schließen

Sind Sie Gründer oder Unternehmer?

Dann melden Sie sich heute noch gratis zu unserem Gründer- oder Unternehmer-Newsletter an. So erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Unternehmertipps und profitieren von kompakten News aus der Gründer- und Unternehmerszene sowie hilfreichem Wissen für Ihre Selbstständigkeit.

Kostenlos dazu gibt es eines von zwei Ebooks. Sie haben die Wahl zwischen "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" oder "Präsentieren wie Steve Jobs".

Gründer Newsletter

Sie wollen gründen? Einfach zum kostenlosen Gründer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Gründer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Unternehmer Newsletter

Sie sind schon selbstständig? Einfach zum kostenlosen Unternehmer Newsletter anmelden und das gratis E-Book "Präsentieren wie Steve Jobs" erhalten

  • Sie erhalten mindestens einen Unternehmer-Tipp pro Woche
  • Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden

Wahl der Gründungsart

Vielleicht merken Sie, dass der Weg in die Selbstständigkeit über eine Neugründung nicht das Richtige für Sie ist. Prüfen Sie daher, ob die Geschäftsmodelle Franchising oder Unternehmensnachfolge besser zu Ihnen passen!

Franchising

Beim Franchising übernehmen Sie ein bestehendes, von einem Franchisegeber entwickeltes Geschäftskonzept. Dieses hat sich bereits in der Realität bewährt.

Als Franchisenehmer zahlen Sie eine Gebühr an den Franchisegeber. Als Gegenleistung können Sie den Unternehmensnamen und das Know-How nutzen. Sie profitieren in der Regel von den Marketingaktivitäten des Franchisegebers, zum Beispiel im Bereich Werbung durch zur Verfügung gestellte Broschüren oder Flyer.

Vor Eröffnung Ihres Unternehmens werden Sie durch den Franchisegeber speziell geschult und ausgebildet. Sie durchlaufen unterschiedliche Stationen in der Wertschöpfungskette, wie den Einkauf oder die Fertigung. In dieser Phase erhalten Sie wichtige Informationen aus den Bereichen Produkt, Kunden, Konkurrenz oder auch Finanzen und Verwaltung. Und auch nach Eintritt in den Geschäftsbetrieb werden Sie in der Regel weiter durch den Franchisegeber beraten.

Wenn Sie sich als Franchisenehmer einem Franchise-System anschließen, starten Sie nicht ganz am Anfang. Sie müssen keine Idee neu entwickeln. Dadurch, dass Sie ein bereits fertiges Konzept gegen Zahlung einer Franchiselizenz einkaufen, sparen Sie viel Zeit, können Fehler vermeiden und zudem Ihr finanzielles Risiko minimieren. Allerdings werden Sie in Ihren unternehmerischen Entscheidungen eingeschränkt sein.

Das Internet bietet zahlreiche Onlineportale, die weiterführende Informationen zum Thema Franchising anbieten und ein weitreichendes Angebot von Franchisegebern vorstellen. Das Team von selbststaendigkeit.de kann Ihnen insbesondere das Onlineportal franchiseportal.de  empfehlen. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrungen im Franchising Markt und stellt ein weitreichendes Spektrum an erfolgreichen Franchisegebern vor.

Unternehmensnachfolge

Familienunternehmen haben mit rund 95 Prozent der Gesamtheit aller deutschen Unternehmen und einem Beitrag von mehr als 40 Prozent der erwirtschafteten Unternehmensumsätzen eine hohe Bedeutung für die Wirtschaft in Deutschland. Daher spielt gerade bei Familienunternehmen eine geordnete und nachhaltige Führung eine entscheidende wirtschaftliche Rolle.

Nach einer Studie des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn steht nach aktuellen Schätzungen im Zeitraum von 2014 bis 2018 in rund 135.000 Familienunternehmen eine Unternehmensübergabe an. Das entspricht 27.000 Übergaben pro Jahr.

Zu den Vorteilen einer Unternehmensnachfolge gehört sicherlich, dass Sie im besten Fall ein funktionierendes und ertragreiches Unternehmen, mit Kundenstamm und erfahrenem Personal übernehmen. Aber: Die Nachfolge ist nicht unbedingt leichter, als die Gründung eines neuen Unternehmens. Auch hier liegt es an Ihnen, finanzielle, steuerliche, rechtliche und personelle Herausforderungen zu meistern.

Der Führungswechsel bei einem mittelständischen Unternehmen stellt einen großen Einschnitt in der Entwicklung dar. Denn eine neue Unternehmensspitze bringt oft auch eine neue Firmen- und Führungskultur mit sich. Der Existenzgründer muss sich gleichzeitig an den Maßstäben seines Vorgängers messen lassen.

Als Unternehmensnachfolger sollte man zudem ein besonderes Augenmerk auf den Kaufpreis des zu übernehmenden Unternehmens legen. Bei der Ermittlung des Unternehmenswertes sollten Sie unbedingt einen erfahrenen externen Berater heranziehen. Wir empfehlen Ihnen hierfür einen Blick in unsere Beraterdatenbank im Bereich Gründungsberatung. Wussten Sie schon, dass Beratungsleistungen im Bereich der Unternehmensnachfolge öffentlich bezuschusst werden? Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Unser erfahrenes Team zeigt Ihnen auf wie Sie Ihren Unternehmenskauf finanzieren. Hier können Sie direkt einen Berater anfragen.

Bisher haben Sie Ihre Idee formuliert, Ihren Unternehmertyp analysiert und Sie wissen welche Gründungsart zu Ihnen passt. Im nächsten Schritt gilt es den Businessplan zu erstellen.

schließen

Sind Sie bereits selbstständig oder wollen Sie es werden?

Dann holen Sie sich hier Ihr kostenloses Ebook für Gründer oder Unternehmer ab.

Gratis Ebook anfordern