schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Gründertipps > Hindernisse beim Kredit:...

Hindernisse beim Kredit: Wie Selbstständige ihre Chancen auf Fremdkapital erhöhen


Bei der Beschaffung von Fremdkapital werden Unternehmer mit massiven Herausforderungen konfrontiert. Nicht selten werden Kreditanfragen abgelehnt oder es müssen ungünstige Konditionen in Kauf genommen werden. Grund für die Probleme, ist das teilweise stark schwankende Einkommen und das damit verbundene Risiko für Kreditgeber. Aber auch Unternehmer, die finanziell gut aufgestellt sind, müssen sich über Absagen ärgern. Die folgenden Tipps können die Chancen auf Fremdkapital steigern.

Voraussetzungen prüfen

Der erste Schritt auf dem Weg zur Fremdkapitalfinanzierung sollte darin bestehen, die Anforderungen für einen Kredit zu prüfen. Für Selbstständige in Deutschland gelten grundsätzliche folgende Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Bankkonto in Deutschland
  • Geschäftssitz in Deutschland

Doch damit ist es längst nicht getan. Zum einen beschert die Erfahrung ein Chancenplus. Ein Unternehmen, das mindestens zwei Jahre besteht, hat gegenüber Gründern in der Regel bessere Aussichten auf Fremdkapital. Zum anderen stellt die Bonität das ausschlaggebende Element dar. Üblicherweise entscheidet die Bonität darüber, welche Zinsen eine Bank erhebt. Bei bonitätsabhängigen Krediten kann der effektive Jahreszins teilweise stark schwanken. Je besser die Bonität, desto geringer die Kreditkosten.

Konditionen, nicht Kredite anfragen!

Geht es um das Erfragen eines Kredits bei Kreditinstituten, sollte der Kreditanfrage erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden. „Hierbei ist es wichtig, dass diese Anfragen mit dem Merkmal „Kreditkonditionen“ getätigt werden, da alle anderen Anfragen Ihr individuelles Schufa Scoring negativ beeinflussen können“, erklärt der virtuelle Ratgeber zum Thema Kredit für Selbstständige zur Kreditanfrage. Wird eine Anfrage stattdessen als „Kreditanfrage“ getätigt, wird von der entsprechenden Bank eine Schufa-Auskunft eingeholt, was sich negativ auf die Bonität auswirkt. Zur Erklärung: Wird bei der Hausbank ein Kredit angefragt und diese tätigt eine Schufa-Auskunft, wird dies bei der Schufa wiederum hinterlegt. Bewilligt die Hausbank den Kredit nicht und werden im Anschluss weitere Anfragen bei anderen Banken gestellt, wird die Auskunft der Hausbank mit anschließender Ablehnung kritisch betrachtet und zieht höchstwahrscheinlich weitere Absagen nach sich. Das Vertrauen in den potenziellen Schuldner sinkt. Geht es also um den Vergleich mehrerer Kreditinstitute anhand der zu zahlenden Zinsen, ist die schufaneutrale Konditionsanfrage der verbindlichen Kreditanfrage vorzuziehen. Letztere sollte erst dann gestellt werden, wenn die Entscheidung für eine Bank feststeht.

Informatives und Tipps zur Bonität

Zur Vorbereitung auf Konditionsanfragen müssen Selbstständige diverse Unterlagen bereitlegen, damit die potenziellen Kreditgeber die individuelle Bonität prüfen kann. Welche Dokumente im Detail erforderlich sind, um die Fähigkeit zur Tilgung nachzuweisen, ist von den Banken abhängig. Die hier gelisteten Unterlagen könnten gefordert werden:

  • Betriebswirtschaftliche Auswertung
  • Jahresabschluss Vorjahr
  • Steuerbescheide
  • Bescheid über Einkommenssteuervorauszahlungen
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • aktuelle Bilanz
  • Kontoauszüge

Ein negativer Eintrag bei der Schufa, gilt beim Großteil der Banken als Ausschlusskriterium bei der Kreditvergabe. Sind bei der Schufa beispielsweise Einträge über eine nicht fristgemäße Kreditrückzahlung hinterlegt, wird diese erst nach drei vollen Kalenderjahren gelöscht. Derartige Einträge suggerieren Banken nicht gerade Zuverlässigkeit seitens des Schuldners, sondern stellen seine Kreditwürdigkeit in Frage. Banken gehen dann von einem erhöhten finanziellen Risiko aus und lehnen Kreditanfragen vorwiegend ab. Um die gespeicherten Daten einzusehen und sich vorab über mögliche Hindernisse für Kreditverhandlungen zu informieren, erhalten Unternehmer bei meineSchufa Einsicht in ihre persönlichen Daten. Der UpdateService informiert auf Wunsch über kreditrelevante Anfragen beziehungsweise Einträge.

Ist absehbar, dass in den kommenden Monaten oder Jahren ein Kredit erforderlich ist, lohnt sich der Weg zum Steuerberater. Er kann fachkundig beraten und Tipps zur Verbesserung der Bonität geben. Möglicherweise lassen sich steuerlich relevante Anpassungen vornehmen, um die Kreditwürdigkeit zu optimieren. Für Gründer wäre eine Existenzgründungsberatung empfehlenswert. Dabei stehen erfahrene Unternehmensberater Existenzgründern bei der sinnvollen Auswahl potenzieller Kreditgeber zur Seite.

Kreditvergleiche durchführen

Nützlich beim Vergleichen von Banken ist ein Kreditvergleichsportal wie Check24 oder Verivox. Diese Plattformen greifen auf ein breites Portfolio zurück und stellen Kreditangebote übersichtlich und verständlich gegenüber. Das erleichtert die Recherche und spart wertvolle Zeit. Für einen umfangreichen Gesamtüberblick, sollte aber nicht nur ein Portal zurate gezogen werden.

Sie agieren zwar unabhängig, präsentieren aber voneinander abweichende Ergebnisse.  

Schlechte Bonität? Peer-to-Peer-Kredite als Alternative

Wenn alles nichts hilft und keine Bank einen Kredit gewährt, kann ein Peer-to-Peer-Kredit die Lösung sein. Das Fremdkapital wird nicht von Kreditinstituten, sondern von Privatpersonen bezogen. Während zu Beginn der Entwicklung dieser Kreditform ausschließlich Privatpersonen zu den Kreditnehmern gehörten, greifen mittlerweile immer mehr Betriebe darauf zurück. Der größte Vorteil dieser Kreditform besteht in der minimierten Bürokratie. Die Abwicklung erfolgt komfortabel via Internet über Vermittlungsagenturen. Zu den seriösen Marktplätzen gehören auxmoney, Smava und Lendico.

Privatpersonen können in diverse Projekte investieren und erhalten eine Rendite. Zwar wird die Bonität gleichermaßen geprüft wie bei Banken, doch ein Hindernis zur Kreditvergabe ist sie bei derartigen Kreditmarktplätzen weitaus seltener. Als Kreditnehmer werden Zinsen fällig, die sich abhängig vom Ausfallrisiko gestalten. Gegenüber Bankkrediten sind die Konditionen oft günstiger, weshalb der Peer-to-Peer-Kredit eine interessante Alternative sein kann.

Ergänzende Tipps zum Thema Finanzierung vermitteln diese Beiträge:

Alberto Garcia Dieguez

Alberto Garcia Dieguez

Alberto Garcia studierte allgemeine Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Als leidenschaftlicher Autor schreibt er heute insbesondere über Geschäftsideen, Finanzen, Marketing und Organisation.


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern