die digitale Welt transferiert und bieten damit unseren Zielgruppen einen schnellen, komfortablen Service an.

Smartjobr, Smartjobr GmbH, Pascal Wabnitz, Nils Kreyenhagen, Florian Mielke, smartjobr.comWas ist das Besondere an dem Startup Smartjobr?

Wir treffen hier auf einen großen und weltweit wachsenden Markt, der sich vielen im ersten Moment nicht erschließt, da die meisten beim Arbeitsmarkt an die klassische Festanstellung glauben. Die Zahl der Freelancer ist in den letzten 15 Jahren kontinuierlich gestiegen, allein in Deutschland. Das wird sich in den nächsten Jahren weiter verändern, bspw. werden in 2020 40% der amerikanischen Arbeitsbevölkerung selbständig sein, lt. Prognosen. Heute sind es schon 35%. Eine Freelancer-Vermittlungsplattform an den Start zu bringen ist von der Idee her nicht neu, aber wie wir es angehen, ist weltweit einzigartig. Es gab in dem Markt keine richtig gute mobile Lösung. Das ist nun anders und unsere große Chance.

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Die ersten 1,5 Jahre habe ich das parallel zu meiner Rolle als geschäftsführender Gesellschafter bei der Personalberatung Markenpersonal gemacht. Irgendwann musste ich mich entscheiden, weil das beides nicht mehr parallel machbar war. Seit Januar 2017 mache ich Smartjobr zu 100%.

Wie sieht aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Als Hamburger pendle ich 3 Tage die Woche nach Hannover in unser Büro. Der Plan ist aber, in den nächsten Monaten ein zusätzliches Büro in Hamburg aufzubauen. Die restliche Zeit sitze ich im Home-Office, Cafés oder coworking spaces. Momentan bin ich viel unterwegs auf Events und Messen, um Smartjobr voranzutreiben.

Wo siehst Du Dich und Smartjobr in 5 Jahren?

Immer noch bei Smartjobr und global unterwegs mit mehreren 100k Usern oder sogar 1000k plus x.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Smartjobr zu hören!

Logo Smartjobr

Smartjobr

Unternehmen: Smartjobr GmbH 

Kurzbeschreibung: Die Arbeitswelt verändert sich. Und damit die Art wie Jobs und Spezialisten zueinander finden. Smartjobr bringt Freelancer und Auftraggeber aus der nationalen und internationalen Kreativ- und Digitalbranche auf eine ganz neue Weise zusammen. Smart, nutzerfreundlich und ohne Umwege. Für einen besseren Workflow, schnellere Absprachen und einen effizienteren Buchungsablauf.

Gründer: Pascal Wabnitz (CEO, founder), Nils Kreyenhagen (COO, founder), Florian Mielke (CTO, co-founder) 

Homepage: www.smartjobr.com


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern