schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
MoneyControl, Stefan Dörhöfer, primoco.me

Mehr als 500.000 begeisterte User nutzen das digitale Haushaltsbuch MoneyControl


Stefan Dörhöfer ist Informatiker. Bereits während des Studiums hat er auf selbstständiger Basis gearbeitet. Nach dem Ende des Studiums folgte die Unternehmensgründung. Seit rund sieben Jahren ist das Kernprodukt der Priotecs IT GmbH das digitale Haushaltsbuch MoneyControl. Die App gehört zu den beliebtesten Finanzplanungsprodukten in den App Stores. Mittlerweile nutzen rund 500.000 User die App aktiv  - und das rund um den Globus.

Stefan, welchen Ratschlag würdest Du anderen Startups geben?

Ich denke, es ist besonders wichtig, realistische Vorstellungen für die eigene Selbstständigkeit zu haben. Im Vorfeld steht dabei die Frage: Hat mein Konzept Potenzial? Wo möchte ich mit meinem Produkt oder meiner Dienstleistung in zehn Jahren stehen? Welche Hürden könnten im Wege sein und wie schaffe ich es, auch Durststrecken zu überstehen? Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, zunächst kleinere Brötchen zu backen und meine Ziele schrittweise zu erweitern. So habe ich immer wieder Erfolgsmomente erlebt und das stärkt den eigenen Glauben an das Unternehmen.

Was waren Deine Top 3 Learnings?

Ich kann keine einzelnen Punkte nennen die besonders hausaustechen. Ganz am Anfang gehört natürlich erst einmal Mut dazu, das vermeintliche Wagnis der Selbständigkeit einzugehen. Danach gibt es eine Vielzahl von Dingen, die man lernen und berücksichtigen muss, auf die man sich in der Theorie vorher kaum vorbereiten kann. Die Praxis ist kein gerader Weg, sondern ein ständiger Lern- und Anpassungsprozess.  Man muss flexibel sein und sich auf Dinge einstellen und einlassen können,  an die man bei der Planung gar nicht gedacht hat. Man sollte sein Ziel natürlich vor Augen haben, muss aber auch dafür offen sein, dass eine Änderung am Weg durchaus auch das Ziel anders aussehen lassen kann, als man sich das zunächst vorgestellt hat.

MoneyControl, Stefan Dörhöfer, primoco.me

Der MoneyControl Gründer Stefan Dörhöfer, primoco.me

Was ist Dein Geschäftsmodell?

Ich entwickele mit meinem Team nützliche Apps für den Alltag. Mein Kernprodukt ist das Haushaltsbuch MoneyControl. Die Finanzplanungsapp ist in der Basisversion kostenfrei. Die Vollversion ist gegen einen geringen einmaligen Preis zu erwerben. Die App unterliegt komplett den deutschen Datenschutzbedingungen. Sämtliche Daten der User sind bei uns entsprechend sicher. Von dem Geschäftsmodell – die Daten an andere Unternehmen zu verkaufen – habe ich mich von Beginn an distanziert. Ich finanziere die Priotecs IT GmbH komplett über die Verkäufe der App.

Wer gehört zu Deiner Zielgruppe und wie erreichst Du sie?

Im Prinzip sind alle Menschen, die Ordnung in ihre Finanzen bekommen wollen, meine Zielgruppe. Besondere Altersstrukturen oder eine bestimmte soziale Herkunft gibt es bei meinen Usern nicht. Das ist auch das Schöne an MoneyControl: Die App ist so intuitiv und einfach zu bedienen, das sie sowohl für Kinder als auch bis ins hohe Alter einsetzbar ist.

Wie löst Du Problem Finanzierung?

Die Firma ist seit dem ersten Tag profitabel und kommt komplett ohne Fremdkapital aus. Die Finanzierung war also nie ein Thema. Das liegt natürlich zum einen an der Branche – für die Entwicklung von Software braucht man vor allem Ideen und muss keine teuren Maschinen oder Lagerbestände vorfinanzieren – aber auch ganz wesentlich am gewählten Weg. Strebe ich den Börsengang nach einem Jahr an, brauche ich ein großes Team, viel Werbung und entsprechend viel Kapital. Dann bin ich aber auch auf Gedeih und Verderb auf den großen Erfolg angewiesen. Läuft nicht alles komplett rund, bin ich sofort in großen Schwierigkeiten. Klar, Risiko gehört immer dazu, statt im Sprint kommt man aber im Dauerlauf gut zum Ziel und hat dafür auf der Strecke mehr Puste, um auf Hindernisse zu reagieren. Das hat bei mir sehr gut funktioniert. Nicht auf Finanzierung angewiesen zu sein, gibt nicht nur einem selbst ein deutliches Plus an Sicherheit, sondern eröffnet auch viel mehr Freiheiten und Möglichkeiten die man in das Produkt und die weitere Entwicklung stecken kann.

Wie ist die Idee zu Priotecs IT entstanden?

Während des Abi habe ich für eine Firma gearbeitet, die Software für Windows und den damals ganz neuen Palm Handhelds entwickelt hat. Das lief zu der Zeit noch unter dem Titel „Shareware“ und der Verkauf über das Internet war eine neue und spannende Sache.  Im Studium habe dann ich eine Software für mich selbst entwickelt, aber mit meiner Erfahrung aus dem Schülerjob kam schnell die Idee, diese auch offiziell anzubieten. Was  als unabhängiger Studentenjob begann, wurde dann nach dem Abschluss zur GmbH. Es reizte mich einfach, die Projekte professionell auszubauen und auch weiter auf eigenen Füßen zu stehen.

Was macht Priotecs IT einzigartig?

Im Gegensatz zu anderen Anbietern von digitalen Haushaltsbüchern versorgen wir unsere User bereits seit sieben Jahren mit regelmäßigen Updates und Verbesserungen – und die sind auch noch kostenfrei. Außerdem legen wir großen Wert auf die Datensicherheit. Ich denke, das sind schon zwei entscheidende Faktoren, die mich vom Wettbewerb unterscheiden.

MoneyControl, Stefan Dörhöfer, primoco.me

Mehr als 500.000 begeisterte User nutzen das digitale Haushaltsbuch MoneyControl, primoco.me

Hast Du von Anfang an Geld verdient oder gab es auch richtige Durststrecken?

Ich muss ehrlich sagen, dass mein Start wirklich gut gelaufen ist. Anfangs habe ich ja noch studiert und die Selbstständigkeit war mehr als Studentenjob gedacht. Der Erfolg hat sich nach und nach ausgebaut und eine richtige Durststrecke hatte ich bisher zum Glück noch nicht.

Hast Du Dich sofort Vollzeit selbstständig gemacht?

Nach dem Studium bin ich direkt in die Selbstständigkeit gewechselt und habe das bisher nicht bereut.

Wie läuft aktuell Deine Arbeitswoche?

Meine Arbeitswoche sieht immer anders aus. Die Selbstständigkeit erlaubt es mir, mein Familienleben und meinen Job in Einklang zu bringen. Das genieße ich sehr.

Wo siehst Du Dich und Priotecs IT  in 5 Jahren?

Ich bin mit der aktuellen Entwicklung zufrieden. Wenn alles so weiter läuft wie bisher, bin ich schon sehr glücklich. MoneyControl wird stetig weiterentwickelt und ausgebaut. Aus einer einzelnen App für iOS ist schon eine ganze App Familie für Android, macOS, Windows & Co geworden. Mit der WebApp ist ein weiter Baustein hinzugekommen, ob die App zu einer ganzen Haushaltsbuch-Plattform auszubauen. Es gibt also noch genug zu tun :-).

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Priotecs IT  zu hören!

Logo Priotecs IT

Priotecs IT GmbH

Startup: 2007 von Geschäftsführer Stefan Dörhöfer gegründet, entwickelt die Priotecs IT GmbH hochwertige Endkundensoftware. Zu den Kernprodukten gehört das 2011 gelaunchte digitale Haushaltsbuch „MoneyControl“. Die Software „Made in Germany“ zählt mit mehr als 500.000 Usern weltweit zu den beliebtesten Finanzplanungs-Lösungen in den App-Shops. „MoneyControl“ ist sowohl für Apple- als auch für Windows- und Android-Systeme erhältlich. Ein Team aus kreativen Köpfen entwickelt „MoneyControl“ stetig weiter. Seit rund einem Jahr können User mit der Primoco WebApp das Haushaltsbuch auch auf stationären PCs nutzen. Als Schaltzentrale ermöglicht die WebApp die einfache Synchronisation aller bestehenden Apps über User hinweg, etwa im Rahmen einer Familie. Primoco ist dabei einfach das Kürzel für Priotecs „MoneyControl“.

Gründer: Stefan Dörhöfer

Homepage: http://primoco.me


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern