schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Selbststaendigkeit.de > News > News / Gründertipps > Gründermessen als wichtiges Instrument für Selbstständige
Gründermessen als wichtiges Instrument für Selbstständige

Gründermessen als wichtiges Instrument für Selbstständige


Es ist unerheblich, in welcher Branche Selbstständige arbeiten oder in welchem Stadium der Selbstständigkeit sie sich befinden: Gründermessen sind ein wichtiges Sprungbrett, um die bestehenden Kontakte zu Unternehmen und Netzwerken auszubauen und neue Kontakte zu knüpfen. In diesem Beitrag stehen die wichtigsten Gründermessen im Fokus. Auch Tipps, wie sich ein Betrieb dort ansprechend präsentiert, sind Thema dieses Ratgebers.

Der Messebesuch ist geplant. So präsentieren sich Selbstständige am besten

Auf Messen gilt für Aussteller wie Besucher gleichermaßen, sich wirkungsvoll in Szene zu setzen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Es gilt, die Messe vorab entsprechend zu planen und die eigenen Ziele genau zu definieren.

  • Was möchte ich mit meinem Unternehmen auf der Messe erreichen?
  • Welche Botschaften sollen transportiert werden?

GründermessenEine geeignete, zielgerichtete und wirkungsvolle Präsentation ist dabei unerlässlich. Aussteller können dabei längst nicht mehr nur auf die bewährten Werbemittel wie einen Kugelschreiber, Flyer oder ein Plakat zurückgreifen, um einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Die Messekultur für Selbstständige wird zunehmend von modernen Werbemitteln geprägt. Je ausgefallener diese sind, desto besser stehen die Chancen, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Selbstständige, die etwa ein Roll up bedrucken, haben mit diesem einen sehr gut sichtbaren Begleiter für jede Messe. Mit solch einem Modell lassen sich Emotionen transportieren und die potentiellen Kunden dank des erzeugten visuellen Erlebnisses an sich binden. Als Aussteller punkten Sie außerdem mit kostenlosen Geschenken, sogenannten Give-aways, und ansprechendem Informationsmaterial zum Mitnehmen.

Terminsache: Die wichtigsten Gründermessen in Deutschland im Überblick

Zahlreiche Gründermessen in Deutschland laden die Besucher und Aussteller gleichermaßen dazu ein, sich zu informieren und ihr Unternehmen zu präsentieren - und auch, um Kontakt zu knüpfen. Hinzu kommen regionale oder branchenspezifische Messen.

  • Aufschwung – die Gründermesse in der Metropole am Main: Eine der wichtigsten Messen für Gründer ist die Aufschwung-Gründermesse, welche jährlich im Februar in Frankfurt am Main stattfindet. Diese lockte im vergangenen Jahr laut der Handelskammer Frankfurt am Main mehr als 2.500 Besucher an, welche sich über die Themen Selbstständigkeit und Gründungsfragen informieren wollten. Auf der Messe stellen jährlich um die 300 Experten aus allen Branchen ihre Angebote und Leistungen vor. Für Besucher ist die Tageskarte momentan zu einem Preis von 20 Euro erhältlich. 
  • Ignition – informative Messe in Erfurt und Mainz: Eine weitere wichtige Gründermesse ist die Ignition in Erfurt. Sie findet jährlich im März an zwei Tagen statt. Gründer können sich hier umfangreich über viele Themen informieren, die sich um die Selbstständigkeit drehen: die Gründung als solche, die Finanzierung des Unternehmens und mögliche Entwicklungs- und Weiterbildungsperspektiven. Zusätzlich dazu bietet die Messe Trainings und Coachings an. Die Tickets sind zu einem Preis von rund zehn Euro an der Kasse erhältlich, online sind diese kostenfrei. Eine weitere Messe für Gründer, die denselben Namen trägt, findet im Herbst in Mainz statt. 
  • Messen im Herbst - Die Initiale in Dortmund und die deGUT in Berlin: Die Initiale in Dortmund ist eine Messe für Gründer im Ruhrgebiet und richtet ihren Fokus speziell auf den Bereich der Bildung aus. Die Eintrittspreise für die Initiale variieren von Jahr zu Jahr und werden kurz vor dem Vorverkauf bekannt gegeben. Zu den größten Messen für Selbstständige gehört die deGUT in der Hauptstadt Berlin. Sie versammelt dabei an zwei Tagen nicht nur an die 100 Aussteller, sondern verleiht zugleich den Preis eines bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerbs für Gründer, dem Gründer Champions-Award

Bildmaterial: Pixabay©LoggaWiggler(CCO Creative Commons)

Alberto Garcia Dieguez

Alberto Garcia Dieguez

Alberto Garcia studierte allgemeine Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Als leidenschaftlicher Autor schreibt er heute insbesondere über Geschäftsideen, Finanzen, Marketing und Organisation.


Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern