schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Selbstständigkeit

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden
Crowdfunding, Crowdfunding Tipps, selbststaendig machen mit crowdfunding, Selbstständigkeit mit Crowdfunding finanzieren, Unternehmen durch Crowdfunding finanzieren

5 Tipps für eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne


Sie haben sich dazu entschieden sich selbstständig zu machen oder auch schon Ihr eigenes Startup gegründet? Jetzt wollen Sie Finanzmittel über eine Crowdfunding-Kampagne beschaffen? Dann sollten Sie die folgenden fünf Tipps für Ihren Finanzierungserfolg beachten. Denn nicht jede Crowdfunding-Kampagne ist per se erfolgreich. Lesen Sie daher im Folgenden wie Sie sich auf eine Crowdfunding-Kampagne richtig vorbereiten, was Sie bei der Auswahl der richtigen Plattform berücksichtigen sollten, welche Erfolgsfaktoren es gibt und warum Rewards für die Crowd so wichtig sind!

Die richtige Vorbereitung

Fangen Sie rechtzeitig mit der Vorbereitung Ihrer Crowdfunding-Kampagne an und versuchen Sie hierbei sowohl die zeitliche als auch die finanzielle Komponente zu durchdenken. So sollte man mindestens sechs Wochen vor dem Projektstart einen dezidierten Projektplan aufsetzen, der sämtliche Fragen der Kampagne beantwortet. Dieser enthält beispielsweise Aussagen darüber, wer die grafischen Arbeiten oder den Bereich der sozialen Medien abdeckt; gleiches gilt für die Verantwortungsbereiche Fotografie und Film. Auch die eigene Arbeitszeit ist dabei zu kalkulieren.

Neben der zeitlichen Komponente sind natürlich auch finanzielle Gesichtspunkte zu beachten, insbesondere das Budget. Wer Dienstleister beauftragen wird, der muss mit entsprechenden Belastungen rechnen. Gerade Experten, wie Crowdfunding-Agenturen, erzeugen zusätzliche, meist sehr hohe Aufwandspositionen. Daher sollte man frühzeitig ebenfalls versuchen, günstige Maßnahmen zu nutzen, wie beispielsweise Facebook-Werbekampagnen.

Aber auch vor dem eigentlichen Start der Crowdfunding-Kampagne kann man schon sehr aktiv werden und seine Unterstützer-Community aufbauen. Hierfür empfiehlt es sich eine Landing-Page aufzubauen und E-Mail Adressen von potenziellen Unterstützern einzusammeln. Die Erstellung einer solchen Landing-Page ist weder teuer noch schwer.

Auswahl der geeigneten Plattform

Es gibt zahlreiche Crowdfunding Plattformen, die sich teilweise sehr voneinander unterscheiden. Hier gibt es Plattformen, die sich auf den Deutschen oder den internationalen Markt spezialisiert haben, genauso wie „grüne“ Plattformen oder auch Plattformen, die sich auf eine oder mehrere Branchen ausgerichtet haben. Daher hängt die Auswahl einer geeigneten Plattform sehr stark von der Art Ihres Projektes und somit auch von Ihrer Zielgruppe ab.

Darüber hinaus unterscheiden sich Crowdfunding-Plattformen auch durch die jeweiligen Vergütungskonditionen. Insofern sollte man unbedingt auch immer einen dezidierten Blick in die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter werfen.

Einen Überblick beliebter Crowdfunding-Plattformen finden Sie hier.

Crowdfunding, Crowdfunding Tipps, selbststaendig machen mit crowdfunding, Selbstständigkeit mit Crowdfunding finanzieren, Unternehmen durch Crowdfunding finanzieren

Was macht Ihr Projekt einzigartig?

Genau das gilt es heraus zu stellen: Die Einzigartigkeit Ihres Projektes! Was ist das Besondere an Ihrem Crowdfunding-Projekt? Stellen Sie dies in einer interessanten und sympathischen Story dar. Unser Tipp: Beschreiben Sie dabei auch, warum die Realisierung dieses Projektes so wichtig für Sie und die Kunden ist und wofür die Finanzmittel aus der Crowdfunding-Kampagne benötigt werden. Genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, ist die Präsentation des Unternehmerteams! Schließlich ist das Team das kritische Element bei der Umsetzung des Geschäftsvorhabens. Stellen Sie hier sowohl die Stärken Ihres Teams als auch der einzelnen Mitglieder heraus. Auf diese Weise erhält die Kampagne ein Stück Persönlichkeit. Besonders wichtig ist es hier auch, dass sich die Crowd bei dem Unternehmerteam gut aufgehoben fühlt. Hier spielen natürlich auch Punkte wie Sympathie und Authentizität eine besondere Rolle. Charaktereigenschaften wie Offenheit, Ehrlichkeit und Leidenschaft für die Kampagne belegen die Eignung des gesamten Teams. 

Die genannten Voraussetzungen werden üblicherweise in einem Vorstellungsvideo präsentiert. Dieses Video ist der wichtigste Part der Corwdfunding-Kampagne! Schließlich ist es auch das Erste, was die Crowd auf der Plattform zu sehen bekommt und somit der Startpunkt der Kontaktaufnahme. Das Video sollte rund drei Minuten lang sein und authentisch, durchdacht und überzeugend sein.

Machen Sie Ihr Produkt online bekannt

Je mehr Menschen über Ihr Projekt erfahren, desto mehr Unterstützer werden Sie für Ihr Projekt begeistern können. Die Kommunikation Ihres Projektes in den sozialen Medien zählt neben der Präsentation der Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform zu den wichtigsten Kanälen, um potentielle Crowdmitglieder zu erreichen. Dabei stellen die sozialen Medien auch im Rahmen des Crowdfundings heutzutage ein absolutes Muss dar! Denn die Nutzung der sozialen Medien ermöglicht einen schnellen Zugang zu der persönlichen Zielgruppe und einen kontinuierlichen Kontakt.

In den sozialen Kanälen werden in der Regel Vorab-Ankündigungen der Crowdfunding-Kampagne geteilt, genauso wie Team- oder auch Produktfotos. Unser Tipp: Schon vor der Umsetzung sollte ein detaillierter Redaktionsplan erstellt werden. Hier sollten zukünftige Inhalte für die unterschiedlichen Kanäle geplant und anschließend vorbereitet werden. Neben der Arbeit in den sozialen Medien kann durch Pressearbeit die Reichweite der Kampagne noch einmal massiv erhöht werden.

Auf dem Weg zur erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne sollte das eigene Netzwerk, bestehend aus Familie, Freunden oder beruflichen Kontakten nicht außer Acht gelassen werden. Denn erfolgreiche Kampagnen belegen, dass meistens das eigene Netzwerk eine wichtige Rolle in der Kommunikation spielt. Die Ursache dafür liegt häufig in der bereits bestehenden persönlichen Beziehung zum Crowdfunding-Team oder einzelnen Mitgliedern und dem somit gewährten Vertrauensvorschuss.

Crowd-Rewards

Viele Crowdfunding-Kampagnen basieren auf dem Reward-Gedanken. Sprich: Unterstützer erhalten eine Gegenleistung für ihre Investitionen. Diese Rewards können in Form von DVDs, Büchern oder Möbeln erbracht werden. Bei manchen Kampagnen erhalten die Unterstützer auch Rewards wie einen Urlaub. Hier gilt es bereits im Vorfeld zu überlegen, welche Rewards in Aussicht gestellt werden. Ein Preisspektrum von nicht mehr als 10 Rewards ist dabei nicht unüblich.  

Ein weiteres Mittel für erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen sind sogenannte Stretch-Goals. Dies sind zusätzliche Vergütungsoptionen für die Crowdfunding-Unterstützer. Sie werden freigeschaltet, wenn ein vorab definiertes Finanzierungsziel erreicht wird.

Weite Informationen zum Crowdfunding und dem Unterschied zum Crowdinvesting finden Sie hier.

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtangaben

Teilen

Top Empfehlungen

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern