schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Interviews > Im Interview: Stephanie...
Stephanie Troppmann, Stephanies Schokowelt, selbstständig machen, Selbstständigkeit, Werbemittel Schokolade

Im Interview: Stephanie Troppman mit Ihrem Startup Stephanies Schokowelt


Heute im Interview auf selbststaendigkeit.de: Stephanie Troppmann, Gründerin von Stephanies Schokowelt – dem Spezialisten für süße und individuelle Werbemittel in Form von Schokoladentafeln, Pralinen oder Holzetuis in Kleinstmengen. Das Existenzgründerportal selbststaendigkeit.de hat sich mit Stephanie über ihre Erfahrungen als Gründerin und Unternehmerin unterhalten. Daraus ist wieder ein spannendes Interview geworden! Viel Spaß beim Lesen. 

Stephanie, bitte stell Dich kurz vor.

Ich bin Stephanie Troppman, 25 Jahre jung und Mama von 2 kleinen Töchtern. Ich wohne bei Lauf an der Pegnietz (Nähe Nürnberg) und bin seit März 2014 mit meinem Unternehmen Stephanies Schokowelt tätig.

Was genau ist Stephanies Schokowelt und was ist das Besondere an daran?

Stephanies Schokowelt ist ein wachsendes Unternehmen, das sich insbesondere auf belgische Schokolade und Pralinen spezialisiert hat. Ich gestalte für Unternehmen und Selbstständige süße, individuelle Werbemittel wie Schokotäfelchen, Pralinen oder Holzetuis gefüllt mit Pralinen. Aber auch für Hochzeiten, Feste und Jubiläen kreiere ich süße Täfelchen oder auch bedruckte Pralinen. Das Besondere ist, dass ich schon in Kleinstmengen personalisierte Werbetäfelchen anfertige. Was bei anderen Anbietern in dieser geringen Anzahl nicht möglich ist.

Wie bist Du dazu gekommen Dich selbstständig zu machen und wie ist die Idee zu Stephanies Schokowelt entstanden?

Da ich in meiner Ausbildung merkte, dass das ewige „Büro-Dasein“ nichts für mich ist, stand fest, dass ich etwas Kreatives machen werde und eine Arbeit, in die ich mich selbst stark einbringen kann. Dann kam mir diese süße Idee, mich auf belgische Schokolade und Pralinen zu spezialisieren und daraus Werbemittel zu gestalten – und das natürlich in Kleinstmengen. Um auch den kleinen Unternehmen und Selbstständigen, die nicht so viele Kunden haben, die Chance zu geben, auch hochwertige Präsente zu personalisieren.

Hattest Du vor Stephanies Schokowelt schon etwas mit der Gründerszene zu tun?

Vor der Gründung hatte ich damit absolut nichts zu tun. Ich schloß meine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation ab, habe dann in zwei Betrieben als Angestellte gearbeitet und bin anschließend direkt in die Selbstständigkeit gestartet.

Stephanie Troppmann, Stephanies Schokowelt, selbstständig machen, Selbstständigkeit, Werbemittel Schokolade

Wie sahen Deine ersten Schritte in der Selbstständigkeit aus?

Die ersten Schritte gingen wirklich schnell. Von heute auf morgen hatte ich meinen Namen, meine Idee und mein Unternehmen gegründet. Alles sofort auch Vollzeit und nicht im Nebenerwerb. Doch seit dem ersten Tag gibt es immer wieder Änderungen, Erweiterungen und neue Ideen. So habe ich jetzt erst mein fertiges Konzept und werde nun noch einmal eine große Erweiterung planen, um Stephanies Schokowelt endgültig zu festigen.

Wie sieht heute aktuell Deine Arbeitswoche aus?

Meine aktuelle Arbeitswoche ist lang, stressig und voller Tatendrang. Ich arbeite viel, von Montag bis Sonntag ununterbrochen. Ich habe natürlich noch meine Kinder, die auch Zeit und Ihre Mama brauchen. Hier ein Maß zu finden, damit jeder glücklich ist, das ist schwer. Sehr schwer, gerade dann, wenn man sein Unternehmen noch aufbaut.

Warst Du von Anfang an erfolgreich, hast Du direkt Geld verdient oder musstest Du anfangs erst einmal einstecken?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich denke die Gründung einer Firma erwirtschaftet nie sofort Gewinn, den man zur Verfügung hat. Die hohen Investitionen, die man letztlich benötigt, müssen erstmal erwirtschaftet werden. Ich habe hier komplett ohne Finanzierungshilfen, Krediten oder Fördergelder agiert. Da bleibt der Gewinn erstmal auf der Strecke. Daher auch den hohen und intensiven Arbeitseinsatz, um Stephanies Schokowelt bekannt zu machen.

Wo siehst Du Dich und Stephanies Schokowelt in 5 Jahren

Stephanies Schokowelt wird in  5 Jahren wunderbar gewachsen sein. Die Struktur und das Konzept, dass ich jetzt bereits ausgearbeitet habe, werden umgesetzt sein. Die Auslieferungszeit sowie Produktionszeit wird deutlich schneller sein. Natürlich möchte ich ein Unternehmen aufbauen in dem einige Mitarbeiter angestellt sind. Sowohl ein Ladengeschäft als auch ein mobiler Schokoverkauf sind in Planung.

Herzlichen Dank für das Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns jetzt schon darauf Neues von Dir und Stephanies Schokowelt zu hören!

Hier geht es direkt zu stephanies-schokowelt.de.

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern